Schlagwort-Archiv: Post (in 5 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 10 | 11. Mai 2020

Bemerkungen

Rede eines Fußgängers Wenn jemand den ganzen Tag gewandert ist und gegen Abend ankommt, so ist das genug. Francesco Petrarca Wandern sei des Müllers Lust, so heißt es. Dürfen andere etwa keine Lust haben? Es sind doch bedeutendere Leute gewandert … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 6 | 16. März 2015

Grüße vom Posthornbesitzer

von Frank-Rainer Schurich Peter Høeg hat in seinem Roman „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ eine Situation beschrieben, in der sich ein Mechaniker und ein Gerichtsmediziner zufällig begegnen: „Der Mechaniker steht auf dem Bürgersteig. Die beiden Männer drücken einander die Hand. … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 8 | 18. April 2011

Keine Post, nirgends

von Wolfgang Brauer Italienerfahrene Touristen wissen, dass sie Briefmarken im Lande des Stiefels im „Tabacchi“ kaufen können. Das ginge natürlich auch auf dem Postamt, aber das ist entweder geschlossen oder eine lange Schlange steht vor dem einzigen geöffneten Schalter, um … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 5 | 7. März 2011

Kleine Geschenke …

von Katharina Kaaden Stallers Kopf ging ruckartig zum Tisch mit den Sonderangeboten zurück. Lag dort nicht eines jener Flaschenöffnermodelle, das er unlängst bei Freunden zerstört hatte? Der Blick, mit dem ihn die Freundin bedacht hatte, als er ihr großspurig das … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 1 | 10. Januar 2011

Nullsummenspiel

von Katharina Kaaden Freitagabend ging ich mit meinem Freund Konrad zu einer Lesung unweit des Rosenthaler Platzes. Er musste vorher noch etwas Berufliches erledigen, also trennten wir uns, um später wieder zusammenzufinden. Ich lief in die nahe gelegene Postfiliale, um … Weiterlesen