Schlagwort-Archiv: Afrika (in 16 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 5 | 26. Februar 2018

Bemerkungen

Scham An Aschermittwoch ist man einiges an Tiraden und Ausbrüchen gewohnt. Aber jetzt gehen mir die Bilder einer grölenden Männermeute (ja, es waren zumindest im Fernsehen nur Männer zu sehen) nicht aus dem Sinn. Sie jubelten AfD-Mann André Poggenburg zu, … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 2 | 15. Januar 2018

Bemerkungen

Geschäftsbericht „2016 war ein außergewöhnliches Jahr für unsere Firma. Unsere Kunden sind für uns der Maßstab, für alles, was wir tun. Wir haben uns auf ihre Prioritäten konzentriert und ihre Kostenbeschränkungen anerkannt. Wir haben uns bemüht zu antizipieren, wie sich … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 1 | 1. Januar 2018

Kwame Nkrumah und der Kalte Krieg

von Gerd-Rüdiger Hoffmann Im Spiegel erschien 1964 ein redaktioneller Artikel über Kwame Nkrumah unter dem Titel „Diktatur – unser Messias“. Es ging um Einparteienherrschaft, Personenkult, Präsidialregime und darum, warum die Politik des damaligen ghanaischen Partei- und Staatschefs auch für andere … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 26 | 19. Dezember 2016

Bemerkungen

Der unbequeme Fragesteller Der Journalist und Publizist Eckart Spoo ist am Donnerstag, dem 15. Dezember, in Berlin gestorben, vier Tage vor seinem 80. Geburtstag. Als Kind erlebte er Krieg und Faschismus in seiner Geburtsstadt Mönchengladbach und im Fluchtort im Harz; … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Schlechte Reise

von Bettina Rühl In der zweiten Oktoberwoche 2016 ist Bundeskanzlerin Angela Merkel durch Afrika geeilt, durch drei Staaten in zweieinhalb Tagen: Mali, Niger und Äthiopien. Geld gegen Grenzen – so fasste die Süddeutsche Zeitung die Botschaften der Merkel-Reise anschließend treffend … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2016

Der Untote im See

von Erik Baron Auf dem Grund des Sees ruht seit letztem Sommer ein Ertrunkener und treibt sein magisches Unwesen mit den Anwohnern. Keiner traut sich mehr ins Wasser hinein. Still und glatt liegt der See. – Nein, es ist kein … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

Bemerkungen

Ein afrikanischer Deutscher Seit Roland Gräfs Adaption von Günter de Bruyns Roman „Märkische Forschungen“ 1982 als Entdeckung der DDR-Filmklubbewegung in Karl-Marx-Stadt mit einem „Findling“ ausgezeichnet wurde, konnte der Preis kontinuierlich vergeben werden – gerade auch, weil der 1990 gegründete Interessenverband … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Die Insel Lampedusa und das Palais Lobkowitz. Fluchtrichtungen

von Heino Bosselmann Wer sich über „Wirtschaftsflüchtlinge“ erregt, vergisst, dass 1989/90 Tausende DDR-Bürger den westlichen Verheißungen folgten. Neben Demokratie suchten sie Discounter. Hätte es zwischen meinen Landsleuten aus dem ehemaligen „Beitrittsgebiet“ und dem Super-Markt-Westen ein breites und gefährliches Gewässer gegeben, … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 20 | 29. September 2014

Massengrab. Mittelmeer

von Eckhard Mieder Das Meer voll mit Ertrunkenen bleibt eine ungesättigte Lösung: Es brauchte mehr als alle Menschen derzeit auf der Welt, getaucht und gestaucht in dieser Schüssel, dass jemand trockenen Fußes auf leicht glitschigem Grunde von Marokko nach Gibraltar … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 5 | 3. März 2014

Deutsche Außenpolitik braucht weniger Soldaten

von Walther Stützle Noch ist der verlorene Krieg in Afghanistan nicht beendet. Noch gibt es keine politische Bilanz aus dieser und allen anderen militärischen Interventionen, noch steckt die Bundeswehr tief in gewaltigen Umbau-Schmerzen – da ertönt bereits der Ruf, das … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 5 | 3. März 2014

Guerillastaat Südsudan. Im jüngsten Staat der Welt stirbt die Hoffnung auf Demokratie

von Gérard Prunier Am 15. Dezember 2013 fielen Schüsse im Hauptquartier der Präsidentengarde in Juba, der Hauptstadt des Südsudan. Es war der Beginn eines neuen Bürgerkriegs. Präsident Salva Kiir Myardit erklärte später, sein ehemaliger Vizepräsident Riek Machar, den er am … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Bill Gates in Afrika: Wertschöpfungsketten und Agrarökologie

von Peter Clausing In der letzten Ausgabe des Blättchens wurde die von der Bill & Melinda Gates-Stiftung mit gegründete „Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika“ (AGRA) kritisch beleuchtet. Einige internationale Organisationen unter anderem „La Via Campesina“ durchschauten deren Ziele … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 22 | 28. Oktober 2013

Bill Gates und die Grüne Revolution in Afrika

von Peter Clausing Zugegeben, Revolutionen sind aus der Mode gekommen. Dabei wäre eine grüne Revolution, die diesen Namen tatsächlich verdient, in Afrika bitter nötig, denn für 200 Millionen der dort lebenden Menschen ist Hunger tägliche Realität. Wissen und Potential, um … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

Neue EU-Missionen in Afrika

von Christoph Marischka Das Politische und Sicherheitspolitische Komitee (PSC) der EU war fleißig am 10. Juli 2012 und in den Wochen davor. Seine wesentliche Funktion besteht darin, die von den militärischen Stäben der EU ausgearbeiteten Einsatzkonzepte zwischen den teilnehmenden Staaten … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 16 | 8. August 2011

Peacekeeping – Vorwand zur Aufrüstung Afrikas

von Christoph Marischka Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel begründete den Angola in Aussicht gestellten Verkauf von sechs bis acht Patrouillenbooten unter anderem mit dem „erklärte[n] Ziel, die oft aus Bürgerkriegen stammenden afrikanischen Armeen besser auszubilden, damit sie künftig mehr UN-geführte … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

Von Chaos zu Chaos. 50 Jahre nach dem Jahr Afrikas

von Bernhard Spring Am Ende des Jahres 1960 hatte sich die Zahl der Staaten auf dem schwarzen Kontinent verdreifacht. Frankreich, Großbritannien, Belgien und Italien hatten zwischen dem 1. Januar und dem 28. November insgesamt 17 ihrer afrikanischen Kolonien in die … Weiterlesen