Archiv der Kategorie: Blättchen

Verlorene Eskalationsdominanz

von Peter Petras In der Nacht vom 13. auf den 14. April hat der Iran von seinem Territorium aus mit Drohnen, Marschflugkörpern und auch einigen Raketen Israel angegriffen. Es war dies der erste direkte Angriff dieser Art. Zuvor gab es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Verlorene Eskalationsdominanz

Auf „correctiven“ Abwegen

von Waldemar Landsberger Die Berliner Zeitung publizierte jüngst einen längeren Artikel unter der Überschrift: „Vorauseilender Gehorsam. Mit nachhaltiger Anbiederung sucht die AfD die Nähe zum russischen Regime“. Der Text beginnt mit dem Hinweis, die „Zusammenarbeit“ der AfD „mit der russischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf „correctiven“ Abwegen

Kriegshysterie. Diagnose und Therapieansätze

von Sarcasticus Ein Verteidigungsminister ist nicht dann ein tüchtiger Verteidigungsminister, wenn und weil er möglichst markant das Wort „Krieg“ wagt.   Heribert Prantl Süddeutsche Zeitung     In Europa wurde eine mächtige Kampagne zur Vorbereitung auf einen Krieg mit Russland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kriegshysterie. Diagnose und Therapieansätze

Bemerkungen

Abschied von Werner Birnstiel Am 8. April verstarb unser Autor Werner Birnstiel. Noch kurz zuvor hatte er uns einen Beitrag für diese Blättchen-Ausgabe in Aussicht gestellt. Werner, von Hause aus Sinologe, widmete sich vor allem der Entwicklung der Volksrepublik China. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bemerkungen

Antworten

Wolfgang Kubicki, FDP-Vize und Bundestagsvizepräsident – In einem Interview haben Sie dieser Tage geäußert: „Meine Erfahrung im Osten ist: Wenn ich den Leuten erklären kann, warum ich bestimmte Dinge anders sehe als sie, dann respektieren sie das.“ Na, wenn das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Antworten

Ein Igelleben

von Renate Hoffmann Nachtaktiver Tagschläfer, er ist König der Tiere, nicht Leo, der Löwe. Der heimische Braunbrustigel läuft ihm den Rang ab. Er hat die Wahl als Wildtier des Jahres 2024 gegen die Kandidaten Fuchs und Eichhörnchen souverän gewonnen. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ein Igelleben

Tanzsport

von Erich Weinert Wo der Mensch die Kraft- und Schönheitsfehler Weggemensendieckt* aus der Figur, Wird das Äußere immer paralleler Mit der Schlankheit innerer Kultur   Aber, weil wir nicht nur Kraft benöt’gen Und die Schönheit auch nach Ausdruck ringt, Muß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Tanzsport

Ottilie Stein über „Das Wesen der Frau“

von Dieter Naumann Am 11. November 1895 lud der „Verein junger Kaufleute“ per Annonce in der Stralsundischen Zeitung zum Vortrag der Schriftstellerin Ottilie Stein in das Stralsunder „Hotel Bismarck“ ein. Ihr Thema: „Das Wesen der Frau – ihre Tugenden und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Ottilie Stein über „Das Wesen der Frau“

Kurt Hiller – Briefe

von Hermann-Peter Eberlein Kurt Hiller – Pazifist, Strafrechtsreformer, Sozialist und Weltbühne-Autor – hat 30 Bücher und etwa 1500 Zeitungs- und Zeitschriftenartikel veröffentlicht und war daneben ein eminent produktiver Briefschreiber; nach eigener Aussage hat er sich 24 Stunden in der Woche mit Briefen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Kurt Hiller – Briefe

Trugschlüsse, Täuschungen und Paradoxien

von Jürgen Hauschke Der gesunde Menschenverstand ist eigentlich nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat. Albert Einstein   Dieses Buch ist ein eindrucksvolles Plädoyer an jeden Menschen, stets eine kritische Distanz zum „Augenscheinlichen“ zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Trugschlüsse, Täuschungen und Paradoxien

Nach 40 Jahren wiedergelesen: „Der fremde Freund / Drachenblut“ von Christoph Hein

von Klaus Hammer Die Ideale waren desavouiert, die Botschaften verschlissen, nichts schien sich mehr zu bewegen; Stagnation machte sich breit, das Leben schien vielen ein falsches, leeres, sinnloses und auswegloses: In dieser Zeit, 1982, erschien im Aufbau-Verlag die Novelle „Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nach 40 Jahren wiedergelesen: „Der fremde Freund / Drachenblut“ von Christoph Hein

Pufferküsser

von Jutta Grieser Wie die Überschrift vermuten lässt, geht es hier um Liebe. Denn wo geknutscht wird, Judas- und Bruderküsse einmal ausgenommen, herrscht Zuneigung. Mit Puffer sind natürlich keine Kartoffelpuffer gemeint, sondern eben jene so benannten Hörner an den beiden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pufferküsser

