Schlagwort-Archiv: Bücher (in 12 Beiträgen)

24. Jahrgang | Nummer 23 | 8. November 2021

Bücher – Ballast aus früheren Zeiten?

von Ulrich Busch Die großen Events, die Buchmessen in Frankfurt am Main und zuvor schon in Leipzig, sind vorüber. Ein neuer Lese-Winter steht bevor. 2020 wurden in Deutschland 77.272 Titel als Erst- und Neuauflage verlegt. Für 2021 wird ein ähnlich … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 11 | 24. Mai 2021

Straßenkultur

von Erhard Weinholz Im Süden spielt sich, so hört man immer wieder, ein großer Teil des Lebens auf der Straße ab: Man isst und trinkt dort, unterhält sich, lässt sich unterhalten, Gaukler treten auf und Komödianten. In Berlin dagegen wandern … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 9 | 29. April 2019

Herzenssachen

von Erhard Weinholz Die Menschen, so hatte ich neulich in diesem Blatt geschrieben, ahnten nichts von dem, was auf sie zukommt, die meisten würden nicht einmal ahnen, dass es überhaupt etwas zu ahnen gibt. Im Unterschied zu mir natürlich, hatte … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 4 | 12. Febuar 2018

Lesen, aber das Richtige

von Ulrich Busch Lesen! Mehr lesen! Man hört dies heute fast nur noch als vergebliche Aufforderung oder als Vorwurf, weil vermeintlich zu wenig gelesen werde. Und dann oftmals auch noch das Falsche, vor allem von Jugendlichen. Selbst Studenten vernachlässigen das … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 17 | 14. August 2017

Von Telefonzellen-Zweckentfremdung und Langfingern

von Manfred Orlick Neulich brachte das MDR-Fernsehen einen Bericht über ein außergewöhnliches „Friedhofsgelände“: Auf einer riesigen Fläche abseits in einem Waldgrundstück lagerten Tausende ausrangierte Telefonzellen. Aus der Luft ein buntes Mosaik aus Gelb und Magenta. Im Zeitalter von Smartphone, Facebook & Co. … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2015

Bienen-Yoga und böse Milch. Nachrichten aus der Debattiermaschine (XXXV)

von Eckhard Mieder Ich lebe in einer fabelhaften Welt. Jeder Tag, den ich erleben darf, ist voller Wunder. Um mich herum entstehen die News der Schöpfung und verbinden sich zu einem Dschungel an neuesten Erkenntnissen und Versuchen, das menschliche Leben … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 9 | 27. April 2015

Bücher auf Verlangen

von Bernhard Mankwald „Tötung auf Verlangen“ ist eine Straftat und gehört damit zu den Themen, die im Blättchen von Frank-Rainer Schurich derart kenntnisreich und elegant behandelt werden, dass es verwegen wäre, mit ihm zu wetteifern. „Bücher auf Verlangen“ dagegen sind … Weiterlesen


15. Jahrgang | Sonderausgabe | 22. Oktober 2012

Editorial

Es ist wieder soweit. Die dem Blättchen vorliegenden Buchempfehlungen sind so zahlreich, dass neuerlich eine Sonderausgabe her muss, um all die Tipps unter seine Leser zu bringen. Wie immer beschränken wir uns kapazitätshalber auf Sachbücher, auf ausschließlich nagelneue Bücher indes … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 21. Mai 2012

Editorial

Bücher zu empfehlen, braucht es keinen Anlass. Wir haben deshalb die Leipziger Buchmesse durchaus verstreichen lassen und warten auf die in Frankfurt erst gar nicht; dem Lesenden schlägt keine Stunde! Auch diesmal wollen wir – von einem jeweils höchst subjektiven … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 4 | 20. Februar 2012

Erwin Kohlmann – Verspäteter Nachruf

von Hans-Peter Götz Es war ja keineswegs so, dass Autoren aus dem Westen in der DDR nicht verlegt worden wären – im Gegenteil: Böll, Hemingway, Sartre, Moravia, Remarque und viele andere hatten ihre Auflagen. Allerdings waren die, obwohl man heute … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 12 | 13. Juni 2011

Mein Zimmer gehört mir

von Henryk Goldberg Dies ist die Geschichte eines Mannes, der seinen schweren Weg unbeirrt zu Ende ging. Dieser Weg beginnt an einem geöffneten Fenster unterm Dach. Dort pflege ich gelegentlich zu rauchen, und, versonnen in den Himmel träumend, dies & … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 17. März 2011

Zu dieser Ausgabe

Buchbesprechungen haben im Blättchen seit jeher einen ebenso festen Platz, wie das in der einstigen und unserer Publikation als Vorbild dienenden Weltbühne der Fall war. Schon da letztere wöchentlich und damit also doppelt so oft erschien wie das Blättchen, fand … Weiterlesen