Schlagwort-Archiv: Julian Assange (in 17 Beiträgen)

24. Jahrgang | Nummer 22 | 25. Oktober 2021

Friedensnobelpreis

von Erhard Crome In der Begründung des Nobelkomitees in Oslo für den Friedensnobelpreis 2021 hieß es, dass die beiden Journalisten für ihren Einsatz zum Schutz der Menschenrechte ausgezeichnet werden. Der Preis werde verliehen für ihre Bemühungen um die Verteidigung der … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 14 | 5. Juli 2021

Antworten

Julian Assange, noch immer Gefangener – Am 3. Juli haben Sie Ihren 50. Geburtstag begangen, noch immer unter miesesten Bedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von Belmarsh. Inzwischen wurde das schwedische Verfahren gegen Sie eingestellt und einer der Hauptzeugen der US-Anklage erhält Teile … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 14 | 5. Juli 2021

Rückkehr der Botschafter

von Klaus Joachim Herrmann Wir alle haben gesehen, dass unser Botschafter in Washington eingetroffen ist“, freute sich Russlands Vize-Außenminister Jewgeni Iwanow Mitte der zweiten Junihälfte über die Landung von Anatoli Antonow. Wenig begeistert war man am Sitz des Außenamtes am … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 12 | 7. Juni 2021

Bemerkungen

Die Parabel vom Störtekeber Der Mann soll ein großer Freund der Gleichheit gewesen sein. Bei seinen Berufskollegen, die Grenze zwischen Pirat und Kaufmann war fließend, nahm sich der Kapitän, zugleich der Schiffseigner, den Löwenanteil. Er hingegen habe immer die Beute … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 10 | 10. Mai 2021

Antworten

Julian Assange, das westliche Abschreckungsbeispiel für Whistleblower – Sie haben sich ganz offensichtlich den falschen Gegner in Ihrem Kampf für Transparenz der Politik ausgesucht. Seit Jahren werden Sie gejagt, weil Sie Kriegsverbrechen der USA entlarvt haben. Unterstützung von den „Demokraten“ … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2021

Antworten

Julian Assange, noch immer Eingesperrter – Es gab eine kleine Hoffnung, als die Londoner Richterin Ihre Auslieferung in die USA verweigerte. Zwar nicht, weil die Anklagen im Kern einen direkten Angriff auf die Pressefreiheit darstellten, sondern weil sie Sorge vor … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 26 | 21. Dezember 2020

Bemerkungen

Adventsgruß Ick hab mir jedacht, wenn ick schon so janz alleene wieda in meene Bude hock, denn kann ick doch aus vorweehnachtlische Karanteene die Leute doch ’ne Freude machn mit so ’ne paar Zeiln. Ick denk mir, dit dit viele … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2020

Antworten

Michael Moore, Wahrheitssucher – In Vorbereitung auf die US-Wahlen zeigte ZDFinfo Ihren Film „Fahrenheit 9/11“ von 2018. Hier konnte man noch einmal sehen, warum sich so viele Amerikaner 2016 von den Demokraten abgewendet haben. Am nachdrücklichsten vielleicht das Beispiel Ihrer … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 21 | 12. Oktober 2020

Antworten

Alexander Gauland (AfD), Fliegenschiss-Experte – Die braune Pestzeit von 1933 bis 1945, die zu einem Weltkrieg mit schätzungsweise über 70 Millionen Toten geführt hat, sei nur ein Fliegenschiss „in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“, hatten Sie uns im Jahre … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2020

Bemerkungen

Whistleblower und ihre Kriminalisierung Manchmal geschehen Zeichen und Wunder: Im heute journal erhielt Nils Melzer, UN-Sonderbeauftragter für Folter, ein Podium, um über die skandalöse Behandlung von Julian Assange zu berichten. Es spricht nicht für den deutschen Journalismus, dass man einen … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2019

Die Causa Assange führt den Rechtsstaat ad absurdum

von Petra Erler Julian Assange? Ist das nicht der pro-russische Spion, der Vergewaltiger, Narzisst, der mutmaßliche Kinderschänder, der völlig enthemmte Typ, der seinen Kot an die Wände der Botschaft schmierte, die ihm lange Zuflucht gewährte? Was für ein menschlicher Kotzbrocken, … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Julian Assange und die Jagd auf die Wahrheit

von Margit van Ham Der britische Innenminister hat die Auslieferung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange an die USA befohlen. Dort drohen bis zu 175 Jahre Gefängnis. Die britischen Gerichte haben nun zu entscheiden. Für Julian Assange, der schwerkrank im Gefängniskrankenhaus liegt, … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2019

Bemerkungen

Macht und Ohnmacht Es gibt keine guten Nachrichten für Wikileaks-Gründer Julian Assange. Die britische Regierung hat dem Auslieferungsantrag der USA zugestimmt. Noch fehlt die Zustimmung eines Gerichtes, aber die Hoffnung auf ein gegenteiliges Urteil ist gering. Die USA und die … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 12 | 10. Juni 2019

Antworten

Julian Assange, verfemter Whistleblower – Es gibt einen Moment des Durchatmens, ein schwedisches Gericht hat entschieden, dass es keinen neuen Haftbefehl gegen Sie stellen will und somit die Auslieferung nicht unmittelbar bevorsteht. Aber es gibt keine Entwarnung, in den USA … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2019

Bemerkungen

Beugehaft für Chelsea Manning Die Freude über die Amnestie für Chelsea Manning durch Obama währte nicht allzu lange. Erneut ist die Whistleblowerin, die zunächst als Mike Manning nachdrücklich auf Kriegsverbrechen aufmerksam machte, in den Fängen der US-Justiz. Dabei hatte sie … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2019

Bemerkungen

Julian Assange und die Heuchelei der Medien Dass Whistleblower es nicht leicht haben, ist seit langem bekannt. Der Staatsapparat tut alles, um ihm nicht genehme Nachrichten zu verhindern, die Quelle zu jagen, den Ruf des Whistleblowers zu schädigen, ihn zu … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Bemerkungen

Fliegende Balkanier Kaum war „Wir werden die Willkommens- und Anerkennungskultur in unserem Land stärken” auf Seite 106 des Regierungsprogramms der GroKo zu lesen, da schallte es aus München ebenso willkommenskulturell wie einladend: „Wer betrügt, der fliegt!“ Dass sich die Bayern … Weiterlesen