Schlagwort-Archiv: Geheimdienste (in 11 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 14 | 8. Juli 2019

Bedrohliche Sicherheit

von Georg Rammer SICHERHEIT wird großgeschrieben, Sicherheit nach außen wie nach innen; sie mutiert geradezu zu einem alles dominierenden Grundrecht. Parallel dazu entwickelt sich die Bedrohung zum zentralen Narrativ der Regierungspolitik. Glaubt man den staatlichen Erzählungen über die „hybride Bedrohung“ … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2019

James Bond lässt grüßen

von Manfred Orlick Von jeher ranken um Spionage- und Geheimdienste unzählige Mythen. Allein das Wort „Geheimdienst“ beflügelt die Fantasie. Die Geheimniskrämerei um diese nebulöse Schattenwelt nährt zusätzlich diesen Mythos. An diesen Legenden, Erfindungen und Fehlwahrnehmungen zu rütteln, war für Christopher … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 20 | 24. September 2018

Brennans Logik

von Petra Erler Die New York Times (NYT) ist seit 2015 Partei im politischen Kampf gegen Donald Trump. Nicht verwunderlich daher, dass sie dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan in dessen Auseinandersetzung mit Trump beigesprungen ist. Sie bot ihm Platz für … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 6 | 13. März 2017

Antworten

Unbekannter Unterstützer von Wikileaks, verehrter Geheimdienstverräter – Sie lenken das geneigte oder uninteressierte Publikum mal wieder auf die Frage, wie denn die Geheimdienste und insbesondere die CIA heutzutage an ihre Informationen kommen, welches schmutzige Werkzeug benutzt wird, um in unsere … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 18 | 1. September 2014

NSU-Helfer Verfassungsschutz

von Petra Pau Über ein Jahrzehnt zog ein Nazi-Trio namens „Nationalsozialistischer Untergrund“, NSU, mordend und raubend durch Deutschland – unerkannt und unbehelligt. Das ist die offizielle Version. Man muss viele Fragezeichen wegwischen, um ihr arglos zu folgen. Am 4. November … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 9 | 28. April 2014

Spionage unter Freunden – die menschliche Seite

von Erich Schmidt-Eenboom Durch den so genannten NSA-Skandal wurde der Focus auf die technische Aufklärung (SIGINT) der USA in aller Welt und in der dabei besonders hohe Priorität genießenden Bundesrepublik Deutschland gelenkt. Außer Acht blieb weitestgehend die Frage, in welchem … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Nachrichtendienste: Transatlantische Zusammenarbeit und deutsch-amerikanische Unterschiede

von Karsten D. Voigt Angela Merkel empörte sich darüber, dass amerikanische Geheimdienste ihr Telefon abhörten. Diese Empörung verstehe und teile ich. Sie schien aber auch überrascht zu sein. Stimmt dies, dann wäre sie naiv: Sie brauchte nur führende Beamte im … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 19 | 16. September 2013

Manches war doch anders*: Guck & Horch

von Sarcasticus Wer gern noch einen Beitrag über das finstere Wirken der Stasi im Inneren der DDR, lesen möchte, kann hier abbrechen. Zwar stehen im Mittelpunkt der nachfolgenden Zeilen durchaus vergleichbar unappetitliche Praktiken – allerdings im Geltungsbereich des Grundgesetzes. Das … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2013

Die Dienste und die Macht

von Erhard Crome Nachdem das Ausspionieren weltweiter Datenströme durch die US-Geheimdienste publik wurde, nicht zuletzt durch die Informationen, die der frühere Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden offengelegt hatte, hob erst einmal ein lautes Empören an. Verwunderlich ist nur, weshalb so viele Leute … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Der Fisch und die geheimen Dienste

von Eckhard Mieder Ich verstehe die Aufregung um die geheimen und allergeheimsten Geheimdienste der USA nicht. Steckt nicht in jedem Geheimdienst, der überwacht, ein nächster Geheimdienst, der den Überwacher überwacht? Hebe den Rumpf der Daten-Matrjoschka ab, und die nächste schaut … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 10 | 16. Mai 2011

Al-Qaida kopflos – Taliban unverändert

von Thomas Ruttig „Bin Laden hatte vorwiegend noch eine symbolische Rolle inne, und seine Beseitigung beeinflusst eine Organisation, die weitgehend dezentralisiert ist, nicht. Das Schicksal Ayman al-Zawahiris, der zweiten Mann von al-Qaeda, bleibt unbekannt, aber er wird wohl bin Laden … Weiterlesen