Schlagwort-Archiv: Joe Biden (in 19 Beiträgen)

Jackenharter Gipfel

von Erhard Crome Am Nachmittag des 26. Juni, zu Sitzungsbeginn, fragte der britische Premier Boris Johnson in die G7-Gipfel-Runde, ob man nicht angesichts der hohen Temperaturen die Jacketts ausziehen sollte, beantwortete die Frage aber selbst mit der Bemerkung: „Wir alle … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 5 | 28. Februar 2022

Bidens Bauernopfer

von Stefan Pfüller Als das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen vom 3. November 2020 mit 306 Wahlmännern und -frauen für den Demokraten Joe Biden gegenüber 232 für den damaligen republikanischen Präsidenten Donald Trump feststand, wurde das in den meisten Staaten dieser Welt … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 4 | 14. Februar 2022

Antworten

Jörg Meuthen, Ex-AfD-Bundessprecher – Zwar haben Sie in Sachen Durchhaltevermögen jeden Ihrer Amtsvorgänger getoppt, doch nun hatten Sie doch die Nase offenbar gestrichen voll und sind nicht nur zurück-, sondern aus der Partei auch gleich ganz ausgetreten. Wie man halt … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 26 | 20. Dezember 2021

Bidens Amerika

von Bernhard Romeike Der Trumpismus wird bis 2024 nicht an sein Ende gekommen sein. Darauf deutete bereits das Beharren auf den Betrugsvorwürfen nicht nur durch Donald Trump, sondern auch durch die Rechtsrepublikaner hin. Selbst nach dem Ende des zweiten Amtsenthebungsverfahrens, … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 19 | 13. September 2021

Bidens Abzug

von Erhard Crome Nachdem die Taliban, ohne ein ernsthaftes Gefecht zu führen, in Kabul eingerückt waren, bestimmten tagelang Bilder vom Flughafen die Nachrichtensendungen. Tausende Menschen drängten sich dort, um noch ausgeflogen zu werden. Propagandatechnisch zielte das darauf, mit herzzerreißenden Bildern … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 9 | 26. April 2021

Augen zu und raus – US-Afghanistan-Politik unter Biden

von Thomas Ruttig Schon zum US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli will US-Präsident Joe Biden jetzt die letzten Truppen aus Afghanistan abgezogen haben. Ursprünglich sollte das zum 11. September geschehen. Doch offenbar ist Bidens Beratern aufgefallen, dass das symbolisch ambivalent wäre: Ein Rückzug … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 8 | 12. April 2021

Biden – die „ungelenkte Rakete“

von Petra Erler Kürzlich wurde der Bericht ausgewählter US-Geheimdienste zur Wahlbeeinflussung in den USA freigegeben. Bevor man ihn für bare Münze nimmt, sollte man die Hinweise auf der letzten Seite lesen. Danach ist das, was die Geheimdienste aufschreiben, nicht mit … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 8 | 12. April 2021

Feindbild Russland

von Klaus Joachim Herrmann Moskau und Washington überraschten in der ersten Aprilwoche ausnahmsweise einmal mit einer guten Nachricht. Russlands Premier Michail Mischustin informierte über die Verlängerung des Abkommens über die Zusammenarbeit mit den USA bei der friedlichen Erforschung und Nutzung … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 8 | 12. April 2021

„New Deal“ in den USA – Rückkehr des Keynesianismus?

von Jürgen Leibiger Vor einiger Zeit schrieb ich in dem Beitrag „40 Jahre Neoliberalismus“ (Blättchen 24/2019), manchem Strategen des Kapitals komme angesichts krisenhaft zugespitzter Problemlagen der Sieg des Neoliberalismus heute eher wie ein Pyrrhussieg vor, man begänne deshalb, über wirtschaftspolitische … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 7 | 29. März 2021

