Schlagwort-Archiv: Christoph Marischka (in 10 Beiträgen)

17. Jahrgang | Nummer 14 | 7. Juli 2014

Ein Quadrocopter im libyschen Bürgerkrieg

von Christoph Marischka Das Experimentieren mit und Optimieren von kreisrunden Drohnen mit etwa einem Meter Durchmesser und vier (Quadrocopter) oder acht (Octocopter) Rotoren ist mittlerweile zur Standardaufgabe an Informatik- und Robotikinstituten in ganz Deutschland und weltweit geworden. Kritik hieran im … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 13 | 24. Juni 2013

Drohnen im lückenlosen Gefechtsfeld

von Christoph Marischka Wer sich durch seinen Nachbarn bedroht fühlt, der behält seinen Nachbarn im Auge. Militärisch betrachtet heißt das, dessen Rüstungsprogramme zu beobachten und stets mit dem Ziel, einen leichten Vorsprung zu erringen, mitzuziehen. Nun ist Deutschland aber durch … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 10 | 13. Mai 2013

Wüstenkriege

Die Stabilisierung der Zentren durch den Krieg in der Peripherie von Christoph Marischka Am 10. Januar 2013 begann Frankreichs offene Militärintervention in Mali. Offizieller Anlass war ein vermeintlicher Vorstoß von bewaffneten „Islamisten“ in Richtung Süden. Die französische Regierung und in … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2013

Patriot-Raketen und Scheindebatten

von Christoph Marischka Am 4. Dezember beschloss zunächst der NATO-Rat und gleich am Tag darauf das Bundeskabinett die Entsendung von Patriot-Systemen und bis zu 400 Soldaten in die Türkei „zur Verstärkung der integrierten Luftverteidigung der NATO“. Der Bundestag debattierte bereits … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

Neue EU-Missionen in Afrika

von Christoph Marischka Das Politische und Sicherheitspolitische Komitee (PSC) der EU war fleißig am 10. Juli 2012 und in den Wochen davor. Seine wesentliche Funktion besteht darin, die von den militärischen Stäben der EU ausgearbeiteten Einsatzkonzepte zwischen den teilnehmenden Staaten … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 14 | 9. Juli 2012

Die NATO und die türkische Eskalationsstrategie

von Christoph Marischka Nach Angaben aus Ankara ist das türkische Kampflugzeug F-4 Phantom mit einer Flughöhe von 60 Metern in den syrischen Luftraum eingedrungen und kurz darauf 1,6 km außerhalb des syrischen Luftraums über internationalen Gewässern abgeschossen worden. Anderen Berichten … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 11 | 28. Mai 2012

Weder Smart noch Defense – ein Wunschkonzert als Strategie

von Christoph Marischka Die zu behandelnden Themen und zu verhandelnden Positionen waren bereits lange bekannt und trotzdem lässt das gemeinsame Abschlussdokument zum Treffen des Nordatlantikrates in Chicago vom 20. und 21. Mai 2012 die sonst für Strategiedokumente und Gipfelerklärungen charakteristische … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Mali und die EU-Strategie für den Sahel

von Christoph Marischka Praktisch zeitgleich mit der Gründung des Europäischen Auswärtigen Dienstes, der im Sinne „vernetzter Sicherheit“ die zivilen und militärischen Kapazitäten der EU und ihrer Mitgliedsstaaten bündeln soll, erarbeitete das Superministerium in Gründung eine „EU-Strategie für den Sahel“. Eine … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 23 | 14. November 2011

Beispiel Ägypten

von Christoph Marischka Dass es sich beim „Rücktritt“ Mubaraks oder dessen „Sturz“ de facto um einen Militärputsch gehandelt hat, kann kaum bestritten werden. Die International Crisis Group etwa ist der Auffassung, dass „in dem Moment, als die Panzer am Abend … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 16 | 8. August 2011

Peacekeeping – Vorwand zur Aufrüstung Afrikas

von Christoph Marischka Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel begründete den Angola in Aussicht gestellten Verkauf von sechs bis acht Patrouillenbooten unter anderem mit dem „erklärte[n] Ziel, die oft aus Bürgerkriegen stammenden afrikanischen Armeen besser auszubilden, damit sie künftig mehr UN-geführte … Weiterlesen