Schlagwort-Archiv: Freiheit (in 19 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 22 | 28. Oktober 2019

Rosa Luxemburg – ein Nachleben
auf diversen Projektionsflächen

von Jörn Schütrumpf Nicht zuletzt da sie unter vielfältigen Unannehmlichkeiten heranwuchsen, die ihnen die zaristischen Besatzungsbehörden zu bereiten als selbstverständlich empfanden, war es vor dem Ersten Weltkrieg unter osteuropäischen Jüdinnen aus dem Bildungsbürgertum nicht unüblich, ins vergleichsweise zivilisierte Deutschland auszuweichen … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Transparenz, Stullenpapier und anderer milchiger Kram

von Eckhard Mieder Als Schüler wurden meine Schulbrote in raschelndes, knapp durchsichtiges Papier eingewickelt. Ich steckte sie in den Ranzen, an manchen Tagen aß ich sie, an anderen nicht. So, wie wir entweder die Milch, die wir in der Schule … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 22 | 22. Oktober 2018

Heim und Welt. Ein Alltags-ABC (2)

von Erhard Weinholz Freiheit und Junge Freiheit, das ist zweierlei. Trotzdem sollte man das Blatt, so dachte ich mir, wenigstens einmal gelesen haben. Aber wo kaufe ich es? Bei uns im Viertel? Guten Tag, ich hätte gern die, die Junge … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 5 | 26. Februar 2018

Neues von Hannah Arendt

von Mathias Iven Ob analog oder digital – noch immer gilt das geschriebene Wort als ein Ausdruck unserer Gedankenwelt. Mehr als heute spielten in früheren Jahren Briefe eine wichtige Rolle, enthielten sie neben dem Austausch über Privates und Alltägliches doch … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 8 | 10. April 2017

Antworten

Jewgeni Jewtuschenko, Worte für Unsagbares Findender – Ihr Name hat sich ins Gedächtnis eingeschrieben mit zwei Gedichten. „Meinst Du, die Russen wollen Krieg?“ und „Babi Jar“. Ihr Werk umfasst vieles mehr, aber „Babi Jar“ hat Herzen zerrissen, wie es einem … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Freiheit, Freiheit über alles?

von Henryk Goldberg Der alte Mann öffnet den Schuppen und bläst den Staub von dem Auto, das da steht. Dann steigt er ein, startet den Motor und fährt los. Darf er das? Ja, er darf das, denn das Land heißt … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2016

Antworten

Götz Aly, Historiker & Kolumnist – Sie erinnerten dieser Tage und damit rechtzeitig daran, dass am 21. Juni 1941, also vor 75 Jahren, der deutsche Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion begann, und Sie fragten: „Was wird unseren politischen Repräsentanten zum 75. Jahrestag … Weiterlesen


18. Jahrgang | Sonderausgabe | 23. März 2015

Democrazy! Verächtliche Widerreden zu einem Form- und Glaubensprinzip

von Franz Schandl „Große Hoffnungen setzte man einst auf die Demokratie, aber Demokratie bedeutet lediglich, dass das Volk durch das Volk für das Volk niedergeknüppelt wird. Man ist dahintergekommen“, schrieb Oscar Wilde 1891 in seinem brillanten Essay „Der Sozialismus und … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Privatsphäre – perdu

von Gabriele Muthesius Der erste handfeste Grund, nie wieder CDU/CSU oder gar SPD zu wählen und, wenn schon nicht das Ausscheiden der FDP, so doch das Sabine Leutheusser-Schnarrenbergers (SLS) aus dem Kabinett zu bedauern, liegt bereits vor, noch ehe die … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 20 | 1. Oktober 2012

Regionale Unterschiede

von Erhard Crome „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.“ Den Satz von Rosa Luxemburg kennen wir. Gilt der nur für politische Gesinnungen? Ganz gewiss nicht. Das gilt für unterschiedliche politische Positionen, für Weltanschauungen und Religionen, Minderheitenrechte unterschiedlicher Art. Rechte … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 4 | 20. Februar 2012

Freiheit und Sicherheit – Rückblick eines Sozialdemokraten

von Karsten D. Voigt Als ich im März 1972 – damals nicht mehr als Vorsitzender, sondern als stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungsozialisten – darauf hinwies, dass der Bonner Staatsapparat mit ehemaligen Nationalsozialisten durchsetzt sei, widersprach mir der damalige Bundesaußenminister Genscher und … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 3 | 6. Februar 2012

Der Euro und die Koalition der Vernünftigen

von Heerke Hummel „Stoppt das Euro-Desaster!“ Zu diesem Thema referierte kürzlich Professor Max Otte vor gut hundert Zuhörern im Auditorium der „Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit“. Diese ist die freidemokratisch orientierte Schwester der Rosa-Luxemburg-Stiftung von der LINKEN. Otte wurde vorgestellt als … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 12 | 13. Juni 2011

Über Patriotismus, Freiheitshelden und Dunkelmännertum

von Heinrich Heine Unser Autor Wolfhard Frost würdigt in diesem Heft den 200. Jahrestag der Eröffnung des Turnplatzes in der Berliner Hasenheide durch Friedrich Ludwig Jahn. In seinen Betrachtungen erwähnt er auch die widersprüchlichen Bewertungen Jahns: „Bis heute reicht der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 11 | 31. Mai 2011

Gott und die Freiheit

von Hermann-Peter Eberlein Einen bemerkenswerten Vortrag hat Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung und zugleich Honorarprofessorin für Katholische Theologie, Anfang Mai unter dem Titel „Gottesbezug als Freiheitsimpuls. Zur freiheitsstiftenden Kraft von Religion in modernen Gesellschaften“ vor einem handverlesenen Publikum … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 7 | 4. April 2011

XXL: Bürger und Robespierre gegen den Krieg

Für wen, du gutes deutsches Volk … von Gottfried August Bürger Für wen, du gutes deutsches Volk Behängt man dich mit Waffen? Für wen lässt du von Weib und Kind Und Herd hinweg dich raffen? Für Fürsten- und für Adelsbrut, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 5 | 7. März 2011

Das Einheits- und Freiheitsdenkmal – ein gescheiterter Versuch

von Michaela Klingberg Am 9. November 2007 beschloss der Deutsche Bundestag die Errichtung eines „Freiheits- und Einheitsdenkmals“: Als ein „nationales Symbol in der Mitte der deutschen Hauptstadt“, solle es an die friedliche Revolution im Herbst 1989 und an die Wiedergewinnung … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 1 | 10. Januar 2011

Vom Glanz und Elend der Demokratie

Habe Mut, dich deines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen! Immanuel Kant Pholosoph (1724-1804) Denken ohne Geländer’, das ist es in der Tat, was ich zu tun versuche. Hannah Arendt Philosophin (1906-1975) Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 1 | 10. Januar 2011

Warum ich kein Demokrat mehr bin.

Über die politische Kultur der Gegenwart von Günter Gaus Ich bin kein Demokrat mehr. Mir fehlt nicht viel deswegen. Das wäre früher undenkbar gewesen. Wie hätte man kein Demokrat sein können? Natürlich stehe ich weiterhin auf dem Boden der FdGO. … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

Freiheit?

von Heerke Hummel Seitdem das Bundesarbeitsgericht (BAG) am 23. Juni mit einem Urteilsspruch die bisher bestehende Tarifeinheit aufgehoben hat, wonach in einem Betrieb entsprechend dem Prinzip „Ein Betrieb – eine Gewerkschaft“ nur ein mit der Gewerkschaft ausgehandelter Tarif gültig sein kann, … Weiterlesen