Schlagwort-Archiv: Hillary Clinton (in 15 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 19 | 10. September 2018

Der Westen & Russland – zum Diskurs

von Wolfgang Schwarz Auch die Russen wollen keinen Krieg. Dirk Kurbjuweit Der Spiegel, 30/2018   Man sagt ja: zwei Ärzte, drei Meinungen. Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass die Weißkittel hinsichtlich Anamnese und Diagnose einer komplexen Symptomatik meilenweit … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Amerikanische Flügelkämpfe

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Der bekannte linksliberale Schriftsteller Gore Vidal hat die politischen Realitäten im mächtigsten und reichsten Land der Erde, den USA, vor nun schon einiger Zeit durchaus treffend als Einparteiensystem mit zwei rechten Flügeln charakterisiert. Inzwischen hat … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Bemerkungen

Blutige Schuhe Der Markenname „Salamander“ ist in Deutschland ein Mythos. „Salamander“-Schuhe – obwohl schon lange nicht mehr hierzulande produziert – gelten noch immer als besonders hinsichtlich ihrer Qualität. Die Berliner Germanistin Vera Friedländer hat eine besondere Beziehung zu dieser Firma. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 20 | 26. September 2016

Weiter Syrien

von Peter Petras Als Russland und die USA einen Waffenstillstand zu Syrien ausgehandelt hatten, keimte Hoffnung auf, für die leidende Bevölkerung dortzulande und in der Welt. Zumindest in jenem Teil, der einen Frieden für das geschundene Land erstrebt. Dann wurde … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 18 | 29. August 2016

Obama und die Welt als Schachbrett

von Georg Rammer Der Präsident denkt – das Kapital lenkt: Ist das die Bilanz der Präsidentschaft Barack Obamas? Geradezu euphorisch sahen viele Menschen und Medien dem ersten Afroamerikaner im Weißen Haus entgegen. „Yes, we can“ weckte auch in Europa Hoffnungen … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 18 | 29. August 2016

Merzens Sorge

von Erhard Crome Über den Wahlkampf der USA hieß es bereits frühzeitig, es werde eine „Schlammschlacht“. Das wird in aller Regel mit dem republikanischen Kandidaten Donald Trump und seinen diversen Ausfälligkeiten verbunden. Nachdem Hillary Clinton als Kandidatin der Demokraten feststand, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 17 | 15. August 2016

Sanders’ Evolution

von Erhard Crome Es war Präsident Bill Clinton, der in den 1990er Jahren den Markt der USA für die billigen Importe aus China öffnete. Die großen Handelskonzerne verdienten daran, die eigene Industrieproduktion sank. Dadurch wurden die vergleichsweise hohen Löhne der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 17 | 15. August 2016

No clue – period?

von Max Klein, zz. Chicago Keine Ahnung von irgendetwas habe der Mann, so Joe Biden kürzlich auf dem demokratischen Konvent energisch über Donald Trump, dessen silberglänzendes Hotel unübersehbar in der City von Chicago ist. Im amerikanischen Fernsehen wird bereits unermüdlich … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Ich lebe auf einer Insel

von Arndt Peltner, Oakland, Kalifornien Seit fast einem Jahr tobt der amerikanische Wahlkampf. Er ist laut, brutal, fies, dreckig und dennoch so unterhaltsam. So etwas hat selbst Amerika noch nicht gesehen. Jegliche Wahlkampfplanung steht Kopf. Das liegt sicherlich an Donald … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2016

Das Bernie-Sanders-Phänomen

von Axel Fair-Schulz, Potsdam (N.Y.) Sicherlich ist es verfrüht, die Sozialistischen Vereinigten Staaten von Amerika noch in diesem Jahr auszurufen. Und die linken Kritiker von Bernie Sanders haben durchaus Recht, wenn sie in dessen Sozialismus-Modell in erster Linie die traditionellen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 16 | 3. August 2015

Antworten

Ursula von der Leyen, eine, die es auch nicht leicht hat – Dass es in Ihrem Hause, dem Verteidigungsministerium (BMVG) drunter und drüber geht, pfeifen ja die Spatzen von den Berliner Dächern, und dass die Bundeswehr inzwischen, will sie mal … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 11 | 25. Mai 2015

Antworten

Jeb Bush, avisierter Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner – Nachdem Sie ursprünglich erklärt hatten, auch Sie hätten – Ihrem Bruder George W. gleich – 2003 den Befehl zum Einmarsch in Irak gegeben, haben sie das nach herber Kritik dementiert und verlauten lassen, … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 11 | 31. Mai 2011

Bemerkungen

Alles muss raus Der reale Kapitalismus übt den Ausverkauf. Dass dies in Griechenland geschieht, hat ebenso spezielle Gründe wie der Vorgang andererseits von viel größerer Tragweite ist, als das südeuropäische Staatsgebiet um den Peloponnes dies geografisch hergibt. Um die kapitalismusgemachte … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 21 | 25. Oktober 2010

Antworten

Roland Koch, Glückspilz – Mit Ihrem Abgang aus der Szene der Primärpolitik ist Ihnen nun gleich zwiefaches Glück zuteil geworden. Als designierter Vorstand beim Baukonzern „Bilfinger Berger“ dürften Ihre Bezüge zum einen deutlich höher liegen, als dies als Hessens Ministerpräsident … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 9 | 10. Mai 2010

Diplomatisches Mikadospiel

von Otfried Nassauer Oft ist es Diplomatie, wenn mit vielen wohlklingenden Worten wenig Substantielles gesagt wird. Oft sind es Politiker, die mit langen verschwurbelten Satzungetümen wenig Konkretes sagen. Bei Großereignissen – wie dem Treffen der NATO-Außenminister der NATO am 22/23. … Weiterlesen