Schlagwort-Archiv: Parador (in 9 Beiträgen)

25. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2022

Spanische Impressionen – Toledo und Sigüenza

von Alfons Markuske, notiert in Kastilien-La Mancha Die Silhouette der alten (bis Anfang des 16. Jahrhunderts) spanischen Hauptstadt Toledo wird beherrscht vom Alcázar, heute Militärmuseum. In dessen Gemäuern hatten sich im Bürgerkrieg (1936 bis 1939) faschistische Putschisten verschanzt. Die Republikaner wollten … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 14 | 4. Juli 2022

Spanische Impressionen – Guadalupe, Oropesa, Alarcon

von Alfons Markuske, notiert in Kastilien-La Mancha Guadalupe, gelegen jwd in den Bergen der Extremadura, ist mit nicht einmal mehr 2000 Einwohnern nun wirklich ein Mokchen. Aber eines mit ganz großem katholischem Kino – wegen der Virgen de Guadalupe, der … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2022

Spanische Impressionen – Carmona und Córdoba

von Alfons Markuske, notiert in Andalusien Der Begriff Alcázar geht auf das arabischen al-qaṣr (Festung, Burg, Schloss) zurück und ist in den ehemals maurischen Regionen Spaniens gebräuchlich. Der Alcázar von Carmona präsentiert sich als hoch gelegene Festungsruine, die bei der … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 11 | 23. Mai 2022

Spanische Impressionen – Baeza und Úbeda

von Alfons Markuske, zz. Andalusien Bis heute ist Spanien reich an imposanten Burgen, von denen manche bereits aus den Jahrhunderten der maurischen Herrschaft (711 bis 1492) stammen, an machtvollen Festungen, ubiquitären Kapellen, Kirchen, Basiliken, Kathedralen sowie trutzigen Klöstern, eleganten Palästen … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 16 | 30. Juli 2018

Spanische Impressionen – Salamanca

von Alfons Markuske Zig-Millionen Menschen rund um den Globus waren vermutlich noch nie in Salamanca und haben auch nicht vor, dies je zu tun. Trotzdem ist ihnen der Name Salamanca ein Begriff – dank Breaking Bad. Denn einer der einprägsamsten … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 15 | 16. Juli 2018

Spanische Impressionen – Ávila

von Alfons Markuske Ávila, nach Cuenca und Segovia die nächste Bergfeste auf unserer Reise, ist in knapp 1200 Metern die höchstgelegene Stadt Spaniens. Nach der Rückeroberung Toledos von den Mauren durch König Alfonso VI. im Jahre 1085 ließ dieser Ávila wegen … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 14 | 2. Juli 2018

Spanische Impressionen – Segovia

von Alfons Markuske Die Erbauer des Paradors von Segovia, eines modernen Ablegers dieser Hotelspezies und dem Baustil nach aus der mittleren zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts, taten einen guten Griff, als sie als Standort den Abhang eines Hügels vis-à-vis der … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 13 | 18. Juni 2018

Spanische Impressionen – Alcalá de Henares

von Alfons Markuske, zz. Salamanca Was in der Altstadt von Alcalá de Henares als erstes ins Auge springt: erhöhte Dachfirste und Türme allemal – ob sakraler Bestimmung oder profaner und bei quadratischem Grundriss auf der obersten umlaufenden Brüstung gern auch … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 12 | 4. Juni 2018

Spanische Impressionen – Cuenca

von Alfons Markuske, zz. Ávila Paradores de Turismo de España ist eine staatliche, 1928 gegründete Hotelkette mit einem besonderen „Alleinstellungsmerkmal“: Die meisten Häuser befinden sich in historischen Gemäuern, meist an historisch bedeutsamen Plätzen – wie etwa im nordspanischen Leon. Dort … Weiterlesen