22. Jahrgang | Nummer 24 | 25. November 2019

Erhard Weinholz . . . . . November November
Klaus-Peter Möller . . . . . Einig oder einzig?
Bernhard Romeike . . . . . Sedantag
Jürgen Große . . . . . „Es braucht Konzepte“ oder: Die DDR ist schuld
Erhard Crome . . . . . Fleischfresser in New York
Sarcasticus . . . . . Dead Hand 2.0
Bernhard Mankwald . . . . . Amtsklage
Jürgen Leibiger . . . . . 40 Jahre Neoliberalismus
Ulrich Busch . . . . . Neues Geld, altes Denken
Wolfgang Brauer . . . . . Dshan heißt Seele
Reinhard Wengierek . . . . . Querbeet
Klaus Hammer . . . . . Emy Roeder – wandelbar und stetig
Renate Hoffmann . . . . . Velázquez und die „Meninas“
Thomas Behlert . . . . . Ms. Monopoly gibt Frauen Spielgeld
Frank-Rainer Schurich . . . . . Das Sperlingsmassaker
Bettina Müller . . . . . Chez Krömer
Eckhard Mieder . . . . . Aktivisten und Rebellen
Stephan Wohanka . . . . . Ins Offene
Antworten | Bemerkungen

 

Vor 90 Jahren:
Hans Flesch . . . . . Das weltliche und das geistliche Schwert

 

Redakteur dieser Ausgabe: Wolfgang Brauer
Redaktionsschluss: 23. November 2019


22. Jahrgang | Sonderausgabe | 18. November 2019

Ulrich Knappe . . . . . Über paradoxen Sozialismus

Redakteur dieser Ausgabe: Wolfgang Schwarz
Redaktionsschluss: 15. November 2019


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.
Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 9. Dezember 2019.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Birgitte Nyborg am 03.12.2019 um 14:24
Adblocker habe ich auf meinem Browser auch. Etwas per Drag & Drop einfach rüberzuziehen, verbietet sich leider aus Rechtegründen. Bei…

Ralf Nachtmann am 03.12.2019 um 12:11
kann man mit adblock leider nicht lesen, sie hätten den text per drag & drop hier einstellen sollen, statt nur…

Birgitte Nyborg am 03.12.2019 um 10:36
Wer am Sonntag ANNE WILL verpasst hat, aber trotzdem wissen will, was uns SPD-seitig nach der Wahl von deren neuen…


Schlagwörter