Schlagwort-Archiv: Kuba (in 11 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Das Unglücksschiff

von Frank-Rainer Schurich Am 27. Oktober 1964 kurz nach Mitternacht, genau um 1.40 Uhr, kollidierte das Motorschiff (MS) „Magdeburg“, ein Stückgutfrachter der Deutschen Seerederei (DSR) der DDR, bei leichtem Nebel und einer Sichtweite von etwa zwei Seemeilen in der Themsemündung … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 1 | 7. Januar 2019

Bemerkungen

60 Jahre: Patria o muerte … Kuba hat zum Jahresbeginn den 60. Jahrestag des Sieges jener Revolution gefeiert, aus der sich der Weg des Landes hin zu einer sozialistischen Gesellschaft entwickelt hat. Die Feierlichkeiten sind diesmal auffallend und wohl auch … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 16 | 30. Juli 2018

Zynische Gedanken-Treue

von Helge Jürgs Man kann und sollte eine Zeitung nur bedingt für ihre Leser verantwortlich machen. Auch nicht für jene, die ihre allumfassende Kundigkeit hinsichtlich Vergangenem, Gegenwärtigem und Zukünftigem in Gestalt ungezügelter Leserbrief-Aktivitäten mitzuteilen pflegen. Keine Ahnung, inwieweit das ND … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 2 | 15. Januar 2018

Hommage an den alten Mann

von Thomas Parschik „Ihm taten die Vögel leid, besonders die kleinen, zarten, dunklen Meerschwalben, die umherflogen und suchten und fast niemals etwas fanden. Und er dachte: ‚Diese Vögel haben ein schwereres Leben als wir, bis auf die Raubvögel und die … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 24 | 20. November 2017

Bemerkungen

Berliner Notizen – Poesie, Porno und die SPD Berlin wird derzeit erschüttert. Nicht durch Erdbeben, dagegen ist die Stadt einigermaßen gefeit. Der Kampf gegen den Sexismus wühlt Berlin auf. Nachdem es nicht gelungen ist, die Damen „von’s Jewerbe“ aus der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 16 | 1. August 2016

Fidel wird 90

von Johnny Norden Fidel Castro ist der letzte Vertreter jener mythischen Generation von Führern wie Ho Chi Minh, Patrice Lumumba und Nelson Mandela, die in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg an der Spitze eines revolutionär-demokratischen Aufschwungs der Volksbewegungen in Asien, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 19 | 16. September 2013

Bemerkungen

Der Whistleblower-Preis 2013 Es gibt nicht häufig Veranstaltungen, gerade Preisverleihungen, bei denen man – im besten Fall – berührt wird, sondern diese zugleich beschwingt, mit neuem Mut und Hoffnung verlässt. Die IALANA (International Association of Lawyers Against Nuclear Arms), die … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

Bemerkungen

Kiesinger versus Goebbels? Als Beate Klarsfeld während eines CDU-Parteitags in der Berliner Kongresshalle am 7. November 1968 auf das Podium stieg und den damaligen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger ohrfeigte, tat sie dies wegen dessen Nazi-Vergangenheit und weil ihre vorangegangenen „gewaltlosen“ … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 18 | 5. September 2011

Die Pervertierung der Utopie

von Wolfgang Schwarz Hätte mit Trotzki anstelle von Stalin an der Spitze der Sowjetunion nach Lenins Tod die Geschichte des 20. Jahrhunderts einen anderen Verlauf und Ausgang genommen? Der jüngst erschienene voluminöse Roman des kubanischen Schriftstellers Leonardo Padura, „Der Mann, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 9 | 2. Mai 2011

Ach, Kuba …

von Heinz W. Konrad In unverbrüchlicher Treue sind feste Freunde dieses Landes – wieder mal und wie stets – begeistert von dem,  „was der Parteitag beschloss“. In diesem Falle also der soeben beendete in Havanna, erst der sechste überhaupt und … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 9. Juni 2008, Heft 12

Künstler über Kuba ohne Castro

von Uwe Stolzmann Fidel Castro war der dienstälteste Herrscher der Welt und der geheimnisvollste. Nun ging eine Ära zu Ende: Nach knapp einem halben Jahrhundert Herrschaft legte Kubas »Oberster Führer« im Februar alle Posten nieder. Das große Abrechnen hat längst … Weiterlesen