Schlagwort-Archiv: Kurt-Tucholsky-Gesellschaft (in 7 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2020

Deutsches Kabarett – so oder so lachhaft!

von F.-B. Habel Ich habe nie geglaubt, dass so viel Arbeit dahintersteckt, um zu erreichen, dass Leute abends zwei Stunden lachen, ohne dass sie und die Autoren sich hinterher zu schämen haben. Und gar, bis es soweit ist, dass man … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 22 | 22. Oktober 2018

Bemerkungen

Sahras Elchtest Eben noch sehr geneigt, Sahra Wagenknechts Ansatz zu einer parteienunabhängigen Sammlung linksdemokratischer Kräfte („Aufstehen“) zu goutieren, hat sie nun leider umgehend ein betrübliches Beispiel für jene Arroganz gezeigt, wie selbige ihr gerade erst seitens linksparteilicher Führungskräfte entgegengeschlagen war. … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 8 | 10. April 2017

Der „Dreckskanacke“ als Journalist

von F.-B. Habel Die Erdogan-Regierung trägt ihren Wahlkampf auf dem Rücken eines deutsch-türkischen Journalisten aus. Deniz Yücel, den ich 2011 in Zusammenhang mit der Verleihung des Kurt-Tucholsky-Preises als klugen, humorvollen, vielleicht manchmal zu hektischen Menschen kennenlernte, der privat nicht zu … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 22 | 26. Oktober 2015

Der Wahrheit verpflichtet

von Margit van Ham und Alfons Markuske Vom 16. bis 18. Oktober führte die Kurt Tucholsky-Gesellschaft (KTG) ihre turnusmäßige Jahrestagung durch. Passenderweise erstmals im Auditorium der Bibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Tucholsky, als sie noch den Namen eines … Weiterlesen


18. Jahrgang | Sonderausgabe | 9. Januar 2015

Die Tonart seines Erbes

von Konstantin Wecker Liebe Leserinnen und Leser des Blättchens, ich hatte die Ehre, 1995 den Kurt-Tucholsky-Preis der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft zu erhalten. Für die Preisrede habe ich mir allerlei Gedanken zu meiner Verbundenheit mit Tucholsky gemacht… Ich glaube, wer dem Kurt Tucholsky … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Bemerkungen

Pfeift im Sturm ein Liedchen! Im Mittelpunkt der Jahrestagung der Kurt Tucholsky-Gesellschaft (KTG) im Dresdner Erich Kästner-Museum standen natürlich die beiden Namensgeber. De facto bildeten aber zwei betagte Ehrenmitglieder, die persönlich erschienen waren, das emotionale Zentrum. Volker Kühn wurde Ehre … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 18 | 1. September 2014

Bemerkungen

Braune Tradition Von einem Staat wie der jungen Bundesrepublik Deutschland, der nicht nur auf den Trümmern des Nazismus sondern maßgeblich auch auf den Schultern von dessen Amtswaltern errichtet worden ist, konnte man nicht erwarten, dass er sich ernsthafte Mühe gibt, … Weiterlesen