24. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2021

In eigener Sache
Erhard Crome . . . . . Systematisches Unverständnis
Stephan Wohanka . . . . . Rassismus
Achim Engelberg . . . . . In weiter Ferne – und doch so nah
Sarcasticus . . . . . Vom Pentagon zum Atomwaffenverbot (II)
Jürgen Leibiger . . . . . Dritter Systemwettbewerb
Attila Kiraly . . . . . Neue Seidenstraßen
Jan Opal, Gniezno . . . . . Polens Ritter ohne Furcht
Edgar Benkwitz . . . . . Modis Sturm auf die letzten Bastionen
Heinrich Mann . . . . . Über Gesetzlichkeit
Eckhard Mieder . . . . . Atlas
Renate Hoffmann . . . . . Inthronisation einer Königin
Frank-Rainer Schurich . . . . . Fenster in der Kriminalgeschichte
Bernhard Mankwald . . . . . Fallenbruch
Wolfgang Umlauft . . . . . Der Nachbar geht zur Friedensfahrt
Roman Herzog . . . . . DDR autobiografisch
Odile Popescu . . . . . Von Brechts Wirkungskraft in den USA
Mathias Iven . . . . . Dieckmann über Beethoven
Manfred Orlick . . . . . 700 Jahre „Göttliche Komödie“
Antworten | Bemerkungen
XXL: Wolfgang Harich . . . . . Brief an Wilhelm Girnus

Vor 90 Jahren:
Walter Mehring . . . . . Rede gegen den Antisemitismus

Redakteur dieser Ausgabe: Detlef-Diethard Pries
Redaktionsschluss: 12. Februar 2021


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.

Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 1. März 2021.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Wolfgang Ernst am 15.02.2021 um 11:47
Zum Wohanka-Text: Rassistische Physik gab es in Deutschland schon. Sie hieß "deutsche Physik" und war der Auftrag an die deutsch-national…

Dr. Markus Hildebraa am 04.02.2021 um 17:59
Nachtrag Bei einem 95 %-Konfidenzintervall mag überdies die Frage auftauchen: Was ist mit den restlichen 5 %? Das ist die…

Dr. Markus Hildebraa am 04.02.2021 um 16:06
Sehr geehrte Redaktion, was, Grundgütiger, hat Sie bloß geritten, in Ihrer jüngsten Ausgabe unter BEMERKUNGEN einen Beitrag von Paul Schreyer,…


Schlagwörter