Schlagwort-Archiv: Schulden (in 9 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 6 | 12. März 2018

Schwarze Null oder „sparen bis es quietscht“

von Stephan Wohanka Wirtschaftspolitik hat wie Religion eine Menge mit Glauben zu tun; auch Monstranzen tragen beide vor sich her: Im Falle der Wirtschafts- und Finanzpolitik war und ist das hierzulande noch immer die „schwarze Null“. Zumindest Berliner werden sich … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 19 | 14. September 2015

Ist die ganze Welt bald pleite?

von Ulrich Busch So lautet der Titel eines Büchleins, das die beiden Wirtschaftsjournalisten Stephan Kaufmann und Ingo Stützle zwecks Aufklärung bildungsbedürftiger Leser verfasst und publiziert haben. Den Autoren geht es dabei um die Zurückweisung von verbreiteten Vorurteile und medienwirksamen Falschdarstellungen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 16 | 4. August 2014

Blick zurück – nach vorn

von Andreas Dahms Eigentlich bin ich todmüde. Es ist Montag, der 14.Juli 2014, ein Tag nach dem erfolgreichen Finale der Fußball WM. Die Nacht war kurz, drei Stunden Schlaf, Kopfschmerzen und Aspirin sind an der Tagesordnung. Ich nehme das Fahrrad, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Euro-Debatten

von Erhard Crome Kaum hatten einige rechts-bürgerliche Professoren und Senioren, die sich früher mal in „der Wirtschaft“ oder im Journalismus tummelten, mit der „Alternative für Deutschland“ eine Partei gebildet, die aus dem sich ausbreitenden Unbehagen am Euro politisches Kapital schlagen … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 23 | 12. November 2012

Bemerkungen

In der Schuldenfalle Verblüffung allenthalben: Die Zahl der Deutschen, die ihre Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllen können, ist gegenüber dem Vorjahr um rund 190.00 angestiegen und beträgt nunmehr 6,6 Millionen. Jeder zehnte Bundesbürger ist also überschuldet. Und das bei vergleichsweise guter … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 17 | 20. August 2012

Schulden in Berlin

von Wolfgang Brauer Wer in vergangenen Zeiten Schulden aufhäufte und sie nicht begleichen konnte, wanderte in die Kellerverliese des Schuldturmes und faulte dort vor sich hin. Falls sich nicht jemand fand, der diese für ihn beglich. Die Zeiten haben sich … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

„Die Reichen kaufen sich das System.“
Im Gespräch – mit Heiner Flassbeck

Heiner Flassbeck war nach Studium und Promotion (zum Thema „Preise, Zins und Wechselkurs. Zur Theorie der offenen Volkswirtschaft bei flexiblen Wechselkursen“) von 1980 bis 1986 im Bundeswirtschaftsministerium tätig und wechselte dann zum Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Dort … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Die Zukunft der Schulden

von Heiner Flassbeck, Genf Als ich kurz vor der Landtagswahl am 25. März im Saarland durch dieses Bundesland gefahren bin, war ich nicht wenig überrascht ob der Slogans der Parteien. Die CDU macht auf mit der Aussage ihrer Spitzenkandidatin „Ich … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 19 | 27. September 2010

Beutezug Ost

von Alfons Markuske Hielte der Autor sich an die klassische Verhaltensmaßregel „de mortuis nil nisi bene“, dann dürfte dieser Beitrag in memoriam Treuhandanstalt wohl nicht geschrieben werden. Denn „bene“ gibt es über die Treuhand nun wahrlich nichts zu vermelden. Dabei … Weiterlesen