Die DDR vor und nach 1990

von Ulrich Busch Was war die DDR? Ein Regime „kommunistischer Gewaltherrschaft“, wie die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur behauptet, ein Gemeinwesen des „rohen Kommunismus“, wie der Philosoph Peter Ruben meint, oder der gescheiterte Versuch des Aufbaus einer sozialistischen Gesellschaft, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die DDR vor und nach 1990

Im besten Alter

von Bettina Richter Ledderboge war Anfang vierzig, als er den Auftrag erhielt. Der Job dauerte etwas mehr als drei Jahre, dann gab es am 27. April eine feierliche Eröffnung. Das war vor genau vierzig Jahren. Der Jubilar feiert nicht. Er wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Im besten Alter

Ja, ich komme aus der DDR – und das ist auch gut so

von Maritta Adam-Tkalec Es war und ist der West-Ost-Klassiker: ein erweitertes Familienwochenende, und ein angeheirateter Onkel aus dem tiefen Westen findet, es sei die Gelegenheit, der Ostfrau endlich mal ihr Leben zu erklären. Er war, vor Jahrzehnten, tatsächlich mal in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ja, ich komme aus der DDR – und das ist auch gut so

Klimawandelzeiten

von Elke Groß Der Frühling naht stumm Sein blaues Band bienenleer Veilchen träumen schlecht   Sommersonnenzeit Staubtrockenes Gras im Wind Die Amsel zittert   Herbststürme toben Tannen knicken streichholzgleich Der Mahnruf verhallt   Wintermeer in Grau Deichwiesen überflutet Die Lämmer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Klimawandelzeiten

Schlachtfeld der Zukunft

von Peter Linke, zz. Almaty Ein Gewinner des Ukraine-Krieges steht bereits fest: die kommerzielle Weltraumindustrie. Nach einer gewissen Flaute, deren sichtbarster Ausdruck die Pleite von Virgin Orbit des britischen Unternehmers Richard Branson im Frühjahr 2023 war, ging es stetig steil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schlachtfeld der Zukunft

Bestätigung für das Regierungslager

von Jan Opal, Gniezno Polens Regional- und Lokalwahlen im April 2024 haben den Schwenk bestätigt, der mit den Parlamentswahlen im Oktober 2023 eingeläutet wurde. Zwar feierte Jarosław Kaczyński am Wahlabend ein weiteres Mal das Abschneiden seiner Partei als stärkste Gruppierung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bestätigung für das Regierungslager

Ostermärsche und Aufrüstung

von Stephan Wohanka Ich bin kein regelmäßiger Leser der jungen Welt; manchmal steckt sie mir ein Freund zu, so auch kürzlich an einem Wochenende – dem der diesjährigen Ostermärsche. In besagtem Blatt blieb ich an zwei Texten hängen … Der erste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ostermärsche und Aufrüstung

Deutschland – fest auf der schiefen Ebene?!

von Herbert Bertsch Mit der Staatsmacht lassen wir nicht spielen.   Egon Krenz, bei der letztmaligen Ordensverleihung an Offiziere der Volkspolizei anlässlich deren Ehrentages   Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland heißt es unter Artikel 20, Absatz zwei: „Alle Staatsgewalt geht vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Deutschland – fest auf der schiefen Ebene?!

So, dann!

von Gerhard Müller Ich habe das Glück gehabt, alles in der DDR erlebt zu haben, und bin immer noch für die DDR.   Peter Sodann (2023)   Er hieß Peter Sodann, aber wir nannten ihn Gomorrha – nach dem biblischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für So, dann!

Christoph Hein – beständiger und widerspenstiger Chronist

von Jürgen Hauschke Er schreibt und schreibt und schreibt … Jeden Morgen, an 360 Tagen im Jahr, wie er sagt, setzt er sich an seinen Schreibtisch. Christoph Hein begeht am Erscheinungstag dieses Heftes seinen 80. Geburtstag. Noch am vergangenen Freitag las er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Christoph Hein – beständiger und widerspenstiger Chronist

Zeitenwende chinesisch

von Wolfram Adolphi Am 7. März 2024 brachte die chinesische Website chinatoday.com.cn in ihrem deutschsprachigen Teil „China heute“ eine kurze Meldung des Inhalts, dass der chinesische Außenminister Wang Yi „im Rahmen der zweiten Tagung des 14. Chinesischen Nationalen Volkskongresses (NVK)“ gegenüber der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Zeitenwende chinesisch

Grundgesetz: Vom Besatzungsstatut bis zum Einigungsvertrag

von Wilma Ruth Albrecht Das nunmehr fast 75 Jahre alte Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist ein Dokument seiner Zeit. Es ist weder eine Gottesgabe vom Berg Sinai noch eine steinerne Gesetzesstele. Vielmehr widerspiegelt es das außen- und innenpolitische Kräfteverhältnis nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Grundgesetz: Vom Besatzungsstatut bis zum Einigungsvertrag

