Schlagwort-Archiv: Weihnachten (in 11 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 26 | 17. Dezember 2018

Lesen und vorlesen

von Renate Hoffmann Wintertage, Festtage, umtriebige Tage. Hin und wieder flackert der Gedanke auf, dass es in dieser Zeit auch Tage der Besinnung und Beschaulichkeit geben sollte – oder Stunden oder wenigstens Minuten. Man könnte die Stille suchen; in Düften … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 26 | 17. Dezember 2018

Weihnachten

von Theobald Tiger Nikolaus der Gute kommt mit einer Rute, greift in seinen vollen Sack – dir ein Päckchen – mir ein Pack. Ruth Maria kriegt ein Buch und ein Baumwolltaschentuch, Noske einen Ehrensäbel und ein Buch vom alten Bebel, … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 26 | 18. Dezember 2017

Im Dezember

von Renate Hoffmann Der vorweihnachtlichen Stimmung sollte man sich nicht entziehen, den stimmungsbestimmenden Ort jedoch sorgfältig wählen. Prag. Früh am Morgen hinauf zur Burg. Noch liegt die Stadt im feinen Dunst der vergangenen Frostnacht. Die Türme der Teynkirche schieben sich … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 26 | 19. Dezember 2016

Zwischen Weihnachten und Silvester

von Renate Hoffmann Gans hinter mir Karpfen vor mir Punsch in mir Sternhimmel über mir Glatteis unter mir und neben mir … mutter- und vaterseelenallein ein Fetzchen Weihnachtspapier.


19. Jahrgang | Nummer 25 | 5. Dezember 2016

Bemerkungen

Der Herr Karl trat ab Er gehörte zu den großen Theatermachern Berlins und wurde 2002 aus der Stadt getrieben wie der letzte Spitzbube. Die Rede ist von Heribert Sasse, dem österreichischen Schauspieler und langjährigen Berliner Theaterintendanten. Von 1980 bis 1985 … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 26 | 22. Dezember 2014

Der geteilte Haarmann

von Frank-Rainer Schurich „Weihnachten: Festtag, der Völlerei, der Trunksucht, klebrigen Gefühlen, der Entgegennahme von Geschenken, öffentlicher Langeweile und häuslichem Frieden geweiht.“ Diese etwas zynische Definition stammt vom amerikanischen Schriftsteller Ambrose Bierce, aber die kriminelle Wirklichkeit ist noch viel schlimmer. Schon … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Der Stern von Bethlehem

von Frank-Rainer Schurich Als wir am 24. Dezember 2011 zu den Kindern nach Prohn bei Stralsund fuhren, ahnten wir nicht, dass wir unser Wunder erleben werden. Irgendwann, als die Zeit der Bescherung herangereift war, ermunterte Anja die Männer, noch ein … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 26 | 23. Dezember 2013

Der Mann ohne Bart: Erinnerungen an Tokyo zu Weihnachten

von Sem Pflaumenfeld Auch mein Psychiater wollte einmal wissen, wie ich Weihnachten verbringe. Diese Frage ist keine ohne Gefahren. Es gibt Gründe, warum ich mich ausgerechnet für diese besinnlichen Zeit für Reisestipendien bewerbe. Die letzten Tages des Jahres verbringe ich … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 26 | 24. Dezember 2012

… fröööhliche Zeit! Ein kurzer sentimentaler Ausbruch

von Eckhard Mieder Ich liebe Weihnachten. Aber etwas ist anders in diesem Jahr. Meine Sentimentalität steigert sich ins Grotesk-Unfassbare: Ich bin in diesen Tagen so maßlos traurig, dass ich mich selber kaum begreife. Bin ich doch sonst durchaus willens und … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 25 | 12. Dezember 2011

Alle Jahre wieder

von Angelika Leitzke Alle Jahre wieder, noch eher der Förstersmann zerlegt und die Gans tranchiert ist, welche die Heiligste aller Nächte krönen soll, gelüstet es den Konsumenten nach Dekoration und die Konsumindustrie dito, was erneut die Frage aufwirft: War zuerst … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 5. Dezember 2011

Alle Jahre wieder

Es weihnachtet sehr. Wir dürfen dies bereits seit Wochen wahrnehmen, nicht zuletzt an der Tagwerdung der Nächte durch entsprechend heimelige Beleuchtung. Nicht jeder allerdings – und die meisten der Blättchen-Leser, die wir persönlich kennen, schon gar nicht – gibt sein … Weiterlesen