Schlagwort-Archiv: Joachim Gauck (in 29 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 3 | 29. Januar 2018

Gewichtige Verantwortung

von Erhard Crome Anfang des 20. Jahrhunderts erschien in Berlin ein Prachtband zur Lobpreisung des 1888 nach nur 99 Tagen Kaiserseins verstorbenen Friedrich III. mit dem Titel: „Kaiser Friedrich der Gütige. Vaterländisches Ehrenbuch“. Darin wird er, der sich dem Grunde … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2015

Antworten

Maja Plissezkaja, göttlicher Traum auf Spitze – Am 2. Mai sind Sie endgültig von der Bühne abgegangen. Sie dürften in den mehr als sechs Jahrzehnten auf den Brettern, die die Welt bedeuten, Millionen Menschen glücklich gemacht haben. Wir sind jetzt … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 7 | 30. März 2015

Kirchenschiff, Kirchenwrack

von Heino Bosselmann Zu den besonders tragischen Wendeverlierern gehören die ostdeutschen evangelischen Pfarrer, die der 89er Bürgerbewegung einst Raum und Stimme liehen. Durchaus als politische Helden! Einerseits mag es eine Art Auszeichnung sein, wenn einer von ihnen, der Rostocker Pastor … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 23 | 10. November 2014

Antworten

Mr. Acker Bilk, von uns Gegangener – Ihrem Klarinetten-Evergreen „Stranger on the Shore“ ist eine Ehre widerfahren, die fast singulärer Natur ist: Apollo 10 hat 1969 diesen wunderbaren Titel des Traditional Jazz mit zum Mond genommen, als kulturelle Erdenbotschaft sozusagen. … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Antworten

Gregor Gysi, der mit dem Mut zur „Prinzipienlosigkeit“ – Die Mehrheit der Funktionsträger Ihrer Partei und von deren Bundestagsfraktion möchte die brutal vorrückenden Angreifer des Islamischen Staates (IS) im Irak und in Syrien womöglich auch aufgehalten wissen und vor allem … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Entgiftung der Worte

von Bernhard Romeike Bundespräsident Gauck gehörte zu den Repräsentanten, die in Lüttich am 4. August an der Gedenkveranstaltung aus Anlass des Beginns des Ersten Weltkrieges gesprochen haben. Auf den ersten Blick hat er eine Rede im Sinne des Friedens gehalten. … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 15 | 21. Juli 2014

Offener Brief an den Bundespräsidenten

von Helmut Donat-von Bothmer Sehr geehrter Herr Bundespräsident Gauck, Sie haben am 27. Juni 2014 Christopher Clark, Herfried Münkler, Jens Bisky, Michael Kelpanides und Karl Schlögel zu einer Diskussionsrunde über die Entwicklung Europas seit 1914 in das Schloss Bellevue eingeladen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 14 | 7. Juli 2014

Antworten

Joachim Gauck, Politikbelobiger – Sie haben die Rolle der Bundesregierung für deren zumal frühes Engagement in der Ukraine-Krise – „konsequent, prinzipientreu und zugleich deeskalierend“ – ausdrücklich gelobt. Hier sei deutlich geworden, dass „Deutschland eine Verantwortung übernimmt, die ihm als wichtigem … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 12 | 9. Juni 2014

Antworten

Tundra Freeze, Gesichtserkennungssoftware der NSA – (Auch) mit Ihrer Hilfe sammelt die NSA laut einem Bericht der New York Times täglich Millionen von personenbezogenen Bildern aus dem Internet oder amtlichen Dokumenten, um so Gesichter digital erkennbar zu machen. Sich auf … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 8 | 14. April 2014

Antworten

Karlheinz Deschner, Monumentalwerker – Kurz vor Ihrem 90. Geburtstag haben Sie dieser Tage Ihre letzte Reise angetreten, und wir verneigen uns mit Hochachtung. Ihr hinterlassenes Œuvre ist ebenso zahl- wie facettenreich, aber Ihr Hauptwerk – eine zehnbändige „Kriminalgeschichte des Christentums“, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 8 | 14. April 2014

Feuerbach – Marx – Gauck.
Über den Umgang mit der Veränderung der Welt

von Jürgen Heiducoff, Huadian, VR China Feuerbach, Marx erkannten und auch Gauck erkennt, dass sich die Welt verändert. Und jeder von ihnen kam respektive kommt zu anderen Folgerungen. Ludwig Feuerbach realisierte die subjektive Rolle des Menschen im Prozess der materiellen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2014

Antworten

Frank-Walter Steinmeier, Außenamtschef – Sie werden von Autoren dieser Blättchen-Ausgabe wegen Ihrer Aussagen zu künftigen Auslandseinsätzen der Bundeswehr auf der Münchner Sicherheitskonferenz heftig kritisiert, und diese Kritik wird begründet. Sie selbst äußerten sich in den zurückliegenden Wochen auch zum Kriegsausbruch … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2014

Wer Ohren hat zu hören…

von Fritz E. Gericke Die Rede von Joachim Gauck, die dieser am 31.01.2014 vor den Delegierten der 50. Münchner Sicherheitskonferenz hielt, stellt eine Zäsur in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik dar. Es war das erste Mal, dass ein deutscher Bundespräsident … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2014

Münchner Verunsicherung

von Erhard Crome Anfang Februar hat in München wieder die „Sicherheitskonferenz“ getagt, die als „Wehrkunde-Tagung“ vor fünfzig Jahren gegründet wurde. Sie war bereits im Kalten Krieg einer der Orte, an denen die alte BRD sich wehrmäßig wieder aufrichten sollte. Heute, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 3 | 3. Februar 2014