Staatsschulden und Schuldenbremsen

von Jürgen Leibiger Der Krieg ist Vater aller Dinge“ behauptete der Grieche Heraklit vor zweieinhalbtausend Jahren. Es sei dahingestellt, ob das wirklich für alle Dinge zutrifft, aber für die Staatsverschuldung stimmt es. Obwohl Fürsten, Könige und Kaiser oder auch Städte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Staatsschulden und Schuldenbremsen

Ballettschule in freiem Fall

von Konrad Hirsch Der Absturz in die Mittelmäßigkeit, wie Torben Ibs am 26. März dieses Jahres auf tanznetz.de (einem Internetportal für den professionellen Bühnentanz) in seinem Beitrag prophezeit, droht nicht. Die Staatliche Ballettschule Berlin befindet sich in freiem Fall. Nach Denunzierungen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ballettschule in freiem Fall

Westplaining endlich einstellen!

von Henricus Schwertfeger Ein Blick in den Spiegel vom 23. März 2024 zeigt es beispielhaft. Fast 35 Jahre nach dem Mauerfall gilt noch immer nur die bundesrepublikanische Geschichte als deutsche Norm. Da helfen auch die jüngsten Aufregungen und Diskussionen um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Westplaining endlich einstellen!

Kanonen statt Butter?

von Bernhard Romeike Das Buch „Kanonen statt Butter“. Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich des Historikers Tim Schanetzky erschien im März 2015 im Verlag C.H. Beck. Die Verlagsankündigung begann so: „‚Auch heute gilt die Parole: Kanonen statt Butter‘, schärfte Rudolf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Kanonen statt Butter?

Bahnbrecher

von Bruni Butzke Die Deutsche Bahn und die Lokführer-Gewerkschaft haben sich nach etlichen Streiks und Schäden für die deutsche Wirtschaft in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro inzwischen geeinigt. Ganz zu schweigen von den leidtragenden Millionen Menschen, die ihre Bahnreise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Bahnbrecher

Freischwimmer

von Jutta Grieser Als fünftes von sechs Kindern einer armen Familie im Ruhrgebiet geboren, endete einst sein Horizont im Süden im Sauerland, im Norden im südlichen Münsterland, im Osten auf der Soester Börde und im Westen ungefähr in Oberhausen, schreibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Freischwimmer

Nabucco und Gaza

von Iván T. Berend, Los Angeles  Weltweit sehen 60.000 bis 100.000 Menschen gleichzeitig die Aufführungen live aus der Metropolitan Opera New York in Kinos von 50 Ländern. So sahen wir kürzlich auch Verdis Nabucco. Die Aufführung fiel zeitlich mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Nabucco und Gaza

Gold in Roșia Montană

von Joachim F. Cotaru, Holzmengen An einem ziemlich heißen Sommertag des Jahres 2003 war ich das erste Mal in Roșia Montană, gemeinsam mit meinem ebenso neugierigen Vater. Wir hatten gehört, dass hier eine Initiative von lokalen Kleinbauern und jungen Städtern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Gold in Roșia Montană

Theaterberlin

von Reinhard Wengierek Diesmal „Sterben Lieben Kämpfen“ – Berliner Ensemble / „90s Forever“ – Wintergarten-Varieté *** BE: Schriftstellers Leid und Größe Reichlich 4000 Seiten radikal narzisstische Selbstentblößung einschließlich diverser Essays über Literatur und Wirklichkeit, Schreiben und Schreibblockaden, Künstlertum und Gesellschaft. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Theaterberlin

Kritik des „erfahrungslosen Wissens“

von Michael Geiger Wir alle kennen sie, wie nervig die Tipps all derer sind, die „wie ein Blinder von der Farbe reden“. Urteile über Situationen, denen man selbst nie ausgesetzt war und demzufolge auch über keine eigenen Erfahrungen verfügt, gehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kritik des „erfahrungslosen Wissens“

Peter & Wolfgang – Weimarer Dissonanzen

von Detlef Jena Zum Augenblicke dürft’ ich sagen: Verweile doch, du bist so schön! Es kann die Spur von meinen Erdetagen Nicht in Aeonen untergehn.   Johann Wolfgang Goethe   Im Sommer 1812 marschierte die aus 20 Nationen rekrutierte Invasionsarmee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Peter & Wolfgang – Weimarer Dissonanzen

Vom Heftigsten bis zum Allerschönsten

von Renate Parschau Ja, behaupte ich, Siegfried Matthus (1934-2021), der am 13. April 90 Jahre alt geworden wäre, war ein bedeutender Komponist des 20./21. Jahrhunderts. Und: Nein, ich repräsentiere nicht „die“ Meinung eben jener Zeit. Aber ich bin ihm einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Heftigsten bis zum Allerschönsten

Die Einheitswippe – Return to Sender

von Stephan Giering Return to sender, address unknown No such number, no such zone Elvis Presley (Blackwell/Scott)   Als ich neulich am Ufer der Spree entlang promenierte, sah ich ein Schloss an der Stelle stehen, wo früher Erichs Lampenladen stand. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Einheitswippe – Return to Sender

