Schlagwort-Archiv: Gerhart Hauptmann (in 9 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 2 | 20. Januar 2020

Zu Besuch bei Hauptmanns, etwas abseits des Weges

von Wolfgang Brauer Eines Tages“, erinnert sich Gerhart Hauptmann, „erblickte ich bei einer Gebirgspartie von oben her dieses Tal […] Entzückt und begeistert stieg ich […] durch Wälder und über Wiesenpfade hinab und hatte binnen weniger Stunden das Bauernhaus mit … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 20 | 24. September 2018

Bemerkungen

Elfter September Wie hat mein Kinderherz vor Hass gebrannt als die Moneda brannte, und Allende, wir waren doch einander gut bekannt, sprach noch einmal zu mir vor seinem Ende. Da waren Orte: Vietnam, Griechenland und Chile, die ich von der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 8 | 11. April 2016

Gustav Mahler und die Dichter seiner Zeit

von Mathias Iven Fünf Jahre ist es her, da gedachte die Musikwelt des 100. Todestages von Gustav Mahler. Bei manch anderer Person geht so ein Anlass nicht über das Gedenken hinaus. Anders bei Mahler. Die Begeisterung für sein Werk ist … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2016

Bemerkungen

Natürlich warn’s die Russen Man hatte es ja geahnt, seit die erfolgreiche Hacker-Attacke auf die IT-Infrastruktur des Bundestages im vergangenen Jahr publik wurde: Die Russen warn’s. Jetzt machte es Spiegel online offiziell: Nach „Überzeugung deutscher Sicherheitsbehörden“ erfolgte der Angriff „im … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 13 | 22. Juni 2015

Querbeet (LVII)

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Toiletten-Sex, Hauptmann-Wanderung, durchlöcherte Jeans … *** Die französische Dramatikerin Yasmina Reza ist ein Weltstar. Und obendrein schwer verliebt in das deutschsprachige Theater mit seinen wunderbaren Schauspielern (präzise Einfühlungs-Könner, feinfühlige Subtext-Bloßleger), mit seinen … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2013

Schlesische Notizen III

von Hans-Dieter Rutsch Jahreswechsel sind für Publizisten und andere Medienmacher günstige Gelegenheiten, unter komplizierte Themen mit lässiger Hand einen Schlussstrich zu ziehen. Begründungslos glückt so der abrupte Ausstieg  aus eben gerade noch hochaktuellen Themenwelten. Aber es ist ein Ausstieg ohne … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 25 | 10. Dezember 2012

Schlesische Notizen II

von Hans-Dieter Rutsch Wir Deutschen sind Spezialisten für Jubiläen. Akribisch geführte Datenbanken signalisieren uns mit großem Vorlauf, wann es etwas zu gedenken, zu feiern oder zu bejammern gibt. Die Kalenderindustrie lebt davon, den Autoren des Feuilletons sichert es Arbeitsplätze und … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 2 | 24. Januar 2011

Ein Stück Empörung im Deutschen Theater

von Wolfgang Brauer Das Stück ist jetzt 110 Jahre alt und wird von vielen allenfalls noch als kulturhistorisches Lehrmaterial gesehen. Am Anfang stand das Verbot. 1894 durfte es nach langem juristischen Streit und einer nichtöffentlichen Uraufführung an der Freien Bühne … Weiterlesen


Des Blättchens 9. Jahrgang (IX), Berlin, 11. Dezember 2006, Heft 25

Gerhart Hauptmann: Nu ja ja! Nu nee nee

von Kai Agthe Rüdiger Bernhardt, Professor emeritus und Autor des in dritter Auflage erschienenen Buches Gerhart Hauptmanns Hiddensee (zuerst 1996), hat eine neue Publikation über den Dichter und sein Eiland vorgelegt. Da es sich den Jahren zwischen 1933 und 1945 … Weiterlesen