22. Jahrgang | Nummer 12 | 10. Juni 2019

Waldemar Landsberger . . . . . Torschlusspanik
Erhard Crome . . . . . Europawahl. Einige Anmerkungen
Stefan Wohanka . . . . . Halbstarke und YouTuber

Jan Opal, Gniezno . . . . . Wahlnachlese Polen
Edgar Benkwitz . . . . . Der Durchmarsch des Narendra Modi
Jerry Sommer . . . . . Keine Rüstungskontrolle für den Weltraum in Sicht
Eckhard Mieder . . . . . Leviter confusa Austria
Ulrich van der Heyden . . . . . Viele unbeantwortete Fragen
Peter Will . . . . . Vor meinem Fenster
Reinhard Wengierek . . . . . Querbeet
Alfons Markuske . . . . . Thüringer Quartett – Gotha
Hermann-Peter Eberlein . . . . . Spatz und Engel
Manfred Orlick . . . . . Grimms Wortschönheiten
Angelika Leitzke . . . . . Weißes Dreieck ohne Grund
Renate Hoffmann . . . . . Freie Fahrt
Antworten | Bemerkungen
XXL: Wolfgang Kubiczek . . . . . General Gerassimow und die Strategie des „trojanischen Pferdes“

 

Vor 90 Jahren:
Emile Zola . . . . . Die Zukunft der Kriege

 

Redaktion dieser Ausgabe: Margit van Ham
Redaktionsschluss: 7. Juni 2019


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.
Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 24. Juni 2019.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Manne Murmelauge am 10.06.2019 um 02:10
Der neue Wohanka-Beitrag zu Adolphi. Soll es eine gute Idee sein, wenn der eine Autor dem anderen Autor anträgt, das…

Stephan Wohanka am 06.06.2019 um 13:00
Sehr geehrter Herr Adolphi, ich danke für Ihren Brief. Sie vermeiden zwar, sachlich zu argumentieren respektive schieben Herr Sierens…

Wolfram Adolphi am 02.06.2019 um 06:24
Sehr geehrter Herr Wohanka, meine Antwort kommt spät, denn irgendeine Kommunikationsbremse hatte sich in die Festnetz- oder Mobilfunkleitung eingenistet, aber…


Schlagwörter