Bemerkungen

Friedenbewegung schädigt „Kriegstüchtigkeit des deutschen Volkes“ „Von wem stammen die folgenden Sätze – a) von Anton „Panzer-Toni“ Hofreiter (Die Grünen), b) von Marie-Agnes „Deutschlands beliebteste[r] Kriegstreiberin“ Strack Zimmermann (FDP) oder c) von Roderich „Krieg muss nach Russland getragen werden“ Kiesewetter (CDU)?“ So würde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bemerkungen

Der Regenbogen

von Renate Hoffmann Am letzten Mittwoch, ungelogen, sah ich den ersten Regenbogen. Anfangs wölbte er nur sachte, als ob er sich Gedanken machte, wo soll der Bogen denn beginnen, von außen oder doch von innen? Oder aus der Mittellage? Stehn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der Regenbogen

Fünf Jahre Stagnation

von Ulrich Busch Es steht nicht gut um die deutsche Volkswirtschaft: Auf den tiefen Einschnitt im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und dem Lockdown im Frühjahr 2020 folgte nach einer Stabilisierung im zweiten Halbjahr 2020 in den Jahren 2021 und 2022 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fünf Jahre Stagnation

Theaterberlin

von Reinhard Wengierek Diesmal „Ja nichts ist ok“ – Volksbühne. Gedenken an René Pollesch / „Mutti, was machst du da“ – Berliner Ensemble, Neues Haus *** Volksbühne: Tödlich zunehmende Verzweiflung Fragt die eine Kerze die andere: Was machst du heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Theaterberlin

Russland kritisch erklärt

von Dieter Segert Katharina Bluhm, Soziologin am Osteuropainstitut der Freien Universität Berlin, erklärt uns, was ihr Ziel beim Schreiben des Buches war: Sie wollte gegen vereinfachte Erklärungen der russischen Entwicklung, gegen die verbreitete „Putinologie“, die das personalistische autoritäre Regime als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Russland kritisch erklärt

Brasilien im Aufschwung?

von Achim Wahl Nach mehr als einem Jahr im Amt hat die Regierung Lula da Silva 3.0 unter neuen internationalen Bedingungen wesentliche demokratische, wirtschaftliche und politische Veränderungen vorgenommen und wichtige außenpolitische Aktivitäten eingeleitet. Die innenpolitischen Bedingungen gestalten sich durch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Brasilien im Aufschwung?

Schlachtfeld des geostrategischen Umbruchs

von Jutta Grieser Hierzulande verweigert eine stetig wachsende Zahl von Menschen die Nachrichtenaufnahme. Ich verstehe das. Immer die gleichen Themen, stets der gleiche uniforme Tenor – das führt zu Überdruss. Denn auch außerhalb des Mainstreams werden die gleichen Kunden durchgehechelt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schlachtfeld des geostrategischen Umbruchs

Extremistische Schlümpfe

von Bruni Butzke Im vorigen Jahr ging durch die Medien, dass bei der Amadeu-Antonio-Stiftung eine „Meldestelle Antifeminismus“ eingerichtet wurde, die durch das von der Grünen Lisa Paus geführte Bundesfamilienministerium maßgeblich finanziert wird (Das Blättchen 6/2023). Diese Stelle wurde im Bereich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Extremistische Schlümpfe

Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XVI)

von Wolfram Adolphi Schwer zu sagen, wer im Herbst des Jahres 1945 im vom Faschismus befreiten, in Besatzungszonen aufgeteilten Deutschland Gelegenheit und Kraft besaß, den Blick auf China zu richten. Hierzulande hatte man den Preis für den auf Weltherrschaftswahnsinn gegründeten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XVI)

„Was macht die Sahra da?“

von Maritta Adam-Tkalec Die Partei Rest-Linke macht weiter, was sie am besten kann: Grabenkämpfe ausfechten. Sahra Wagenknecht, Co-Vorsitzende ihrer Partei BSW, wird bei der Arbeit gesehen, häufig in ihrer alten Heimat Thüringen, wo im Herbst die heikelsten aller Landtagswahlen anstehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Was macht die Sahra da?“

Eine Reise zu François Villon

von Gerhard Müller In das Loire‑Tal fährt man vom verbrannten Hochland Mittelfrankreichs hinein wie in ein grünes Paradies. Weinfelder und Obstgärten dehnen sich, schmucke Häuser wachsen an Straßenrändern empor, und die ohnehin fröhlichen Franzosen sehen hier noch fröhlicher und weinseliger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine Reise zu François Villon

Taurus – und kein Ende?

von Sarcasticus „Angesichts der sehr begrenzten Fortschritte, die die Ukraine bei ihrer Offensive 2023 erzielt hat, glaube ich nicht, dass die Ukraine selbst mit dem Taurus, mit mehr Leopard- und Abrams-Panzern und Drohnen eine realistische Chance hat, die russischen Truppen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Taurus – und kein Ende?

