Schlagwort-Archiv: Dieter B. Herrmann (in 27 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2019

Neuer Name für ein altes Gesetz?

von Dieter B. Herrmann Manche halten es mit Goethes Faust und für sie sind Namen nur Schall und Rauch, flüchtig und vergänglich wie diese. Das gilt auch für Straßennamen, die – besonders nach politischen Umbrüchen – oft und gern ausgetauscht … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 26 | 17. Dezember 2018

Müssen Naturgesetze „schön“ sein?

von Dieter B. Herrmann Autoritäten haben es per Definition an sich, kraft Ihres hohen Ansehens auch meinungsbildend zu wirken. Oft hören wir über die Inhaber hoher politischer Ämter, sie hätten zu wenig (oder gar kein) Charisma und seien schon aus … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 18 | 27. August 2018

Vor 40 Jahren waren wir plötzlich „ooch dabei“

von Dieter B. Herrmann Kosmonauten, Astronauten, Taikonauten, Spacionauten oder wie immer man sie künftig noch nennen wird, sind eine auf der ganzen Welt beliebte Berufsgruppe. Sie sind wagemutig, hoch gebildet, hartnäckig, diszipliniert und – sehr selten. Letzteres macht sie nur … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 13 | 19. Juni 2017

Schon Georg Christoph Lichtenberg hat es gewusst …

von Dieter B. Herrmann Die moderne Wissenschaft, vor allem die Physik des Mikrokosmos ebenso wie jene des Universums, hat es zu einem hohen Maß an Unanschaulichkeit gebracht. Fast immer muss man als Referent auf die Frage von Zuhörern „Wie muss … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Kein Lutscher aus Genf?

von Dieter B. Herrmann Um das Europäische Kernforschungszentrum CERN in Genf ist es in letzter Zeit stiller geworden. Überschlugen sich noch vor Jahren die Pressemeldungen, so hört man in letzter Zeit nur noch selten etwas über neue Erkenntnisse mit dem … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 1 | 2. Januar 2017

Miszellen

„Das Neue kann manchmal ganz schön nerven“ „Das gabs früher nicht“ – wie oft geht uns dieser Spruch über die Lippen. Entweder wenn wir uns über heutige Begleiterscheinungen aufregen – oder wenn wir wehmütig feststellen, dass es früher manche Dinge … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 21 | 10. Oktober 2016

Ardenne kein Akademik – war das gerecht?

von Dieter B. Herrmann Wer in der Sowjetunion als Wissenschaftler zur Elite zählte, war „Akademik“ – Mitglied der Akademie der Wissenschaften. Und jeder wusste, das war der höchste nationale Ritterschlag für Wissenschaftler. Akademiks gehörten einem traditionsreichen Kreis von gelehrten Personen … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Ardenne ohne Nobelpreis – war das gerecht?

von Dieter B. Herrmann Historiker fragen meist: Was ist geschehen, wie und warum? Doch mitunter ist es auch interessant zu erfahren, warum etwas eigentlich zu Erwartendes nicht stattgefunden hat. Eine solche Frage kam des Öfteren aus dem Publikum im Anschluss … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 12 | 6. Juni 2016

Er „erfand“ die Schwarzen Löcher

von Dieter B. Herrmann Schwarze Löcher zählen zu den besonders exotischen und damit auch für den Laien faszinierenden Objekten des Universums. Sie gelten heute als Endstadium der Entwicklung sehr massereicher Sterne. Der jeweilige Stern stürzt nach dem Abklingen seiner Energiefreisetzung … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 9 | 25. April 2016

Planet Nummer neun in Sicht?

von Dieter B. Herrmann Manche regt es auf, andere lässt es kalt: Haben wir nun neun Planeten in unserem Sonnensystem oder sind es nur acht? Immerhin: Wer nach 1930 in die Schule kam, hat stets (wenn überhaupt) von neun Wandelsternen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2015

Biene Maja ohne Milben?

von Dieter B. Herrmann Bienen sind eine recht populäre Insektenart. Zumal die Westliche Honigbiene hat es dank ihres süßen goldgelben Produkts, das auf den meisten Frühstückstischen zum Standard gehört, zu erheblicher allgemeiner Beliebtheit gebracht. Nach dem literarischen Welterfolg der „Biene … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 14 | 6. Juli 2015

Die doppelte Sekunde

von Dieter B. Herrmann Bei der Umschaltung auf die diesjährige Sommerzeit (MESZ) in der Nacht vom 28. auf den 29. März haben wir alle eine Stunde verloren, die wir aber zurück erhalten, wenn am 25. Oktober die „Normalzeit“, die sog. … Weiterlesen


18. Jahrgang | Sonderausgabe | 20. April 2015

Miszellen

Die Legende vom gerechten Krieg Nur noch wenige Menschen haben den Zweiten Weltkrieg mit seinen Schrecken selbst bewusst erlebt. Die Geschehnisse sind Geschichte geworden, die die meisten Zeitgenossen nur noch aus Büchern und Fernsehberichten kennen. Blättchen-Autor Fritz E. Gericke haben … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 4 | 16. Februar 2015

Mondverkauf auf Amerikanisch

von Dieter B. Herrmann Stellen Sie sich vor, jemand fährt ungefragt mit einem Forschungsroboter auf einem Grundstück herum, für das Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen sind. Der Eindringling hätte offenbar wenig Chancen, sein Vorhaben ungestraft weiter zu führen. Anders … Weiterlesen


