Schlagwort-Archiv: Republikaner (in 11 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 23 | 9. November 2020

Amerikanisches Interieur

von Erhard Crome Der großartige Publizist Sebastian Haffner hat in seinen „Überlegungen eines Wechselwählers“ im Jahre 1980, des ideologischen Gezänks der Parteien in der BRD überdrüssig, die Parteien in den USA gelobt. Sie waren die „ersten wirklichen Parteien“. Mit der … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 22 | 26. Oktober 2020

Amerikanische Bruchlinien

von Erhard Crome Während in Sachen Präsidentenwahl in den USA sich die deutsche politische Klasse eine „Weltordnungswahl“ (Der Spiegel) halluziniert und begierig jede Nachricht aufsaugt, die auf einen Vorsprung Joe Bidens schließen lässt, ferner jedes Buch verschlungen wird, das reißerisch … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 24 | 19. November 2018

Trumps Zwischenwahl

von Erhard Crome „Wahl der Wut. Amerika ist demoralisiert, gespalten, zornig“. Das schrieb SpiegelOnline am 3. November 2010 zum Ergebnis der Zwischenwahl nach zwei Jahren Barack Obama. Die Republikaner hatten mit dem Erringen der Mehrheit im Repräsentantenhaus einen Triumph über … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 13 | 19. Juni 2017

Exit Hysterie?

von Margit van Ham Nach fast zehn Jahren reisen wir erneut in die USA. Wir wollen amerikanische Freunde treffen und einen weiteren kleinen Teil des Riesenlandes kennenlernen. Die Route führt von Chicago nach Nebraska, der Heimat unserer Freunde, nach Kansas … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 22 | 24. Oktober 2016

Ein virtuelles Gremium

von Bernhard Mankwald Im Mittelpunkt der Berichterstattung über die Wahlen in den Vereinigten Staaten am 8.November steht die Frage, ob Hillary Clinton oder vielleicht doch Donald Trump die Nachfolge von Präsident Obama antreten wird. Gerade in dieser Personalfrage fällt aber … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 18 | 31. August 2015

Bemerkungen

Gewissenhaftpflicht Als Abgeordneter bin ich nach Grundgesetz Artikel 38, so etwas weiß ich, einzig und alleine meinem Gewissen unterworfen und sonst keinem. Weil ich mich aber in die Nesseln setze, wenn ich die Fraktionsdisziplin verletze, frage ich den Vorsitzenden meiner … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 8 | 16. April 2012

Der liebe Gott und das liebe Geld

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Zur Zeit ist es am wahrscheinlichsten, dass Barack Obama die US-Präsidentschaftswahl im November gewinnt und ab Januar nächsten Jahres für vier weitere Jahre im Weissen Haus residiert. Ebenso wahrscheinlich ist es, dass Mitt Romney am … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 7 | 2. April 2012

US-Wahlkampf – Negative Entwicklungen in der amerikanischen politischen Kultur

von Karsten D. Voigt Wir sind und bleiben den USA durch gemeinsame Interessen und Werte verbunden. Die USA sind und bleiben unser wichtigster Partner außerhalb der Europäischen Union. Und doch ändert sich etwas in unserem Verhältnis. Dabei müssen Veränderungen im … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 1 | 9. Januar 2012

Wa(h)re Demokratie im heutigen Amerika?

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Man muss schon ein recht dickes Fell haben, um die Fernsehdebatten und andere Auftritte der amerikanischen Konservativen zu ertragen. Und für sich entscheiden, ob es sich da mehr um ein äußerst peinliches politisch-ideologisches Kasperle-Theater oder … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 1 | 9. Januar 2012

Obama und die Linke

von Eric Alterman Die neue linke Basisbewegung „Occupy Wall Street“ breitet sich von New York über die gesamten USA aus. Sie fordert ein, was Obama im Wahlkampf versprochen hatte. Der hat durch seine Nachgiebigkeit gegenüber den Republikanern inzwischen nicht nur … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 22 | 31. Oktober 2011

Von Reagan in die Jauche?

von Axel Fair-Schulz, Potsdam, N.Y. Vom Regen in die Jauche meinte 1976 der gerade aus der DDR in die Bundesrepublik gekommene Wolf Biermann gereist zu sein. Inzwischen hat zwar der gewesene DDR-Liedermacher die ideologischen Hemden gewechselt, doch dieses sprachliche Bild … Weiterlesen