Damals in Paris …

von Mathias Iven Erneut ist Krieg. Ich bin Buchhändlerin geworden im Verlauf jenes anderen Krieges, im November 1915.“ – Fünfundzwanzig Jahre später blickt Adrienne Monnier auf ihr Leben im Dienste der Literatur zurück. Als Dreiundzwanzigjährige hatte sie ihren Laden im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Damals in Paris …

So geriet ich unter die Chinesen

von Harald Wachowitz Mit China zusammen ist es einfacher, globale Probleme zu lösen.“ Ein Fazit am Ende des Beitrages „Partner oder Rivalen? Der deutsche Umgang mit China“ von Genia Kostka im Blättchen 2/2023. Über ein Jahr ist vergangen und Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für So geriet ich unter die Chinesen

Napoleonische Seifenblasen

von Detlef Jena Während der Papst in Rom reinen Herzens das sagt, was ihm als Stellvertreter Gottes auf Erden geboten ist, und zum Ende des Krieges in der Ukraine aufruft, um das Leid der Menschen zu mildern, denkt Frankreichs katholischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Napoleonische Seifenblasen

Geburtstagsbrief an Christa Wolf

von Eberhard Görner Liebe Christa, heute, am 18. März, bist Du vor 95 Jahren in Landsberg an der Warthe der Welt geschenkt worden. Dass Du einmal als Schriftstellerin so berühmt wurdest, dass für Dich der Literaturnobelpreis vorsichtig ins Gespräch kam, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Geburtstagsbrief an Christa Wolf

Polens Wähler haben erneut das Wort

von Jan Opal, Gniezno Im Augenblick wirkt das polnische Ufer am Oderfluss wie das ruhigere – von Dingen, die ein ganzes Land plötzlich lahmlegen können, fehlt hier jede Spur. Und doch kocht und gärt es unter der Oberfläche, die verfeindeten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Polens Wähler haben erneut das Wort

Wie retten wir die Demokratie?

von Karl-Martin Hentschel Es ist ein Paradox: Die AfD hat ein Programm, das Reiche stark begünstigt und für die große Mehrheit der Menschen, die sie wählen, schlimme Auswirkungen hätte. Es fordert die Streichung von Sozialleistungen, die Abschaffung des Mieterschutzes, Steuersenkungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie retten wir die Demokratie?

„Deutschland. Aber normal“

von Stephan Wohanka Der Höhenflug der AfD scheint gebrochen: Nach guten 20, gar 23 Prozent liegt sie momentan in Umfragen bei 17 bis 18. Damit ist sie immer noch zweitstärkste Partei nach der Union. Und bei den in diesem Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Deutschland. Aber normal“

Noch einmal Brigitte Reimann

von Mathias Iven Gerade erst wurde mit Neu- und Nachauflagen ihres 50. Todestages beziehungsweise 90. Geburtstages gedacht (siehe Blättchen 5/2023), da gilt es auf zwei bemerkenswerte Neuerscheinungen aufmerksam zu machen. In seiner jüngst vorgelegten Biographie hat Carsten Gansel den Blick vor allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Noch einmal Brigitte Reimann

Nochmals zur nuklearen Abschreckung*

von Wolfgang Schwarz Effektive Abschreckung ist unsere Lebensversicherung.   Boris Pistorius, Münchner Sicherheitskonferenz 2024     Die Abschreckung ist wahrscheinlich das einzige politische Konzept, das total versagt, wenn es nur zu 99,9 Prozent erfolgreich ist.   Leon Wieseltier, 1983   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nochmals zur nuklearen Abschreckung*

Theaterberlin

von Reinhard Wengierek Diesmal „Hund Wolf Schakal“ – Maxim Gorki Theater / „Ellen Babic“ – Berliner Ensemble, Neues Haus * Gorki: Drei Streifen und ab ins Verbrechen Ein Spiel, das einfach nur ein Spiel blieb, gab es nicht. Immer hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Theaterberlin

Landschaftsbilder im „Nirgendwo“

von Klaus Hammer Bild „2023 März #3, 2023“ (Öl und Acryl auf Leinwand): Der Betrachter taucht ein in das scheinbare Nichts des gemalten Gegenübers – ein saugendes Blau der Fläche. Ein das Bild unten durchziehender Lichtstreifen – die Monochromie eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Landschaftsbilder im „Nirgendwo“

„Ich wäre fehlerfrei“

von Frank Burkhard Alles eine Frage der Zeit / Es existiert ein Ende / Am Anfang aber steht die Zeit / Ich schlage sie tot“ – so heißt es am Schluss eines Gedichts von Jan Bereska, der durch eine andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Ich wäre fehlerfrei“

Die „Tragik der Allmende” und der End-of-Fish-Day

von Jürgen Leibiger Als Anfang März die Verhandlungen der Welthandelsorganisation WTO über den Abbau der weltweiten Fischerei-Subventionen ergebnislos abgebrochen wurden, erreichte Deutschland gerade seinen „End-of-Fish-Day“. An diesem Tag verbraucht Deutschland für das laufende Jahr rein rechnerisch die letzten, unter deutscher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die „Tragik der Allmende” und der End-of-Fish-Day

