24. Jahrgang | Nummer 19 | 13. September 2021

Waldemar Landsberger . . . . . Wahlperspektiven
Stephan Wohanka . . . . . Angela Merkel – eine Bilanz
Arne C. Seifert . . . . . Afghanistan – Fiasko der NATO-Strategie
Erhard Crome . . . . . Bidens Abzug
Wolfgang Brauer . . . . . Abschiednehmen von Mikis Theodorakis
Mario Keßler . . . . . Der Attica-Aufstand
Wolfram Adolphi . . . . . Hochklo überm Preußensumpf
Ulrich van der Heyden . . . . . Wieder einmal die Mauer
Ulrich Busch . . . . . Die Sprache der Einheit und der Osten
Jan Opal, Gniezno . . . . . Warschau einmal anders
Eckard Mieder . . . . . Rüttelflug
Reinhard Wengierek . . . . . Theaterberlin
Joachim Lange . . . . . Ödipuskomplex – Berlin 20.21
Renate Hoffmann . . . . . Im Vorbeifahren
Frank-Rainer Schurich . . . . . Der Stöpsel
Henry-Martin Klemt . . . . . Wie
Manfred Orlick . . . . . Christa Wolfs „Erfahrungen mit dem Leben“
Ulrich Kaufmann . . . . . Das Spüren der richtigen Momente
Clemens Fischer . . . . . Film ab
Antworten | Bemerkungen
XXL: Gabriele Muthesius . . . . . Nathanael Liminski, das Kanzleramt und das Opus Dei

Vor 90 Jahren:
Carl von Ossietzky . . . . . Reitende Bettler

Redakteur dieser Ausgabe: Detlef-Diethard Pries
Redaktionsschluss: 8. September 2021


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.

Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 27. September 2021.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Klaus Joachim Herrmann am 17.09.2021 um 11:36
Dankenswert hat Wolfgang Brauer an die Uraufführung des vollständigen Großen Gesanges erinnert. Bereits am 14. Februar 1980 war er in…

Stephan Wohanka am 14.09.2021 um 10:55
Antworten: Angela Merkel, aus dem Amt Scheidende Wer die These aufbrachte, weiß ich nicht. Aber hartnäckig hält sich die Auffassung,…

Waldemar Landsberger am 01.09.2021 um 14:00
Die Verwaltungssprache hat stets ihre Eigenbewegungen. So steht der eigentlich unschuldig aus dem Insolvenzrecht daherkommende Terminus "Abwicklung" für die nahezu…


Schlagwörter