Schlagwort-Archiv: Wien (in 22 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 7 | 1. April 2019

Wiener Pension

von Peter Will In der Gasse der Brauer Kurz Ein Gedankenstrich im Wiener Wind Öffne das Tor Tritt ein Leise Musik wird dich umfangen Ein Walzer aus Wien Vom großen Herrn Strauss Du möchtest Tänzelnd Im Walzertakt Die Wendeltreppe Bezwingen … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2019

Zwischen Dammbruch und Kammerspiel

von Joachim Lange Die Wiener Opernszene ist noch für Überraschungen gut – die Wiener Staatsoper glänzt das erste Mal nach Aribert Reimanns „Medea“ wieder mit einer Uraufführung: „Die Weiden“ von Johannes Maria Staud. Das Libretto stammt von Durs Grünbein, die … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 18 | 27. August 2018

Otto Wagner: Wien feiert seinen Baumeister der Moderne

von Reinhard Wengierek Er starb am 11. April vor hundert Jahren, gilt als Jahrhundertfigur der Architektur- und Designgeschichte und wird gefeiert als „Vater der Moderne“: Der Österreicher Otto Wagner, Wegbereiter eines ästhetischen Umbruchs, geboren im Todesjahr Schinkels 1841, gestorben 1918, … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 15 | 16. Juli 2018

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein paar Grußpostkarten vom Wiener Ringstraßen-Kunstbetrieb … *** Kunsthistorisches Museum: Seine Ausmaße sind gigantisch, das Berliner Hohenzollern-Schloss passte locker hinein. Allein die Eingangshalle mit Treppenhaus ist Monumentalarchitektur vom Großartigsten – ein Triumph des … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 24 | 20. November 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Goldschatz, eine Normaluhr und Lenins Matratzengruft… *** Im Mittelalter-Saal des Berliner Neuen Museums steht neuerdings auf rotierendem Drehpodest ein leerer Sessel aus edlem Holz. Für Johannes Freiherr von Diergardt. Der rheinländische … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 20 | 25. September 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Weltrekordler, ein Jubiläumsrad, eine Schatzkiste voll Fotos… *** Sein erstes Engagement unterschrieb er am 9. September 1940 bei den Schlesischen Landesbühnen; Monatsgage: 180 Reichsmark. Und im Stadttheater Brieg bei Oppeln (heute: … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 18 | 28. August 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine avantgardistische Talenteschmiede im alten Berlin, eine Wiener Melange sowie eine Beschwerde an die Königliche Regierung zu Potsdam … *** Er war Stammgast im Romanischen Café und seine ständige Begleitung war ein … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 17 | 14. August 2017

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal der Ort, wo Klein-Hanns zur Brust genommen wird, Wiener Sterne und eine Pulle Scotch … *** Dass in der Leipziger Hofmeisterstraße Nummer 14 einer der wichtigsten Komponisten Neuer Musik geboren wurde, wissen … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 24 | 21. November 2016

Schattenrisse der Erinnerung

von Klaus Hammer Ilse Aichinger, die so bezwingende große alte Dame aus Wien, ist 95-jährig gestorben. In Trauer und Erinnerung an diese beeindruckende Repräsentantin der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur habe ich aus dem Bücherregal eines ihrer letzten Werke, den Erzählband „Unglaubwürdige Reisen“ … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal eine Alu-Gedenkschleife, ein Plisseeröckchen aus Blech, ein ganz ewiger Kaiser in Wien sowie ein halber Schiller in Berlin… *** Herbert von Karajan hat in Wien jetzt eine Dreier-WG zur Untermiete: Alban Berg, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 5 | 29. Februar 2016

Von Wien nach Rom. Das Leben der Ingeborg Bachmann

von Mathias Iven Herbst 1945. Es war ein Aufbruch ins Unbekannte. Von Klagenfurt ging es zum Studium nach Innsbruck. Bereits im darauffolgenden Semester der Wechsel nach Graz – doch auch hier hielt es sie nicht lange. Im Sommer 1946 öffnete … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