Der Heldenplatz mit Metroanschluss

von Joachim Lange Es war natürlich kein Skandal, was Frank Castorf, Aleksandar Denić (Bühne) und Adriana Braga Peretzki (Kostüme) da mit Thomas Bernhards „Heldenplatz“ im Burgtheater angestellt haben. Aber eine Erinnerung an das Theaterereignis, das 1988 Österreich erschütterte, gab es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Heldenplatz mit Metroanschluss

Zu kurze Arme

von Erhard Crome Seit Anfang des 21. Jahrhunderts befinden wir uns in einer Phase hegemonialen Übergangs. Hegemonialmächte und Imperien als große Mächte im Zenit ihrer Macht agieren anstelle des nicht vorhandenen Weltstaates und nehmen eine internationale Ordnungsfunktion wahr. So zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zu kurze Arme

Berlinale, Israel, Palästinenser

von Katharina Klages Berlinale, Israel, Palästinenser, Gaza, Juden, Muslime, Film, Kunst, Festivals, Emotionen, Leid, Wut, Feuer, Friedenssehnsucht, Gerechtigkeitsforderungen, Vergeltungszorn, Solidarität, Anständigkeit – und wir so… Mein Eimer Senf dazu nach Mitternacht: Entweder, es wird miteinander geredet, oder es wird miteinander … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Berlinale, Israel, Palästinenser

In der Bibliothek

von Renate Hoffmann THULB. Hinter der Kurzform verbirgt sich die „Thüringische Universitäts- und Landesbibliothek“ in Jena mit einem rund 4 Millionen-Bestand. In den 4 Millionen verbergen sich etwa 3400 Handschriften, in denen wiederum ungefähr 350 mittelalterliche Schriften vom 9. bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für In der Bibliothek

Zeitgeistige Hasenfüße

von Waldemar Landsberger Das Online-Magazin Telepolis, die „Zeitschrift für die gebildeten Online-Stände“(TAZ) vom Heise-Verlag, war bereits im vergangenen Jahr durch geistige Inkonsistenz aufgefallen. Damals ging es darum, ob das Magazin dem Zensur-Eifer des Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang lieber folgen will oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zeitgeistige Hasenfüße

Goethe schweigt für den Frieden

von Detlef Jena Nur ein einziges Mal ist Goethe in Berlin gewesen. Gedemütigt und ernüchtert hat er die Stadt schnell wieder verlassen, zudem voller Sorge um den Frieden in Europa. Die Vorgeschichte ist aus heutiger Sicht bizarr: Am 30. Dezember … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Goethe schweigt für den Frieden

Finanzen 2024 – bisherige Bilanz

Liebe Leserinnen und Leser,   unsere seit Ausgabe 1/2024 vorgetragene Bitte, zur finanziellen Unterstützung des neuen Blättchen-Jahrgangs beizutragen, ist auf ein erfreuliches Echo gestoßen und hat die Finanzierung für 2024 zum größten Teil bereits gesichert.. Dafür allen Spendern, Abo-Verlängerern und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Kommentare deaktiviert für Finanzen 2024 – bisherige Bilanz

Erneut blickt Sigrid Damm zurück

von Ulrich Kaufmann Im Jahr 2010, aus Anlass eines runden Geburtstages, formulierte Damm, einen Ringelnatz-Vers aufnehmend: „Einmal nur Blick ich zurück.“ Nun liegt ihr bislang umfangreichster Essayband in vier Abteilungen vor, der überraschenderweise nicht chronologisch angelegt ist. Er blickt von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Erneut blickt Sigrid Damm zurück

Erlesenes

von Thomas Behlert Am 10. Juli 1888 kam Anne Pauline Wilhelmine Schaich in Althütte zur Welt. Sie war eins von sechs Kindern und besuchte nach dem Umzug der Familie eine Frauenarbeitsschule. Eine höhere Schulbildung war nicht vorgesehen. Später lernt sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erlesenes

Altruistische Leihmutterschaft als trojanisches Pferd

von Viola Schubert-Lehnhardt Vor einiger Zeit wurde an dieser Stelle über einen Fachtag des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. am 3. November 2023 zum Thema „Ungewollte Kinderlosigkeit – vom Mythos der grenzenlosen Machbarkeit und den Schattenseiten der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Altruistische Leihmutterschaft als trojanisches Pferd

Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XV)

von Wolfram Adolphi Es sei „ungefähr seit 1938“ gewesen, meint Lily Abegg in ihrem 1957 erschienenen (und im Teil XIV bereits zitierten) Buch „Im neuen China“, dass „wir alle“ – will heißen: die „ausländischen Beobachter“ – als „Kardinalfrage“ der chinesischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XV)

Denunziantenarbeit

von Wolfgang Brauer Verpestet ist ein ganzes Land, Wo schleicht herum der Denunziant. (Max Kegel)   Am 22. Februar 1944 übergibt der SS-Untersturmführer und Hauptmann der Wehrmacht Bruno Schultz seinem Chef bei OKW ein dreieinhalbseitiges Denunziationsschreiben, in dem er „zersetzende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Denunziantenarbeit