17. Jahrgang | Sonderausgabe | 15. Dezember 2014

Gibt es Leben „da draußen“?

von Dieter B. Herrmann Die Frage nach intelligentem Leben außerhalb der Erde ist ein „Dauerbrenner“. Schon in antiken Texten taucht sie auf und ist seitdem niemals aus dem Denken der Menschen verschwunden. Vor allem für science fiction-Autoren war und ist … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 24 | 24. November 2014

Entdeckung im Ballon

von Dieter B. Herrmann Unaufhörlich prasseln Teilchen aus dem Weltall auf uns ein. Doch sie schaden uns nicht. Die Evolution des Lebens auf unserem Planeten hat sich unter diesem Bombardement entwickelt. Wir sind daran gewöhnt. Schon die Einzeller haben keine … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 21 | 13. Oktober 2014

Gefahr aus dem Weltall?

von Dieter B. Herrmann Im Jahre 1960 wurde ein großabgelegtes Projekt ins Leben gerufen, das unter dem Kurznamen SETI weltweit bekannt geworden ist: Search for Extraterrestrial Intelligence – die Suche nach außerirdischen Zivilisationen. Man hatte sich vorgenommen, unter Einsatz modernster … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 14 | 7. Juli 2014

Eine Gaswolke behauptet sich gegen ein Schwarzes Loch

von Dieter B. Herrmann Schwarze Löcher – nach allem, was wir wissen – sind wahrhafte Monster. Sie gleichen dem Ungeheuer von Loch Ness. Beide hat man noch nie wirklich gesehen. Beim Loch-Ness-Phänomen dürfte das daran liegen, dass es nur ein … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 11 | 26. Mai 2014

Hat R=0,2 die Inflation bestätigt?

Dieter B. Herrmann Nein, nein, es geht nicht um eine möglicherweise zügige Geldentwertung. Um etwas Rasantes allerdings schon. Im Zentrum dieses Beitrages steht ein Geschehen, das rund 13,82 Milliarden Jahre in der Vergangenheit liegt und die Lebensgeschichte des Universums betrifft. … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 4 | 17. Februar 2014

Galilei hat Geburtstag und wird mit einer Fälschung gefeiert

von Dieter B. Herrmann Galileo Galilei (1564-1642) gilt als einer der Begründer der modernen Naturwissenschaft. Er hat viele bedeutende Werke geschrieben und sich damit etlichen Ärger eingehandelt. Wegen seines „Dialog über die beiden hauptsächlichen Weltsysteme, das ptolemäische und das kopernikanische“ … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Der verpatzte Weihnachtsstern

von Dieter B. Herrmann Es hätte so schön werden können, – pünktlich zum Weihnachtsfest, wenn alle Gemüter den Vorbereitungsstress abwerfen und versuchen, auf  Besinnlichkeit umzuschalten, wäre am Firmament ein hellstrahlender Komet erschienen, von jedermann mit bloßem Auge zu sehen. Ein … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Was wir vom Weltall sehen und was uns verborgen bleibt

von Dieter B. Herrmann „Dunkel war’s, der Mond schien helle …“, – so beginnt das bekannte Gedicht eines unbekannten Autors, und mit solchen Paradoxien geht es dort weiter. Auch das Weltall stecke voller Paradoxien, sagen manche Autoren und sie meinen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2013

Friedrich Herneck – ein provokanter Bahnbrecher der Wissenschaftsgeschichte

von Dieter B. Herrmann Als 17-jähriger Oberschüler darf man wohl noch einen gehörigen Schreck bekommen, wenn plötzlich in einer selbst durchgeführten Veranstaltung ein „prominentes“ Gesicht auftaucht. So erging es mir, als ich 1956 in einer Abendführung der Archenhold-Sternwarte eine hochgewachsene … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 17 | 19. August 2013

Eine Wissenschaftsreise zum Mt. Wilson

von Dieter B. Herrmann Der Mount Wilson ist nicht der höchste Berg der San Gabriel Mountains in Kalifornien. Doch das vermag ihm nicht den Ruhm streitig zu machen, eines der erfolgreichsten astronomischen Observatorien des 20. Jahrhunderts zu beherbergen. Nordöstlich von … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Die Scharrlinien von Nasca – Ein Gedenkblatt für Maria Reiche

von Dieter B. Herrmann Gegenüber der Stadtvilla Zittauer Straße 22 in Dresden prangt ein Magnolienbaum in voller Blüte. Der leichte Regen, der an diesem wolkenverhangenen Apriltag seit Stunden die Neustadt umhüllt, hat die Blätter kräftig geputzt. Die Frau, die hier … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 5 | 4. März 2013

Wissen ist gut, beruhigt aber auch nicht immer

von Dieter B. Herrmann Da hat es die Astronomie endlich mal wieder auf die Titelseiten der Printmedien und in die Spitzenmeldungen von Rundfunk und Fernsehen geschafft. Und das auch noch weltweit. Natürlich ging es nicht etwa um eine neue konzertierte … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 1 | 7. Januar 2013

Die Zukunft liegt in den Sternen! Oder?

von Dieter B. Herrmann Das Jahr 2013 hat begonnen, und wer wüsste nicht gern, was es uns bringen wird? Dabei sind etliche der kommenden Ereignisse doch schon hinreichend sicher im Voraus bekannt. So kann man zum Beispiel jede Wette eingehen, … Weiterlesen