Schlagwort-Archiv: Sarah Wagenknecht (in 8 Beiträgen)

24. Jahrgang | Nummer 15 | 19. Juli 2021

Von Selbstgerechten und Gerechten

von Erhard Crome Am Schluss ihres Buches über die „Selbstgerechten“ schreibt Sahra Wagenknecht: „Das, was heute Linksliberalismus genannt wird, ist die große Erzählung der akademischen Mittelschicht. In ihr spiegeln sich ihre Werte, ihre Lebenswelt und ihre Interessen. Daher sieht der … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 11 | 24. Mai 2021

Nachdenken über Eigentum

von Jürgen Leibiger Kürzlich berichtete der Jenaer Soziologe Klaus Dörre, der im Mai 2019 auf der Gründungsveranstaltung der Bewegung „Students for Future“ an der Uni Leipzig sprach, er habe dort den Vorschlag gemacht, große Konzerne wegen ihrer Blockadehaltung gegenüber Klimazielen … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 21 | 8. Oktober 2018

Der Aufsteh-Versuch und seine Feinde

von Waldemar Landsberger Das Theater Magdeburg hatte für den 19. Januar 2017 zum Politischen Salon in das Schauspielhaus geladen. Das Thema hieß: „Falsch abgebogen? – Rechtsruck in Sachsen-Anhalt und Europa“. Auf dem Podium sitzen sollten Elisabeth Schweeger, Leiterin der Akademie … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Partei am Abgrund

von Günter Hayn „Was für ein Wahlsinn!“ titelte BILD am Tag nach dem 13. März. Die Assoziation zum meistgebrauchten Mauerfallwort „Wahnsinn“ war gewollt. „SPD zweimal von AfD überholt“, hieß es weiter. Endlich geschafft, sollte das wohl bedeuten. Kein Wort über … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 6 | 17. März 2014

Bemerkungen

Hermann Sinsheimer – eine Wiederentdeckung Auf der „Liste der auszusondernden Literatur“ (1946) der Deutschen Verwaltung für Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone findet sich dreizehnmal der Autorenname Gerhard Pallmann. Poesievolle Liederbuchtitel wie „Flieger sind Sieger“ oder „Der Führer hat gerufen“ (beide … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 11 | 28. Mai 2012

Antworten

K. L., Anonymer – Angesichts der Abservierung Norbert Röttgens als Bundesumweltminister durch die Bundeskanzlerin sollen Sie laut Berliner Zeitung gestöhnt haben: „So ein Blutbad. Es ist unfassbar.“ Starke Vergleiche haben ja durchaus Ihren Reiz – wenn sie denn passen. Der … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 20 | 3. Oktober 2011

Bemerkungen

Herbstbeginn Wenn Motorsensen klangvoll nachgewachsenes Gras und Unkraut  an den Bordsteinen der Fußwege absäbeln, wenn dröhnende Motorsägen das Gesträuch in den Vorgärten auf winterliches Überlebensmaß zurückstutzen, wenn röhrende Laubblasgeräte die gefallenen Blätter zur Straße hin treiben und wenn dann unüberhörbar … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 8 | 26. April 2010

Nachrichten aus der Debattiermaschine III

von Eckhard Mieder Ich weiß ja, meine Sicht auf die Dinge ist naiv, aber … wenn ich Sarah Wagenknecht wäre, dann wäre ich stolz auf mich. Und zwar ganz doll. Obwohl, ein bißchen Sarah ist in mir, ich kann mich … Weiterlesen