Der Fall George Edalji

von Frank-Rainer Schurich Der Schriftsteller Arthur Conan Doyle, Schöpfer des berühmten Sherlock Holmes, war auch ein Hüter der Wahrheit und Gerechtigkeit. Er klagte mehrfach und vehement das Justiz- und Polizeiunrecht im Vereinigten Königreich der damaligen Zeit an und setzte sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Fall George Edalji

Tucholskys Doktorarbeit

von Harald Heydrich „… mit dem Ausdruck der vorzüglichen Hochachtung Tucholsky“   Der Name scheint nicht recht zum untertänigen Gruß zu. passen. Dennoch ist das Zitat authentisch. Es findet sich im Briefwechsel Kurt Tucholskys mit der „Hohen Rechts- und Staatswissenschaft­lichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Tucholskys Doktorarbeit

Bemerkungen

Kriegshysterie und mögliche Folgen Zu den Warnungen vor einem Krieg mit Russland, die in einschlägigen Politikerkreisen hierzulande wie auch in anderen NATO-Staaten sowie in deutschen Mainstreammedien inzwischen quasi zur täglichen Routine gehören – wobei zugleich grundsätzlich unterstellt wird, der Angreifer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bemerkungen

Antworten

Armin Laschet (MdB-CDU), Ex-Kanzlerkandidat der Union – In Ihrer Rede bei der großen Demonstration zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 2024 in Aachen haben Sie auf die historischen Zusammenhänge in der Zeit von der Novemberwahl 1932 bis zum 30.Januar 1933 in Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Antworten

Ein Jahr ohne Dich

von Elke Groß Der frische Frühling Lockt Wurzelkinder in bunt Schwarz trägt nur der Tod   Meterhoch das Gras Im Garten leuchten Beeren Dunkelrot – verwaist   Stürmisch grüßt der Herbst Wenn die Kraniche ziehen Bleibt Deine Bank leer   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Ein Jahr ohne Dich

Das „Volta-Kreuz“

von Dieter Naumann Die moderne Produktwerbung in Presse, Funk und Fernsehen agiert hin wieder damit, x Prozent der Nutzer würden das beworbene Objekt seiner Wirksamkeit wegen empfehlen. Diese, für den normalen Konsumenten kaum überprüfbare „Argumentation“ ist keine Erfindung der Neuzeit. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Das „Volta-Kreuz“

Eine Kleine, Feine

von Renate Hoffmann Weder die Silberdistel noch der Klatschmohn, die Sumpfdotterblume noch die Wiesenschlüsselblume und die Wildtulpe – sie alle standen bereits auf dem Podest als gekrönte „Blume des Jahres“. Diesjährig fiel die Wahl jedoch auf eine bescheidene, zurückhaltende, anspruchslose, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Eine Kleine, Feine

Binders Buchbasar

von Balthasar Binder Was alles ist niemals fertig geworden! Man hätte es gern in Vollendung kennengelernt! Sinfonien, Gemälde, Kirchen, Romane, Dramen und Filme kamen nie oder nur halb ans Licht der Öffentlichkeit. Den Spuren berühmter Werke, die keinen Abschluss fanden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Binders Buchbasar

Theaterberlin

von Reinhard Wengierek Diesmal: „Gilgi – eine von uns“ – Berliner Ensemble / „Bad Kingdom“ – Schaubühne *** BE: Bubikopf, Beruf und Lust auf freie Liebe „Hier ist ein Talent!“, rief Kurt Tucholsky. Gemeint war Irmgard Keun mit ihrem Debüt-Roman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Theaterberlin

Das Wurzelgeflecht beleuchten

von Jürgen Hauschke Im Vorwort warnt der bittere Satz: „Wenig beachtet, droht die sorbische Literatur in einer dominanten [deutschen – J.H.] Umgebung unterzugehen.“ Seit dem Jahr 2000 ediert der Domowina Verlag in Bautzen die beachtenswerte Reihe „Die sorbische Bibliothek“, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Wurzelgeflecht beleuchten

Kant 300

von Mathias Iven Immer wieder haben Philosophen in der Vergangenheit versucht, unserem Denken und Handeln auf den Grund zu gehen. Es wurden Systeme entworfen und Positionen entwickelt, das Für und Wider von Argumenten wurde abgewogen – doch das allein genügte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kant 300

Ich hatte einen Freund – Dietrich Geyer ist verstorben

von Detlef Jena Am 19. Oktober 2023 ist der emeritierte Professor für Osteuropäische Geschichte Dietrich Geyer in Tübingen gestorben. 95 Jahre ist er alt geworden, mit lebendigem Geist und innerer Freude, dass ihn noch einige Schüler ehrten. Zwei andere Osteuropa-Professoren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ich hatte einen Freund – Dietrich Geyer ist verstorben

