23. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2020

Alle Jahre aufs Neue
Stephan Wohanka . . . . . Äquidistanz und eine Abrechnung
Günter Hayn . . . . . Die Erfurter Probebohrung
Hannes Hofbauer, Wien . . . . . Drohbrief nach Mafia-Art
Eckhard Mieder . . . . . Davos auf dem Meer
Otfried Nassauer . . . . . Landminen gegen Rüstungskontrolle
Wolfgang Schwarz . . . . . Gedrosselte Sprengkraft, gesteigertes Risiko
Jerry Sommer . . . . . Strebt die Türkei nach Atomwaffen?
Ulrich Busch . . . . . Bargeld ist etwas für Numismatiker
Jürgen Leibiger . . . . . Endloser Immobilienboom?
Erhard Crome . . . . . Dreißig Jahre
Reinhard Wengierek . . . . . Querbeet
Renate Hoffmann . . . . . Urwürmer
Erhard Weinholz . . . . . Was reimt sich auf Binz?
Dieter Naumann . . . . . Der Einsiedler von Hiddensee
Mathias Iven . . . . . Die Frankfurter Schule und ihre Protagonisten
Peter Arlt . . . . . Der sachliche Blick
Alfons Markuske . . . . . Des Sängers Flüche
Mario Keßler . . . . . Kirk Douglas
Antworten | Bemerkungen

 

 

Vor 90 Jahren:
Carl von Ossietzky . . . . . Germania – Gourmenia

 

 

Redakteur dieser Ausgabe: Detlef-Diethard Pries
Redaktionsschluss: 14. Februar 2020


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.

Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 2. März 2020.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

wolfgangbr am 17.02.2020 um 12:10
Sehr geehrter Herr Caracciola, Sie schlagen unberechtigt auf die Häupter unserer armen Redaktion. Sowohl Stephan Wohanka als auch Günter Hayn…

Rudolph Caracciola am 17.02.2020 um 11:57
Hatte die BLÄTTCHEN-Redaktion für die aktuelle Ausgabe keine ANTWORT an Thomas Kemmerich parat? Wie wäre es mit dieser? Thomas Kemmerich…

TeeningaPalmen am 13.02.2020 um 13:36
Ich denke, dieser Artikel ist großartig geschrieben. Es gibt einen Punkt, zu dem ich etwas zu sagen habe, aber ich…


Schlagwörter