Schlagwort-Archiv: Helmut Kohl (in 13 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 18 | 28. August 2017

Nochmals Kohl:
Bei Volksabstimmung 7 zu 3 – dagegen

von Herbert Bertsch Robert Musil lässt einen „Mann ohne Eigenschaften“ so charakterisieren: „Niemals kam für ihn geistiger Umsturz, grundsätzliche Neuerung in Frage, sondern stets nur Verflechtung ins Bestehende, Besitzergreifung, sanfte Korrektur, moralische Neubelebung des verblassten Privilegs der in Geltung befindlichen … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Kohl – Honecker: „Auf Wiederhören“

von Herbert Bertsch Vernünftiges Handeln in der menschlichen Sphäre ist nur möglich, wenn man die Gedanken, Motive und Befürchtungen des anderen zu verstehen versucht, so dass man sich in seine Lage zu versetzen weiß. Albert Einstein, 1947 Am 19. Juni … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Antworten

Kai Dieckmann, „Ersatzsohn des Kanzlers“ (O-Ton FAZ) – Da die Berufsbezeichnung Journalist keine geschützte Marke ist, soll Wikipedia hier nicht kritisiert werden, weil Sie dort als solcher geführt werden. Dass Sie von 2001 bis 2015 Chefredakteur der unappetitlichen BILD-Zeitung waren, … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 4 | 13. Februar 2017

Der Westen & Russland – zum Diskurs

von Wolfgang Schwarz „ […] wir müssen den Dialog aus einer Position der Stärke führen. Russland […] wird uns nur respektieren, wenn wir stark sind […], wenn wir militärisch Muskeln zeigen.“ Ben Hogdes, Oberkommandierender der US-Streitkräfte in Europa „Eine eigene … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

Verbunden – in herzlicher Abneigung

von Korff Was da kürzlich aus der Kohl-Quelle die Runde machte, erscheint manchen schier unglaublich bis sensationell, andere hingegen setzen noch immer die Verwunderungsmütze auf und ab und tun so, als sei Kohl ein einsamer Einzeltäter. Vordergründig zitiert man genüsslich … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 3 | 4. Februar 2013

Wie beim Häuten der Zwiebel. Nur umgekehrt

von Herbert Bertsch Der ganze Strudel strebt nach oben; Du glaubst zu schieben, und Du wirst geschoben. Goethe Faust I, Walpurgisnacht Auf zwei Werke historischer Provenienz – „Michail Gorbatschow und die deutsche Frage – Sowjetische Dokumente 1986 – 1991“1 sowie … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 23 | 12. November 2012

Kohl

von Erhard Crome Im September 2012 beging die CDU den 30. Jahrestag der erstmaligen Wahl von Helmut Kohl zum Bundeskanzler. Die hatte am 1. Oktober 1982 stattgefunden, nachdem die FDP Helmut Schmidt die Regierungszusammenarbeit aufgekündigt hatte. Das ist lange her. … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 18 | 3. September 2012

Manches war doch anders*:
Der Streit der Ideologien – eine persönliche Erinnerung

von Wolfgang Schwarz In der vorangegangenen Ausgabe des Blättchens wurde das gemeinsame SED-SPD-Papier „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit“ aus Anlass des 25. Jahrestages seiner Veröffentlichung am 27. August 1987 gewürdigt. Verfasser des Beitrages war Rolf Reißig, der seinerzeit … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 17 | 20. August 2012

Antworten

Georg Klein, Killer-Oberst von Kundus – Am 3. September 2009 hatten Sie als Kommandeur eines Bundeswehrfeldlagers im afghanischen Kundus einen Angriff amerikanischer Kampfflugzeuge auf zwei von Aufständischen entführte Tanklaster veranlasst, bei dem rund 100 Zivilisten ums Leben kamen. Sie hatten … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 11 | 7. Juni 2010

BEMERKUNGEN

Heldenepos 2010 Der Offene Brief, den Franziska van Almsick an Helmut Kohl aus Anlaß dessen 80. Geburtages geschrieben hat und auf den wir in den Bemerkungen der Nummer 9 des Blättchens hingewiesen hatten, ist in seinem von der „Bunten “ … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 10 | 24. Mai 2010

ANTWORTEN

Franziska van Almsick, Ex-Schwimmstar – Sie haben sich anläßlich seines 80. Geburtstages in einem Offenen Brief bei Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl bedankt und dabei en passant ein Machtwort zur jüngeren deutschen Geschichte gesprochen. Zwar hätten Sie, wie Sie schreiben, zu Wendezeiten … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 7. Januar 2008, Heft 1

Zehn Jahre gealtert

von Jörn Schütrumpf Am Anfang war es kaum mehr als eine Laune: Die ZEIT befand sich auf dem Rechtsdrall; die WELTBÜHNE, Ende 1989 zurück auf den Weg eingebogen, den sie bis 1939 verfolgt hatte, war ordnungsgemäß auf dem Gabentisch der … Weiterlesen


Des Blättchens 8. Jahrgang (VIII), Berlin, 5. Dezember 2005, Heft 25

Kiloweise Geschichte

von Uli Brockmeyer Rund drei Kilogramm bringen die Erinnerungen von Helmut Kohl auf die Waage. Damit entfällt das Werk als Lektüre zum Einschlafen, denn wer nimmt schon ein derartig schweres Buch mit ins Bett? Andererseits ist das gar nichts gegenüber … Weiterlesen