Schlagwort-Archiv: Reichtum (in 14 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 14 | 8. Juli 2019

Blinde Flecken der Vermögensanalyse

von Jürgen Leibiger Alle Jahre wieder veröffentlichen Beraterfirmen, Finanzunternehmen, Zeitschriften und Forscher ihre Vermögensanalysen. Und seit Jahren gibt es die immer gleichen Befunde: Die Vermögen steigen und die Vermögensschere geht weiter auseinander. Erst jüngst hat die Boston Consulting Group ihren … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 24 | 19. November 2018

Materielle Deprivation im Osten

von Ulrich Busch Die soziale Ungleichheit wird immer stärker zum zentralen Thema politischer Auseinandersetzungen in Deutschland. Dabei sind ihre Ursachen alles andere als eindeutig bestimmbar. Ebenso ihre Ausdrucksformen und Folgen, welche von der Differenzierung der Vermögens- und Einkommensverhältnisse über die … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2016

Demokratie oder Plutokratie?

von Ulrich Busch Die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert sich von Jahr zu Jahr. Allen Sonntagsreden und moralischen Appellen zum Trotz wächst die soziale Ungleichheit in Deutschland, vertieft sich die Spaltung der Gesellschaft in Reiche und Arme, Besitzende und … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2016

Der Reichtum ist westlich

von Ulrich Busch Ist von Armut die Rede, so muss auch vom Reichtum gesprochen werden. Nimmt die Armut zu, so wächst auch der Reichtum. Dies ergibt sich allein schon aus der Tatsache, dass Armut und Reichtum zwei Seiten ein und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 5 | 2. März 2015

Armes reiches Deutschland

von Günter Hayn Am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin ermittelt regelmäßig das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) Daten zur Einkommensungleichheit und Armutsforschung. Im Herbst 2014 veröffentlichte das Institut in einem Wochenbericht eine Analyse der Vermögensverhältnisse in Deutschland. 2012 belief sich … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 19 | 15. September 2014

Piketty und die Verteilungsdebatte

von Ulrich Busch Die Verteilung von Einkommen und Vermögen gehört zu den Themen, die sich unabhängig von Zeit und Raum großer Beliebtheit erfreuen und die deshalb immer wieder die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen. Dies ist offenbar darauf zurückzuführen, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 15 | 21. Juli 2014

Reichtum. Nachrichten aus der Debattiermaschine (XXVIII)

von Eckhard Mieder Es ist eine gute Nachricht, dass die Reichen und Superreichen reicher und mehr sind als gedacht. Gedacht? Heißt vermutlich: mehr als ermittelt, mehr als medial vermittelt, mehr als einem blöden Publikum zugemutet. Dass sie reich, reicher, am … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 15 | 21. Juli 2014

Die Mutter allen Kapitals.
Piketty und der blinde Fleck in der westlichen Wahrnehmung

von Chandran Nair Trotz der jüngsten Wirtschaftskrise, deren plötzlicher Ausbruch die Experten überraschte, besitzen die Ökonomen noch immer Autorität bei den Medien, Politikern und führenden Geschäftsleuten. Thomas Piketty hat mit seinem Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ nicht nur im … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Der wahre Skandal.
Soziale Ungleichheit untergräbt die Demokratie

von Serge Halimi Manche Enthüllungen zeigen nur, was wir schon wussten. Haben wir gerade erst erfahren, dass politisch Verantwortliche Geld mögen und die Nähe derer suchen, die es haben? Dass sie sich zusammen manchmal wie eine Kaste verhalten, die über … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 25 | 10. Dezember 2012

Kann die Krise überwunden werden?

von Klaus Blessing Die „Krisenrettung“ nimmt immer groteskere Formen an. Erst waren private Kunden und Betriebe millionenfach zahlungsunfähig. Beide ließ man Pleite gehen. Abermillionen Menschen wurden ins Unglück gestürzt. Allein in den USA haben bereits 16 Millionen Bürger ihre Häuser … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 10 | 14. Mai 2012

Klassenfragen

von Bernhard Romeike Die bürgerliche Regierung hatte sich im Februar 2011 dazu verstanden, die Hartz-IV-Regelsätze für einen Erwachsenen zu erhöhen: um fünf Euro (in Zahlen: 5). Zuvor, im Februar 2010, hatte das Bundesverfassungsgericht die damaligen Hartz-IV-Leistungen für verfassungswidrig erklärt und … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 22 | 31. Oktober 2011

Reichtum, prekäre Löhne und Psychosen

von Ulrich Scharfenorth Wir müssen schleunigst mit drei Legenden aufräumen. Zunächst mit der, dass Multimillionäre kein Problem darstellen, weil sie ja die Wirtschaft ankurbeln, mit der zweiten, dass wir durch immer intensivere Arbeit und sinkende Löhne den Herausforderungen der Globalisierung … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 4 | 21. Februar 2011

EXIT ohne Strategie

von Heerke Hummel Wer das Buch „Exit“ von Meinhard Miegel zur Hand nimmt, wird den im Untertitel eingeforderten „Wohlstand ohne Wachstum“ für das angestrebte Ziel halten, das uns beim Überwinden der heutigen, vernunftlos wachstumsgetriebenen Gesellschaft erwarten sollte. Wird aber auch … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 13 | 5. Juli 2010

Was aus uns geworden ist

von Heerke Hummel Als vor 65 Jahren Deutschland in Trümmern lag, waren wir im wahrsten Sinn des Wortes abgebrannt – materiell, auch seelisch. Das war die Folge falschen Glaubens der Deutschen, jedenfalls der meisten. „Nie wieder …!“, hieß es nun. … Weiterlesen