Antworten

Adolf Glaßbrenner, weiser Ahnherr der Berliner Satire – Unserer durch die Zeitläufte immer wieder verunsicherten Seele tut es ausgesprochen gut, gelegentlich durch das Okular Ihres Berliner Guckkastens zu lugen. „Is ja allens schonmal dajewesen“, würden Sie sagen. Woher, in drei … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2021

Bemerkungen

Medien-Mosaik Wie die Architektur unserer Städte aussehen soll, ist seit vielen Jahren ein Streitthema und stets aktuell. Ein gewichtiges Stück Belletristik zum Thema hat Brigitte Reimann mit dem Romanfragment „Franziska Linkerhand“ hinterlassen. Bis kurz vor ihrem Krebstod 1973 hatte sie … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2021

Indien und die Biden-Administration

von Edgar Benkwitz Nur einige Tage vor der Amtseinführung des neuen Präsidenten der USA schätzte der indische Außenminister, Subrahmanyam Jaishankar, die Beziehungen seines Landes zu den USA auch für die Zukunft als Erfolg versprechend ein. Der Agentur Reuters sagte er: … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 26 | 21. Dezember 2020

Von Falken und Krähen

von Erhard Crome Inzwischen ist klar: Joe Biden wurde gewählt. Bei der Amtseinführung im Januar 2021 ist er mit 78 Jahren der älteste Präsident, den die USA je hatten. Trotz aller Turbulenzen war es eine Trump-Wahl. Er hat polarisiert, wie … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 24 | 23. November 2020

Biden, China, NATO – und „Europa“?

von Hubert Thielicke Der Nachwahl-Krimi läuft noch, wenn auch mehr oder weniger auf Sparflamme. Nach wie vor müht sich der noch amtierende Präsident, der sich keineswegs als lame duck fühlt, seine Niederlage in einen Sieg umzumünzen. Donald Trumps Rundumschlägen fallen … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2020

Antworten

Michael Moore, Wahrheitssucher – In Vorbereitung auf die US-Wahlen zeigte ZDFinfo Ihren Film „Fahrenheit 9/11“ von 2018. Hier konnte man noch einmal sehen, warum sich so viele Amerikaner 2016 von den Demokraten abgewendet haben. Am nachdrücklichsten vielleicht das Beispiel Ihrer … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 22 | 28. Oktober 2019

Täter Trump, Opfer Biden?

von Petra Erler Russland wird seit Jahren verdächtigt, die westlichen Demokratien unterminieren zu wollen. Falls dem so sein sollte, kann es getrost die Hände in den Schoß legen. Das erledigt die politische Klasse in den USA mittlerweile selbst. Regime change … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 20 | 30. September 2019

Die Ukraine und die Schlacht um Trumps Präsidentschaft

von Petra Erler Im amerikanischen Wahlkampf 2016 halfen unter anderem Dokumente aus der Ukraine, dem damaligen Wahlkampfleiter von Donald Trump, Paul Manafort, zu unterstellen, er sei pro-russisch eingestellt, denn Manafort hatte deren ehemaligen Präsidenten Janukowitsch beraten. Das war Teil eines … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 5 | 4. März 2019

Heucheleien und Trugschlüsse

von Erhard Crome Die diesjährige Münchner Wehrkundetagung alias Sicherheitskonferenz war in erster Linie ein Schaulaufen der Lügner und Heuchler, gepaart mit fulminanten Fehlperzeptionen und Wunschträumen. Ein bedeutender Heuchler war der Vizepräsident der USA, Michael „Mike“ Pence. Er lobte seinen Herrn … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 5 | 4. März 2013

Antworten

Wolfgang Sabath, noch immer Vermisster – Du, das Blättchen-Urgestein, fehlst uns, seit Du vor zwei Jahren von uns gegangen bist, noch immer schmerzlich. Dass wir Dein Herz-Blättchen aber ganz auch in Deinem Sinne weiterführen, glauben wir, annehmen zu dürfen. Und … Weiterlesen