Schlagwort-Archiv: Helmut Schmidt (in 12 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2019

Bemerkungen

Fälschen durch Verschweigen Vor wenigen Tagen bezog der russische Botschafter in Deutschland, Sergej J. Netschajew, in der Zeitung junge welt Position zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939. Anlass waren im Umfeld des 80. Jahrestages des Vertrages immer wieder auftauchende … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2019

Bemerkungen

Beugehaft für Chelsea Manning Die Freude über die Amnestie für Chelsea Manning durch Obama währte nicht allzu lange. Erneut ist die Whistleblowerin, die zunächst als Mike Manning nachdrücklich auf Kriegsverbrechen aufmerksam machte, in den Fängen der US-Justiz. Dabei hatte sie … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Antworten

Anonymus – Bestimmte CDU/CSU-Hinterbänkler und gewisse Vorturner derselben Parteien, sekundiert von den üblichen Medien, versuchen ob Angela Merkels Flüchtlingspolitik den Aufstand gegen die Kanzlerin heraufzubeschwören, wenn nicht gar ihren Sturz. An anderer Stelle rechnet man offenbar mit dem Schlimmsten. Dem … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 24 | 23. November 2015

Antworten

Ulrich Gellermann, Rationalgalerist – Sie lassen an Klarheit der Wertung des aktuellen Geschehens nichts zu wünschen übrig. „Der schon lange währende ‚Krieg gegen Terror‘, der immer nur zu weiteren Kriegen und weiterem Terror geführt hat, soll verlängert werden. In seiner … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 20 | 1. Oktober 2012

Antworten

Angela Merkel, Optimistin – Vor wenigen Tagen erklärten Sie auf Ihrer Jahrespressekonferenz, dass Sie nach der nächsten Bundestagswahl gern mit der FDP fortregieren wollten. Sie gehen also davon aus, dass die dann immer noch da sind – und 63 Jahre … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 2 | 23. Januar 2012

Korff und höhere Mathematik

von Korff Korff, der eigenen Schulpflicht schon länger entronnen, ist ein Befürworter derselben, wie auch von „Angelesenem“, „Angenommenem“, „Angelerntem“ und so weiter, später zusätzlich „Anempfundenem“ – aus der Erfahrung, dass es ohne all so’n Kram offenbar zwar auch geht. Aber … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 17 | 22. August 2011

Antworten

Siegfried Jacobsohn, Gründer und Herausgeber von Schau- und Weltbühne – Sie schrieben am 2. Juli 1920 aus dem (Arbeits-)Urlaub in Kampen auf Sylt an Ihren engsten Mitarbeiter, Kurt Tucholsky, der die Stellung in Berlin hielt: „Ihre Sündhaftigkeit und Faulheit ist … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 18 | 5. September 2011

Helmut Schmidts Ahnungen

von Heerke Hummel Wer sich als Deutscher mit seiner Zukunft befassen will, und mit seiner Vergangenheit, der muss über die Staatsgrenzen hinweg auf Europa und darüber hinaus auf die Welt schauen. Und dies heute mehr als noch vor einigen Jahrzehnten. … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 7 | 12. April 2010

BEMERKUNGEN

Atomare Ignoranz Es war einmal Kalter Krieg, gekennzeichnet durch die Ost-West-Konfrontation und das Wettrüsten zwischen NATO und Warschauer Vertragsorganisation (WVO). Und gegen Ende dieser 45-jährigen Periode gab es den sogenannten NATO-Doppelbeschluß, der die Sowjetunion veranlassen sollte, ihre auf Westeuropa gerichteten … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 6 | 29. März 2010

Der Monat März

von Ulrich Scharfenorth Wir können stolz sein: Deutschland hat seine Rüstungsexporte in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Mit einem Weltmarktanteil von 11 Prozent rangiert es nach den USA (30 Prozent) und Russland (23 Prozent) an dritter Stelle. Einer … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 29. September 2008, Heft 20

Antworten

Günther Beckstein, Ministerpräsident, München – AFP verbreitete jüngst, Sie hätten einer für Derartiges zuständigen Zeitschrift erzählt, Ihre Frau und Sie riefen sich gegenseitig mit dem Kosenamen »Bär«; was für ein Segen, daß Franz Josef Sie nicht mehr erleben muß! Helmut … Weiterlesen


Des Blättchens 10. Jahrgang (X), Berlin, 12. November 2007, Heft 23

Antworten

Helmut Schmidt, Bundeskanzler a. D., Hamburg – in einem Interview klassifizieren Sie den »Eingriff im Kosovo« als »eindeutig völkerrechtswidrig«; auch die deutsche Beanspruchung eines festen Sitzes im UN-Sicherheitsrat lehnen Sie ab und erklärten weiter, die deutsche Beteiligung am Afghanistan-Krieg hätte … Weiterlesen