Schlagwort-Archiv: Erich Honecker (in 12 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 16 | 30. Juli 2018

Antworten

Götz Aly, in dieser Rubrik schon des Öfteren Vorgekommener – Am 24. Juli begann Ihre regelmäßige Kolumne in der Berliner Zeitung mit diesem Statement: „Nicht immer bin ich mit der Bundeskanzlerin einverstanden. Im Fall Syrien und Russland erscheint mir ihr Handeln … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 14 | 3. Juli 2017

Kohl – Honecker: „Auf Wiederhören“

von Herbert Bertsch Vernünftiges Handeln in der menschlichen Sphäre ist nur möglich, wenn man die Gedanken, Motive und Befürchtungen des anderen zu verstehen versucht, so dass man sich in seine Lage zu versetzen weiß. Albert Einstein, 1947 Am 19. Juni … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 11 | 25. Mai 2015

Die Mühen der schiefen Ebene oder Die Toten auf der Gegenschräge

von Erik Baron Für Peter Hacks war Walter Ulbricht die Idealbesetzung eines sozialistischen Monarchen, ein staatspolitisches Genie. Und wie es sich für einen erfolgreichen Monarchen gehört, sei Ulbricht „in den letzten Jahren bei der Bevölkerung und besonders bei den einfachen … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 23 | 12. November 2012

Manches war doch anders*:
Der Streit der Ideologien – ein Nachtrag

von Wolfgang Schwarz Nach Veröffentlichung meines Beitrages „Der Streit der Ideologien – eine persönliche Erinnerung“ in der Blättchen-Ausgabe 18/2012 erreichten mich von verschiedenen Seiten Meinungsäußerungen, Zeitzeugeninformationen und nicht zuletzt Hinweise auf mir bis dato nicht oder nicht genügend bekannte Quellen. … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 22 | 29. Oktober 2012

50 Jahre Kuba-Krise – Robert McNamara: „Es war Glück.“

von Herbert Bertsch Jede halbwegs gute Geschichte hat eine Vorgeschichte. Die kann ihrerseits – rein zeitlich, wie im vorliegenden Falle – auch eine Nachgeschichte sein, die selbst wiederum mit weiteren Geschichten, respektive Vorgeschichten verwoben ist. Ergo mal wieder: Alles hängt … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 22 | 29. Oktober 2012

Aufbruch und Abbruch: Das NÖSPL

von Norbert Podewin Der 13. August 1961 war in mehrfachem Sinne eine geschichtlichen Zäsur. Walter Ulbricht, eine treibende Kraft in Sachen Schließung der DDR-Staatsgrenze, wertete das Datum als faktische Zweitgeburt seines Staates; der sollte fortan gesund aufwachsen. Ulbrichts Hauptaugenmerk galt … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 18 | 3. September 2012

Manches war doch anders*:
Der Streit der Ideologien – eine persönliche Erinnerung

von Wolfgang Schwarz In der vorangegangenen Ausgabe des Blättchens wurde das gemeinsame SED-SPD-Papier „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit“ aus Anlass des 25. Jahrestages seiner Veröffentlichung am 27. August 1987 gewürdigt. Verfasser des Beitrages war Rolf Reißig, der seinerzeit … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 18 | 3. September 2012

Antworten

Neil Armstrong, Verstorbener – Als erster Mensch, der jemals einen anderen Himmelskörper betreten hat, sind Sie seither und auf immerdar eine Legende. Keine andere geschichtliche Tat hat bisher dergestalt die Entwicklung zivilisatorischer Fähigkeiten unserer Spezies dokumentiert wie jene, menschliche Fußstapfen … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 17. März 2011

Feigheit vor dem Freund

von Heinz Jakubowski Es ist schon merkwürdig: Am Stellenwert gemessen, den die Informationspolitik zu realsozialistischen Zeiten hatte, vor allem aber hinsichtlich des Unmutes, den sie seinerzeit anhaltend und flächendeckend auslöste, ist an publizistischer Aufarbeitung dieser höchst relevanten DDR-Facette bislang vergleichsweise … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 19 | 27. September 2010

Zur Frage der „Westalgieshows“

von A.Z. In der letzten Zeit haben uns zahlreiche Genossen um Rat und Hilfe in einer Angelegenheit gebeten, der gegenüber sie sich ein wenig hilflos wähnen. Die Rede ist von sogenannten Westalgieshows, die in den neuen Bezirken veranstaltet werden und … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 11 | 7. Juni 2010

ANTWORTEN

Horst Köhler, Bundespräsident a. D. – Auf dem Rückflug von einem Besuch bei Bundeswehreinheiten in Afghanistan hatten Sie Klartext gesprochen: Ein Land wie Deutschland müsse seine wirtschaftlichen Interessen im Zweifel auch durch militärische Einsätze wahren. Oder anders ausgedrückt: „Im Zweifel … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 5 | 15. März 2010

BEMERKUNGEN

Kommerzielle Koordinierung Die Praxis, Politiker an Firmen zu Werbezwecken praktisch zu verkaufen, wie das in NRW und Sachsen nun ruchbar geworden ist, rückt einen längst vergangen geglaubten Vorgang in ein ganz neues Licht. Dieser ist zwar lange her und hat … Weiterlesen