Schlagwort-Archiv: Fontane (in 9 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2019

Erlesenes: Gleim, Lene Voigt
und zwei Zweihundertjährige

von Wolfgang Brauer Dieser Sommer ist nichts für anstrengende Lektüre, die einem die Welt versucht bis in die letzten Fitzelchen zu erklären. Also greife ich zu einer bereits 2017 bei Aufbau erschienenen Biografie einer Dichterin, die Generationen von sich hauptsächlich … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 18 | 2. September 2019

Fontane aus dem Rechenzentrum

von Wolfram Adolphi Wanderer, kommst du nach Potsdam, so werde am selben Ort, da sie derzeit eine Kopie des Turmes der einstigen Garnisonkirche aufmauern, eines Verwaltungsgebäudes der DDR-Moderne gewahr, in dem einst das Rechenzentrum des Bezirkes Potsdam residierte, dann ein … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2019

Bemerkungen

Beugehaft für Chelsea Manning Die Freude über die Amnestie für Chelsea Manning durch Obama währte nicht allzu lange. Erneut ist die Whistleblowerin, die zunächst als Mike Manning nachdrücklich auf Kriegsverbrechen aufmerksam machte, in den Fängen der US-Justiz. Dabei hatte sie … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 8 | 9. April 2018

Bemerkungen

„Drauf geschissen“ Keine Angst, das Blättchen sinkt jetzt nicht in die Niederungen anonymer Schmutzkampagnen im Internet hinab. Es ist auch nicht so, dass mit der Überschrift ein mögliches Denkmuster der regierenden Politikerkaste gegenüber kritischen Medien beschrieben werden soll. Nein, es … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 8 | 10. April 2017

Wanderers Spur

von Erhard Weinholz Viel gelesen wird Fontane nicht mehr, ein paar Titel kennt aber wohl fast jeder: Effi Briest, den Stechlin und auf alle Fälle die Wanderungen durch die Mark. Die fünf Bände zählen noch heute zu den märkischen Nationalheiligtümern … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 17 | 20. August 2012

Ach Rheinsberg

von Angelika Leitzke Rheinsberg rückt in diesem Jahr in den Brennpunkt der Fridericomania. Das bedeutet: Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater ohne Ende. Das bedeutet auch: steigende Zahl der Touristen, mögen sie nun aus Berlin, Buxtehude, dem Lande Brandenburg oder Bangkok kommen. … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 14 | 11. Juli 2011

Fontanes Berlin

von Klaus Hammer Bernd W. Seiler, emeritierter Ordinarius für Neuere deutsche Literatur an der Universität Bielefeld, hat in einem materialreichen Text-Bild-Band „Fontanes Berlin“ erkundet. Er folgt dabei neben Fontanes Wohnsitzen in Berlin vor allem den Handlungsorten seiner Berliner Romane und … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 3 | 7. Februar 2011

Chorin im tiefen Winter – Ein Nachtrag

von Renate Hoffmann Nordöstlich von Berlin gelegen und halbwegs noch im Bannkreis der rührigen Hauptstadt. Das Zisterzienser Kloster Chorin. Nicht eigentlich an seinem Gründungsort erstanden – im Kloster Lehnin in Auftrag gegeben, auf einer Insel im Parsteiner See zu errichten … Weiterlesen


Des Blättchens 9. Jahrgang (IX), Berlin, 13. November 2006 , Heft 23

Märkische Ausfahrten

von Walter-Thomas Heyn Fontane? Die Romane, die Gedichte, die Autobiographie: Im Bücherschrank stehen sie alle. Gelesen? Ja, damals, vor vielen Jahren, dies und das … Nein, alles nicht. Aber die Wanderungen durch die Mark Brandenburg, ja klar. Die natürlich. So … Weiterlesen