Schlagwort-Archiv: Dieter Hildebrandt (in 11 Beiträgen)

16. Jahrgang | Nummer 24 | 25. November 2013

Dieter Hildebrandt – kein Abschied

von Heinz Jakubowski Wenn du und das Laub wird älter, und du merkst, die Luft wird kälter, und du fiehlst, daß du bald sterbst, dann is Herbst. Dieter Hildebrandt „Schlesischer Jahreszeiten-Zyklus“ Dieter Hildebrandt … … was bleibt zu sagen über … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 3 | 4. Februar 2013

Antworten

Dieter Hildebrandt, Start-up-Unternehmer – Kabarettistisch umtriebig waren Sie ja zeitlebens, dass Sie aber mit über 80 jetzt auch noch als Jung-Unternehmer durchstarten, wäre trotzdem nicht ohne weiteres zu erwarten gewesen. Im März geht das Internet-Fernsehportal „Störsender TV“ online, nachdem die … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 13 | 25. Juni 2012

Bemerkungen

Ernst Schumacher – ein Nachruf Es gab viele Gründe, in der DDR Tageszeitungen nicht zu lesen. Es gab Gründe, die Berliner Zeitung zu lesen. Zu den wesentlichen gehörten die Theaterkritiken Ernst Schumachers. Seit 1964 erschienen sie über fast vier Jahrzehnte … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 10 | 14. Mai 2012

Dieter Hildebrandt wird 85 – eine Verneigung

Gewiss – gemäß Etikette gratuliert man niemandem vor dessen Geburtstag. Nur ist das bei einer Vierzehntageschrift eine Crux, denn wann hat man schon das Glück, dass ein zu würdigendes Jubiläum exakt auf den Erscheinungstag fällt. Andererseits – eine nachgereichte Gratulation … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 9 | 30. April 2012

Der Mohn ist ausgegangen oder: Wie man 1945 Mohkließla machte

von Dieter Hildebrandt Man muss, ob Mann ob Frau, kochen können in diesen genussfreudigen Zeiten. Spitzenköche beherrschen die Prominentenszene. Wer etwas auf sich hält, kocht mit Berti, Bruni, Bio oder schreibt Kochbücher, wird Menu-Referent in Großkonzernen, Juryteilnehmer bei Kochmeisterschaften oder … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 9 | 30. April 2012

Bemerkungen

Gerhard Polt wird 70 – Was sagt man zu diesem Menschen? Nichts. Am besten nichts. Es ist gescheiter zu warten, bis er was sagt. Erst dann kann man abschätzen, ob er überhaupt was sagen will. Verengen sich seine Pupillen und … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Bemerkungen

Heinz Kahlau Die Gabe der Prophetie war ihm wohl auch eigen. Schon Anfang der 80er Jahre hatte Heinz Kahlau geschrieben: Ich lebe schon lange im Osten und hab’ einen guten Posten. Es wäre natürlich am Besten, ich hätte den Posten … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 7 | 2. April 2012

Erich-Fromm-Preis für Georg Schramm

Wie gratuliert man jemandem zu einem – weiteren  – Preis, dem zumindest die politisch denkende und wachsame Minderheit hierzulande eh´ an den Lippen hängt, weil er schneidenden Scharfsinn, dialektische Argumentation bis hin zur Polemik, germanistikgerechte Beredtheit und nicht zuletzt menschlichen … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 3 | 6. Februar 2012

Bemerkungen

Menschenrechte und Renditen Man traut den Hedgefonds inzwischen vieles zu, glaubt, nichts könne einen mehr überraschen oder das Negativbild in irgendeiner Weise toppen. Und doch haben sie sich wieder einmal selbst übertroffen – und uns aufs Neue überrascht! Wer kommt … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 3 | 6. Februar 2012

Im Gespräch mit – Dieter Hildebrandt

Das Blättchen startet mit dieser Ausgabe eine neue Rubrik, die künftig – in zwar durchaus unregelmäßigen Abständen – zum festen Inventar unseres Magazins werden soll: Im Gespräch mit … . Den Auftakt macht ein Interview, das mit Dieter Hildebrandt zu … Weiterlesen


Antworten

Karin Aust-Dodenhoff, Präsidentin des Landesarbeitsgerichts, Berlin – als sich Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse jüngst heftig über das furoreträchtige »Kassiererinnen-Urteil« empörte, wußten Sie – obwohl er sich doch veranlaßt sah, seine Kritik spornstreichs abzumildern – dessen Empörung noch zu übertreffen. Sie rüffelten … Weiterlesen