Schlagwort-Archiv: Wirtschaftspolitik (in 8 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 8 | 15. April 2019

Kein Ende des Aufschwungs oder Abschwung vor Augen?

von Jürgen Leibiger Landauf, landab werden die Konjunkturprognosen für 2019 nach unten korrigiert und die Risiken für den weiteren Aufschwung geprüft. Alle Institute und Institutionen, die damit befasst sind, haben ihre Prognosen für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2019 … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 21 | 10. Oktober 2016

Alternative Triade

von Ulrich Busch Würde man heute eine Liste mit den populärsten ökonomischen Ideen, Einfällen und Lösungsvorschlägen zusammenstellen, so wäre der Wunsch nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ganz sicher darunter. Wahrscheinlich würde er sogar ganz oben auf der Liste stehen. Obwohl die … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 9 | 25. April 2016

Weckruf zur Revolution in der „Sprache des Geldes“

von Heerke Hummel Ein sehr bemerkenswertes, weil ungewöhnliches Buch des Briten John Lanchester liegt in deutscher Übersetzung vor. Sein Titel: Die Sprache des Geldes. Der eigentliche Grund, als Schriftsteller dieses Buch zu schreiben, klärt J. L. auf, seien die Offenbarungen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Nach der Kritik: Ökonomie positiv gewendet

von Stephan Wohanka Wenn man meint, sich in der Höhe – auch einer Wissenschaft – verstiegen zu haben, ist es gut, wieder den Grund zu suchen… Zu den ersten ökonomischen Schriften zählt „Oikonomikos – Ein Gespräch über die Haushaltsführung” von … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2013

Unruhe auf der „Titanic“

von Werner Richter Auch wenn das Motiv ziemlich klar sein sollte, warum das öffentlich-rechtliche Fernsehen gegenwärtig in wachsender Zahl Dokumentationen zum Zustand der Gesellschaft mit relativ überraschendem Tiefgang zu sehr später Zeit ausstrahlt: Es lohnt sich, diese Alibisendungen aufmerksam zu … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Der wahre Skandal.
Soziale Ungleichheit untergräbt die Demokratie

von Serge Halimi Manche Enthüllungen zeigen nur, was wir schon wussten. Haben wir gerade erst erfahren, dass politisch Verantwortliche Geld mögen und die Nähe derer suchen, die es haben? Dass sie sich zusammen manchmal wie eine Kaste verhalten, die über … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 6 | 19. März 2012

Eine Kritik der politischen Ökonomie

von Heerke Hummel Deutschland, Europa und die Weltgemeinschaft der Völker stehen an einem Scheideweg. Der soziale Friede in Gestalt der Demokratie ist in höchstem Maße gefährdet. Anlass für Heiner Flassbeck, sich in seinem Buch „Die Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts“ für … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 4 | 21. Februar 2011

HOCHTIEF hat es im Namen

von Judith Dellheim Wären da nicht die Ängste der Beschäftigten und ihrer Familien vor dem Verlust von Arbeitsplätzen und den sozialen Folgen, könnte trefflich gelästert werden: Erst ging es mit dem Unternehmen scheinbar nur hoch, dann eben ziemlich plötzlich ganz … Weiterlesen