Schlagwort-Archiv: Pandemie (in 11 Beiträgen)

24. Jahrgang | Nummer 15 | 19. Juli 2021

Antworten

Esther Bejarano, Mahnerin – Sie fragten: „Wo stehen wir 76 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz? […] Wir wissen um braune Netze nach 45, das laute Schweigen und das Versagen des Staates bei der Entnazifizierung. […] Was in Gaskammern endete, … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 9 | 26. April 2021

Lula, Bolsonaro und Pandemie – Brasilien in der Krise

von Achim Wahl In der ‚göttlichen Komödie‘ hat sich Brasilien in den zehnten Kreis der Hölle verwandelt. Der schlechteste Platz der Welt ist gegenwärtig – hier und jetzt. Zehn Prozent der Toten der Welt sind Brasilianer“, so charakterisiert die Landlosenbewegung … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 7 | 29. März 2021

Alternativen zur Wirtschaftspolitik der Bundesregierung

von Ulrich Busch Seit Mitte der 1970er Jahre erscheint regelmäßig im April oder Mai ein „Memorandum“ der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik. Es gilt als Gegenentwurf zum Gutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (der sogenannten fünf Wirtschaftsweisen), das jeweils im … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 5 | 1. März 2021

Karl Lauterbach – oder:
Von einem, der auszog, das Fürchten zu lehren

von Hannes Herbst Die Kanzlerin und der Gesundheitsminister müssen auch mal regieren. Lauterbach ist immer auf Sendung. Christoph Hickmann DER SPIEGEL Wenn ich ein Populist wäre, dann würde ich sagen: Die Pandemie ist jetzt vorbei! Die Fußballstadien müssen geöffnet werden, … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2021

Lagerkoller

von Bruni Butzke Die dritte Welle führt in die Psychiatrie, warnte der ideenreiche Philosoph Slawoj Žižek bereits im vorigen Jahr. Da war die zweite Corona-Welle noch nicht angerollt. Gewiss, ihr Nicht-Handeln in Zeiten der Seuche hat Populisten wie Bolsonaro in … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 20 | 28. September 2020

Einheitsjubiläum unter Covid-19-Bedingungen

von Ulrich Busch Die Covid-19-Pandemie und die zu ihrer Eindämmung ergriffenen Maßnahmen haben die Weltwirtschaft im Frühjahr 2020 in eine tiefe Rezession gestürzt. In Deutschland war im zweiten Quartal 2020 der stärkste Rückgang des realen Bruttoinlandsprodukts seit Beginn der Erstellung … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 20 | 28. September 2020

Erlesenes – Über einen Friedhof,
Verschwörungstheorien und Pandemieängste

von Wolfgang Brauer Prominenten Verblichenen statten wir gerne einen Besuch ab. Geben doch ihre Grabstätten trefflichen Anlass, über den Lauf der Zeiten und die Vergänglichkeit des Ruhmes zu reflektieren und dem oder der einen oder anderen wahlweise eine Ackerdistel oder … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2020

Bemerkungen

„I Am Not Your Negro“ Die Bilder von George Floyds Ermordung gingen um die Welt – und unter die Haut vieler Menschen. Friedlicher Protest verschwindet inzwischen nur zu oft hinter den Nachrichten von gewalttätigen Ausschreitungen. Vermutungen über die Herkunft der … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 11 | 25. Mai 2020

Die Demokratie und das schwarze Loch

von Hanns Erfurth 1 Große Massen, das wissen wir seit über 100 Jahren, können das Licht ablenken. Sehr große Massen können sogar den Raum krümmen. Haben Sterne – wie unsere Sonne – einmal ihren gesamten Brennstoffvorrat verbraucht und als Energie … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2020

Bemerkungen

Rede eines Fußgängers Wenn jemand den ganzen Tag gewandert ist und gegen Abend ankommt, so ist das genug. Francesco Petrarca Wandern sei des Müllers Lust, so heißt es. Dürfen andere etwa keine Lust haben? Es sind doch bedeutendere Leute gewandert … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2020

Opfer, Zahler und Gewinner des Shutdown

von Jürgen Leibiger Dass jede Nation verrecken würde, die, ich will nicht sagen für ein Jahr, sondern für ein paar Wochen die Arbeit einstellte, weiß jedes Kind“, schrieb Karl Marx. Genau das erleben wir zurzeit. Nicht die Pandemie hat den … Weiterlesen