Schlagwort-Archiv: Taliban (in 10 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Trump erpresst Afghanistan, verärgert Indien

von Edgar Benkwitz Am 22. Juli hatte Indien seinen großen Tag. Das ganze Land verfolgte den erfolgreichen Start der Mondrakete und hofft nun, dass ihr weiterer Flug günstig verlaufen wird. Glückwünsche aus aller Welt liefen ein, auch von der US-Raumfahrtbehörde … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Entwicklungen in und um Afghanistan

von Edgar Benkwitz Der Tod von acht NATO-Soldaten – darunter ein Deutscher – an einem Wochenende im Verlauf der Frühjahrsoffensive der Taliban hat Afghanistan zurück in die Schlagzeilen gebracht. In den letzten Monaten schien sich dort nach den Worten unserer … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 22 | 29. Oktober 2012

Wer war Nadschibullah?
Die sowjetische Invasion und die Irrtümer der afghanischen Kommunisten

von Christian Parenti Nicht selten sieht man in einem Teehaus oder einem kleinen Laden von Kabul ein Bild an der Wand, das einen ernst blickenden Mann mit rundem Gesicht, dunklem Haar und Schnurrbart zeigt. Es ist das Porträt von Mohammed … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 10 | 14. Mai 2012

„Broader Middle East“: Wirklich ein weites Feld!
Es dreht sich nicht alles um Iran und Israel

von Joscha Schmierer Kann man über den Frieden in der Welt und seine Gefährdung durch die Konflikte in Nordafrika und im Mittleren Osten noch sprechen, ohne über Günter Grass zu reden? Man muss es versuchen. Es gab noch selten einen … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 26 | 26. Dezember 2011

„Petersberg II“ – eine Konferenz der Ernüchterung

von Wilfried Schreiber Es war die größte Konferenz, die von der Bundesrepublik je ausgerichtet wurde. 1.000 Teilnehmer aus 85 Ländern und 15 internationalen Organisationen berieten am 5. Dezember dieses Jahres in Bonn über das weitere Schicksal von Afghanistan. Allein 60 … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 21 | 17. Oktober 2011

Einiges besser, nichts gut in Afghanistan

von Thomas Ruttig Soraya Sobhrang kann man nicht vorwerfen, dass sie zur Gilde der Schwarzmaler zählt. Kein Wunder: Die Ärztin, die 2006 beinahe Afghanistans Frauenministerin geworden wäre, hätte die konservative Mehrheit im Kabuler Parlament dies nicht verhindert, kann sich nicht … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 20 | 3. Oktober 2011

Zehn Jahre nach 9/11 – Wird der Westen aus Schaden klug?

von Hans Joachim Gießmann Kein Zweifel, die Anschläge vom 11. September 2001 auf die wirtschaftlichen und politischen Machtsymbole der USA waren weltpolitisch, damals und auch rückblickend betrachtet, eine Zäsur. Die vielen unschuldigen Toten am „Ground Zero“, vor allem aber der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 10 | 16. Mai 2011

Al-Qaida kopflos – Taliban unverändert

von Thomas Ruttig „Bin Laden hatte vorwiegend noch eine symbolische Rolle inne, und seine Beseitigung beeinflusst eine Organisation, die weitgehend dezentralisiert ist, nicht. Das Schicksal Ayman al-Zawahiris, der zweiten Mann von al-Qaeda, bleibt unbekannt, aber er wird wohl bin Laden … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 18 | 13. September 2010

Abflug

von Martin Nicklaus „Eigentlich wollte der Verteidigungsminister deutsche Soldaten mit einem Besuch überraschen. Talibankämpfer kamen ihm zuvor“, beschrieb die Financial Times Deutschland die Situation im Kriegsgebiet. Schon auf dem Weg zu seinen Leuten, drehte der Minister ab. Ein schönes Beispiel … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 15 | 2. August 2010

Mit Streumunition auf Taliban- und Terroristenjagd

von Otfried Nassauer Die Meldung war geheim und durfte nicht an Ausländer weitergegeben werden. Sie beschreibt, wie amerikanische Soldaten der Task Force 373 am 17. Juni 2007 versuchten, Abu Laith al Libi auszuschalten, einen Libyer, der al-Kaida zugerechnet wird. Er … Weiterlesen