21. Jahrgang | Nummer 19 | 10. September 2018

Heinz W. Konrad . . . . . Schneeball und Lawine
Heino Bosselmann . . . . . Böser Nazi
Stephan Wohanka . . . . . Schwarz-Rot-Gold

Ulrich Busch . . . . . Nullzins und negative Renditen
Sarcasticus . . . . . Hack back – der Irrweg der Dilettanten
Erhard Crome . . . . . Eine unzeitgemäße Sichtweise
Jerry Sommer . . . . . US Space Force – Einstieg in den Rüstungswettlauf im All?
Bernhard Romeike . . . . . Arbeiterführer Trump?
Wolfgang Schwarz . . . . . Der Westen & Russland – zum Diskurs
Ludwig von Platow . . . . . Etwas Militärtheorie gefällig?
Dieter Hoffmann . . . . . Der Einstein der DDR
Peter Will . . . . . Ort im Osten
Margit van Ham . . . . . Zerrissen und großartig – Gundermann
Joachim Lange . . . . . Über Form, Opulenz und tiefere Bedeutung – die Salzburger Festspiele 2018
Wolfgang Hochwald . . . . . „Lieder, die ich hörte“ – Haldern Pop Festival 2018
Frank Burkhard . . . . . Neues von Brecht
Mathias Iven . . . . . Exil und weitere Flucht
Reinhard Wengierek . . . . . Querbeet
Wolfgang Brauer . . . . . Manet und die Erschießung eines Kaisers
Dieter Naumann . . . . . Sturmflut auf Rügen
Heinz Hermann Michels . . . . . Limericks à la Karte (III)
Angelika Leitzke . . . . . Es war einmal
Antworten | Bemerkungen
XXL: Gabriele Muthesius . . . . . Tausendmal ist nichts passiert …

 

Vor 90 Jahren:
Emil Rabold . . . . . Wo sie blieben

 

Redakteur dieser Ausgabe: Wolfgang Schwarz
Redaktionsschluss: 7. September 2018


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.
Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 24. September 2018.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Helge Jürgs am 23.09.2018 um 09:19
Linke und rechte Gewalt - ein Lesetipp: https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/rechtsextreme-gewalt-warum-chemnitz-nicht-der-hambacher-forst-ist/23101702.html Helge Jürgs

HWK am 23.09.2018 um 09:15
Verlogener gehts nimmer: Ein Land wie Rußland wird sanktioniert, weil Deutschland dessen Politik (wenn auch vielleicht zurecht) nicht gefällt.…

Lutz Kleinwächter am 23.09.2018 um 02:59
Da mein WeltTrends-Artikel zur „Bedrohung durch einen Atomkrieg?“, von Gabriele Muthesius im Blättchen 19/2018 angesprochen wurde, möchte einige Gedanken äußern,…


Schlagwörter