Schlagwort-Archiv: Uran (in 8 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2019

Vor 20 Jahren: Sündenfall Kosovo

von Hannes Herbst Wollte man rückschauend das Scheitern der Intentionen der Verfasser und Unterzeichner der Charta von Paris für ein neues Europa vom 21. November 1990 auf einen konkreten Tag datieren, dann wäre der 24. März 1999 der prioritäre Kandidat dafür: An … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 2 | 21. Januar 2019

Bemerkungen

Ach, Thierse Wolfgang Thierse ist zweifelsfrei ein Vertreter der politischen Öffentlichkeit, der Respekt verdient. Nicht so sehr wegen des hohen politischen Amtes, das er als Bundestagspräsident einige Jahre inne- und das er nachgerade vorbildlich ausgeübt hatte. Thierse war in vielen … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 26 | 19. Dezember 2016

Bemerkungen

Der unbequeme Fragesteller Der Journalist und Publizist Eckart Spoo ist am Donnerstag, dem 15. Dezember, in Berlin gestorben, vier Tage vor seinem 80. Geburtstag. Als Kind erlebte er Krieg und Faschismus in seiner Geburtsstadt Mönchengladbach und im Fluchtort im Harz; … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2015

Uran für die Sowjetunion

von Wolfgang Schlott Hinter dem lapidaren Titel des autobiographisch verbürgten Berichtes des tschechischen Schriftstellers und Bürgerrechtlers František Šedivý (Jahrgang 1927) verbirgt sich eines der schrecklichsten Kapitel der böhmischen Nachkriegsgeschichte: die Produktion von Uranerz für die nach 1945 in der Sowjetunion … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 16 | 3. August 2015

Wiener Melange …

von Gabriele Muthesius Wollte Teheran tatsächlich nach der Bombe greifen, und – falls ja – wie weit war das iranische Atomprogramm von diesem Ziel noch entfernt? Nur drei Monate, wie manche Beobachter mutmaßten? ‚Diese Fragen kann auch nach Abschluss der … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2013

Bemerkungen

„Die ersten 50 Jahre waren interessant“ Die ersten 50 Jahre waren interessant, da war die SPD politischer Ausdruck der Arbeiterbewegung. Der tapfere August Bebel lobte 1871 im Reichstag die Pariser Commune. Über’s Erfurter Programm konnte man noch streiten. Mit den … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 14 | 19. Juli 2010

Strahlend war die Zukunft

von Kai Agthe Der Name „Wismut“ für die Deutsch-Sowjetische Aktiengesellschaft diente allein der Tarnung. Denn nicht das schwachradioaktive, für Legierungen und in der Pharmazie benötigte Metall wurde hier, im Grenzraum von Thüringen und Sachsen, abgebaut, sondern Pechblende, aus dem hochradioaktives … Weiterlesen


13. Jahrgang | Nummer 10 | 24. Mai 2010

Gipfel-Nachlese

von Wolfgang Schwarz Die Autobombe, die am 1. Mai am Times Square in New York – einem der belebtesten Plätze der Stadt – entdeckt wurde, hat glücklicherweise nicht funktioniert, und das betreffende Fahrzeug enthielt auch keine radioaktiven Substanzen, die mittels … Weiterlesen