Schlagwort-Archiv: Nazis (in 7 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 20 | 24. September 2018

Bemerkungen

Elfter September Wie hat mein Kinderherz vor Hass gebrannt als die Moneda brannte, und Allende, wir waren doch einander gut bekannt, sprach noch einmal zu mir vor seinem Ende. Da waren Orte: Vietnam, Griechenland und Chile, die ich von der … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Otto Freundlich und Gerhard Richter
im Museum Ludwig

von Corbinian Senkblei Bevor die deutschen Faschisten Otto Freundlich, den jüdischen Maler, Bildhauer und Verfasser kunsthistorisch-philosophischer Schriften, der zugleich Kommunist war, 1943 während des Transports in das Vernichtungslager Sobibor oder dortselbst ermordeten, hatten sie sein Werk gleich dem vieler anderer … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 22 | 27. Oktober 2014

„Von den Nazis lernen“?
Wie die Regierung Abe die japanische Friedensverfassung in Makulatur verwandelt

von Kenichi Mishima, Osaka Der japanische Finanzminister Taro Aso ist ein erfahrener Politiker. Doch er neigt zu Übertreibungen und leistet sich schon mal verbale Entgleisungen – zumeist rein aus Berechnung. Denn oft dienen seine Provokationen als Versuchsballon. Im vergangenen Sommer … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2013

Ein runder Tisch wartet

von Carl von Ossietzky Die preußischen Wahlen haben der NSDAP keine absolute Mehrheit gebracht, wohl aber ist der Abstand, der sie davon trennt, so gering, daß er nur als Anreiz wirken kann, den Sturm so bald wie möglich wieder aufzunehmen. … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 15 | 23. Juli 2012

Treitschke und Rosenberg reloaded

von Heinz W. Konrad Mitte August wird es in Berlin eine „Veranstaltungswoche der Superlative“ geben. So jedenfalls etikettiert sie ihr Veranstalter, die Bürgerbewegung „Pro Deutschland“, seit 2008 eine jener kulturellen Zierden Deutschlands, die sich samt Chemisett als Bollwerk gegen die … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 25 | 12. Dezember 2011

Einmal, alle zehn Jahre

von Petra Pau* Es war 2003 oder 2004. Wir bildeten in Magdeburg eine Menschenkette und schirmten so einen Friedhof ab. Nazis wollten ihn heimsuchen. Ich war extra aus Berlin angereist. Die Schar der Unentwegten war sehr übersichtlich. Wulf Gallert, linker … Weiterlesen


14. Jahrgang | Sonderausgabe | 5. Dezember 2011

Vernebel, verdunkelt sind alle Hirne

von Helga Jülich Der Fluch dieser bösen Tat wird auf der ganzen (deutschen) Nation unauslöschlich ruhen. Die Täter (die Nationalsozialisten) werden eines Tages verschwunden sein, ihre Taten werden aber weiterleben. Friedrich Kellner, Tagebücher 13.10.1939 Als Victor Klemperers Tagebücher ab 1995 … Weiterlesen