20. Jahrgang | Nummer 15 | 17. Juli 2017

Bernhard Romeike . . . . . Viel Lärm um G20
Sarcasticus . . . . . Luftnummer. Notwendiger Nachtrag
Joachim Garstecki . . . . . Frieden und eine Rede am Rande des Kirchentages
Holger Politt, Warschau . . . . . Trump in Polen
Edgar Benkwitz . . . . . Modi und Trump – ein pragmatisches Gespann
Erhard Crome . . . . . Paranoide Hervorbringungen
Herbert Wulf . . . . . Die EU – Friedensmacht oder globaler Interventionist?
Heerke Hummel . . . . . Grüner Kapitalismus?
Peter Will . . . . . Im Himmel ist Jahrmarkt
Wolfgang Brauer . . . . . Erlesenes – Landauers „Revolution“ und Geschichte aus dem Orient
Reinhard Wengierek . . . . . Querbeet
Mathias Iven . . . . . Ein Schriftsteller in der Krise
Manfred Orlick . . . . . Die Entdeckung Deutschlands im Spiegel Frankreichs
Renate Hoffmann . . . . . Fundstücke
Erhard Weinholz . . . . . Eh’ ich es vergesse. Enzyklopädische Versuche (I)
Eckhard Mieder . . . . . An einem meiner stinklangweiligen Tage
Antworten | Bemerkungen
XXL: Matthias Platzeck . . . . . Europäische Friedensordnung und das Verhältnis zu Russland

 

Vor 90 Jahren:
Arnold Zweig . . . . . Rede über Feuchtwanger

 

Redakteurin dieser Ausgabe: Margit van Ham
Redaktionsschluss: 14. Juli 2017


Das Blättchen

Dieses Medium fühlt sich der Tradition der undogmatischen Linken der Weimarer Republik verpflichtet und insbesondere der Weltbühne von Siegfried Jacobsohn, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky sowie dem Vermächtnis jener Deutschen, die in aussichtsloser Lage dem deutschen Faschismus zu widerstehen suchten.
Auch wenn Information und Argumentation zum Selbstverständnis dieses Medium gehören: Agitiert werden soll nicht! Sinn und Zweck sind vielmehr Anregung und Austausch auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Kunst, sowie Debatte, die – auch im Streit – produktiv werden kann für linkes Denken und Handeln jenseits einschränkender Parteigrenzen.


Aktuell

Die nächste Ausgabe erscheint am 31. Juli 2017.


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier und Sie erhalten beim Erscheinen jeder neuen Blättchen-Ausgabe per E-Mail eine Information mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis …


Forum

Jürgen Scherer am 21.07.2017 um 20:48
Wie das so ist mit Reimereien: In der Interpretation derselben gehen die Ansichten meist auseinander.

Werner Richter am 21.07.2017 um 20:01
Schöner Reim! Das Blöde ist nur, nicht alle passen überall hin und sind sie noch so verlockend.

Werner Richter am 21.07.2017 um 09:55
Verehrtester Herr Wohanka, Ja, man kann die Zitate so auslegen, vorausgesetzt, der Wille dazu kann aufgebracht werden. Man kann…


Schlagwörter