Schutzbefohlen

von Bernhard Romeike Im Mittelmeer sind wieder Hunderte Menschen ertrunken. Hierzulande jedoch heißt es: „Das Boot ist voll.“ Das Boot voller Menschen aber ist gesunken, im Mittelmeer. Die Toten sind tot durch Unterlassen. Der Ministerpräsident von Malta ruft nach der … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 7 | 30. März 2015

In der Hofreitschule

von Renate Hoffmann Weder zum Burgtheater noch ins Café Central in der Herrengasse oder zum „Steffl“ mit seinem volltönenden, reichen Geläute. Zur Spanischen Hofreitschule Wien, Michaeler Platz Nr. 1. Im Jahr 2010 erreichte die dort gepflegte klassische Reitkunst und Hohe … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 26 | 22. Dezember 2014

Die Wiener Ringstraße – ein Architekturmuseum des Historismus

von Klaus Hammer „Es ist mein Wille“, so dekretierte Kaiser Franz Joseph 1857 die Um- und Neugestaltung Wiens, die im Bau der Ringstraße gipfelte. Nach dem Abbruch der Befestigungsanlagen wurde 1858 mit dem Bau dieses Prachtboulevards begonnen, und er konnte … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 15 | 21. Juli 2014

Querbeet (XL)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein Milchmann am See, ein Füchslein in Wien, Hamlet, Lear, Maria plus drei Schwestern in der Burg und Tartuffe in Berlin-Wilmersdorf. *** Ganz Österreich im Fieber: Die Sommer-Spektakel! Kaum ein Kloster, kaum … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Querbeet (XXVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal ein galliger Moliére an süßer Erdbeertorte, Nachrichtentheater als Nachrichtengeplapper, schlimmst-schönes „Tristan“-Fieber sowie ein herrlich kranker Therapeut. ** Wieder und noch immer Wien. Das Großereignis im Festwochen-Schauspielprogramm, zweite Halbzeit: Die mit allerhöchsten Erwartungen bedachte, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 4 | 18. Februar 2013

Querbeet (XXI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Musikantenstadel der Unesco, nackte Tatsachen, verlorene Paradiese und eine Königin, solarbetrieben. *** Nichts ist doofer als Hannover. Mit diesem heute noch virulenten Spruch wurde mir als neugierigem Ostler gleich nach der Wiedervereinigung … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 14 | 9. Juli 2012

Querbeet (XI)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Madonna-Superstar, braunes Elbflorenz, Moskauer Coke-Rausch und Wienereien in Berlin. *** Die „lieben Dräsdner“, so tätschelte einst Richard Strauss die zarten Seelen der eitel Sachsen-Residenzler, die lieben Dresdner haben mal wieder Weltbedeutendes zu … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 13 | 25. Juni 2012

Querbeet (X)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal in Wien herzzerreißende Gurgelkunst, geleckte Kaiserpracht, geplatzte Wundertüten und eine Sachertorte für zwei alte Zausel. * Ältere Chefin liebt jüngeren Mitarbeiter, der liebt Gattin seines besten Freundes, die ist beste Freundin der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 24 | 28. November 2011

Bemerkungen

Ehrenbezeigung Es pappte ihm an wie ein Markenzeichen, und es war – à la long gesehen – vielleicht weniger Segen, obwohl es ihn über Nacht bei einem großen Publikum bekannt gemacht hatte, als Fluch, und er hätte es möglicherweise kein … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 21 | 17. Oktober 2011

Antworten

Klaus Ulrich S., Leser – Der Beitrag von Hermann-Peter Eberlein über die Papst-Visite in unserer Ausgabe Nr. 20 „ent-motiviert“ Sie, sich dem gerade entdeckten Blättchen lesend nähern zu wollen, haben Sie uns mitgeteilt. Der Protestant Eberlein, regelmäßigen Blättchen-Lesern als alles … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 17 | 22. August 2011

Maler der Sinne

von Wolfgang Brauer Wer heutzutage Gefallen an den Kunstprodukten der in Deutschland als „Gründerzeit“ bezeichneten Jahre äußert, erntet bei den etablierten Kunsterklärern und Kunstverwaltern im besten Falle ein müdes, mitleidiges Lächeln. Dabei prägen die Ergebnisse der Bauwut zwischen 1860 und … Weiterlesen