Antworten

Joachim Gauck, protokollarisch mitfühlender Bundespräsident – Aus Anlass des 70. Jahrestages der Befreiung Leningrads von der deutschen Blockade im Zweiten Weltkrieg, die unvorstellbare 872 Tage (vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944) dauerte und über eine Million Einwohner … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Antworten

Helmut Bock, Geschichtswissender von hohen Graden – Als wortgewaltiger Rheinländer stachst Du unter den oft faden Sachsen und Preußen heraus, nicht zuletzt weil nicht Stereotype, sondern die großen Zusammenhänge Deine Sache waren, detailgenau untermauert. Dein eigentliches Thema bildeten die Revolutionen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Antworten

Verbrecher-Verlag, Ausgezeichneter – Es gibt Preise, die sind langweilig, auch wenn sie recht gut dotiert sind. Mit dem Kurt-Wolff-Preis ist das anders, der ist immer wieder für eine Überraschung gut. Diesmal hat’s den Verbrecher Verlag erwischt – und wir finden, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2013

Antworten

Thomas de Maizière, Drohnenbeauftragter – Wenn man in einem Schlamassel sitzt wie Sie, sind manchmal das Einzige, das hilft: Freunde! Und so kommt nach dem Motto „Hast Du keine Hoffnung mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her“ der (in Sachen Kriegstechnik … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 14 | 8. Juli 2013

Antworten

Max Horkheimer, Wahrheitsverkünder – Verborgen hinter einem Pseudonym publizierten Sie im Jahre 1934 unter der Überschrift Plattheiten eine der großen Wahrheiten jener und, wie wir leider konzedieren müssen, auch unserer Epoche. In der Zwischenzeit ist die Sache nicht wirklich vorangekommen. … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 13 | 25. Juni 2012

Antworten

Hannes Wader, Vielgeliebter – Zumindest wer Ihrer Generation angehört und nicht eben konservativ vernagelt ist, konnte wohl kaum ohne Ihre Lieder gelebt haben. Die Kunstform des „Liedermachens“ ist für und durch Sie zu jenem Adel gekommen, den sie verdient und … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 12 | 11. Juni 2012

Das Gauck-Verständnis

von Uli Gellermann Liest und hört man deutsche Medien, dann ist dem ersten Pfarrer im Bundespräsidentenamt nur ein einziger bemerkenswerter Satz bei seinem Israel-Besuch gelungen: „Ich will mir nicht jedes Szenario ausdenken, welches die Bundeskanzlerin in enorme Schwierigkeiten bringen könnte … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 21. Mai 2012

Marx als Texaner

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Der neueste Bundespräsident Joachim Gauck gefällt sich in seiner Rolle als Amerika-freundlicher Bildungsbürger, der die zumindest relative Offenheit der USA Einwanderern gegenüber lobend zur Kenntnis nimmt. Natürlich ist dabei nicht völlig klar, ob Gauck sich … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 7 | 2. April 2012

Bemerkungen

Von Vaterlandsliebe […] J a, w i r  l i e b e n  d i e s e s  L a n d. Und nun will ich euch mal etwas sagen: Es ist ja nicht wahr, daß jene, die … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 5 | 5. März 2012

Gauck versus Wulff?

von Heerke Hummel Im September 2011 äußerte ich die Meinung, der damalige Bundespräsident habe sich „in Sachen Euro-Krise weit aus dem Fenster gelehnt. Wahrscheinlich zu weit! Seine scharfe Kritik am massiven Aufkauf von Anleihen einzelner Staaten durch die Europäische Zentralbank … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 22 | 31. Oktober 2011

Antworten

Angela Merkel, punktuell Furchtlose – Sie haben in der Mongolei anlässlich ihres jüngsten Staatsbesuches nicht nur Seltene Erden für Deutschland geordert, sondern auch ebenso unerschrocken wie unbestechlich die Aufhebung einer Todesstrafe gefordert, die es dort zwar in der Tat gibt, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 8 | 18. April 2011

Von der Aufklärung zur Gegenaufklärung …

von Helmut Hoege Die taz porträtierte kürzlich den neuen Stasibeauftragten Roland Jahn als „Revolutionär“. Wahr ist, dass niemand dem zwangsausgebürgerten DDRler seinen Antikommunismus übel nahm – als er gegen Ende der Achtzigerjahren bei der taz mitarbeitete, von wo aus er … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

Freiheit?

von Heerke Hummel Seitdem das Bundesarbeitsgericht (BAG) am 23. Juni mit einem Urteilsspruch die bisher bestehende Tarifeinheit aufgehoben hat, wonach in einem Betrieb entsprechend dem Prinzip „Ein Betrieb – eine Gewerkschaft“ nur ein mit der Gewerkschaft ausgehandelter Tarif gültig sein kann, … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 13 | 5. Juli 2010

ANTWORTEN

Joachim Ringelnatz, begnadeter Dichter und Spötter (1883 – 1934) – Sie regten an: „Versuchungen bekämpft man am besten durch Geldmangel.“ Ihr Tipp scheint bei der Bundesregierung auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein. Deren aktuelles Sparpaket bittet ja praktisch nur die … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 13 | 5. Juli 2010

Was wissen wir wirklich?

von Erhard Crome Die bürgerlichen Medien titelten nach der Wahl des Wulff zum Bundespräsidenten im dritten Wahlgang fast einhellig: „Die dritte Wahl“. Ja, es war der dritte Wahlgang. Bei Gustav Heinemann und Roman Herzog war es auch so. Aber niemand … Weiterlesen