In memoriam Paulin J. Hountondji

von Gerd-Rüdiger Hoffmann Wer Philosophie als das intellektuelle Bemühen betreibt, die Welt als Ganzes zu begreifen, sie zwar vom politischen Geschäft zu unterscheiden und dennoch darauf besteht, dass die Welt mittels vernünftigen Handelns im Sinne einer allgemein gefassten Menschlichkeit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für In memoriam Paulin J. Hountondji

Brecht und Modrow

von Jutta Grieser Den Tag, an dem man auf die Welt kommt oder diese verlässt, sucht man sich in der Regel nicht selber aus. Brecht wurde am 10. Februar 1898 geboren, Hans Modrow starb am 10. Februar 2023. Der Dichter und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Brecht und Modrow

Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XIV)

von Wolfram Adolphi Lily Abegg und Emi Siao – die beiden in Teil XIII zitierten Stimmen zu Mao Zedong – sollen hier ein zweites Mal aufgerufen werden, nun jedoch mit Zeugnissen aus der Zeit nach 1949, als China zur Volksrepublik geworden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie Mao in deutsche Köpfe kam (XIV)

Auch die Evangelische Kirche hat ihren Skandal

von Stephan Wohanka Obwohl getauft und konfirmiert bin ich aus der Evangelischen Kirche ausgetreten. Trotzdem gehe ich ab und an in Gotteshäuser; so auch vor geraumer Zeit anlässlich einer Taufe. Eine überengagierte junge Pfarrerin – und das nicht nur meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auch die Evangelische Kirche hat ihren Skandal

Rechtsruck und Rechtsextremismus

von Ulrich Busch Jede Woche ziehen in Deutschland Zehntausende durch die Straßen und demonstrieren für den Erhalt der Demokratie und gegen eine Vereinnahmung der Bundesrepublik von rechts. Diese beeindruckende Welle politischer Aktivität darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es gegenwärtig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Rechtsruck und Rechtsextremismus

Linke Anmerkungen (II)

von Waldemar Landsberger Dass es bei der Berichterstattung des Recherchezentrums Correctiv über ein rechtes Treffen in Potsdam und deren politisch-mediale Bewirtschaftung irgendwie nicht mit rechten Dingen zuging, war schon im Januar deutlich (Blättchen 3/2024). Doch viele Fakten kamen erst später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Linke Anmerkungen (II)

Sünden des Westens

von Leo Ensel Die westliche Ukraine-Berichterstattung weist nicht erst seit Kriegsbeginn eine Reihe bemerkenswerter weißer Flecken auf. So gut wie niemand hierzulande weiß beispielsweise, dass der dem Westen sehr nahestehende Boris Jelzin schon im März 1997 – Jahre bevor Wladimir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sünden des Westens

Münchner Einerlei

von Sarcasticus Während einer besonders zugespitzten Phase des damaligen Kalten Krieges, im Jahre 1981, prägte Willy Brandt, Friedensnobelpreisträger von 1971, das Wort: „Frieden ist nicht alles, aber alles ist ohne den Frieden nichts.“ Er hatte dabei insbesondere die seinerzeit merklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Münchner Einerlei

Bildersprache und Sprachbilder

von Jürgen Hauschke Ein außergewöhnliches Buch ist zu besprechen, nein, zu lobpreisen: „Hohenloher Sonette“. Der Berliner Verlag PalmArtPress hat sich alle erdenkliche Mühe gegeben und ein wunderbar in der Hand liegendes Buch ediert. 80 Seiten von kräftigem Papier in hoher Qualität … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bildersprache und Sprachbilder

Finanzierung 2024

Liebe Leserinnen und Leser,   bereits seit dem Jahre 2011 sichern Sie mit Ihren Spenden und durch Ihre PDF- sowie später auch durch eBook-Abos die finanziellen Voraussetzungen dafür, dass wir Ihnen alle 14 Tage anspruchsvollen und interessanten Lesestoff aus den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Kommentare deaktiviert für Finanzierung 2024

Europäische Sicherheit – zum Diskurs

von Wolfgang Schwarz   Das vorsätzliche Unverständnis für den anderen Staat […] führt über die politische Sprachlosigkeit zur militärischen Aufrüstung und von dort mit der Routine des Schlafwandlers zum Konflikt, womöglich sogar zum Krieg.   Gabor Steingart   In so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Europäische Sicherheit – zum Diskurs

Wandeln am Abgrund

von Reinhard Stöckel Welchen Weg wollen wir gehen? Kalter Krieg, Weltkrieg oder globale Kooperation? In ihrem neuen Buch „Die Traumwandler“, erschienen Ende letzten Jahres bei C.H. Beck, entwerfen die erfahrenen Politikberater Josef Braml und Mathew Burrows drei Szenarien für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wandeln am Abgrund

Wie die AfD die Demokratie zerstören will

von Stephan Wohanka Zwei strategische Felder zeichnen sich dabei ab – das Meinungsklima zu verändern und die Delegitimierung der Institutionen.   Erstens Wie schon im Blättchen zu lesen war, fand Ende November 2023 ein Treffen von Rechtsextremisten mit Vertretern der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blättchen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie die AfD die Demokratie zerstören will