Schlagwort-Archiv: Mord (in 5 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2020

Der Doppelmord in der Pappelallee

von Frank-Rainer Schurich Berichte über wahre Kriminalfälle sind immer Seismographen der Wirklichkeit. Sie zeigen einen Ausbruch aus dem Normalen an und geben Fingerzeige zum Zustand der Welt, der Gesellschaft – und hier der DDR. Die Umstände dieses ungewöhnlichen Verbrechens erscheinen … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2020

Der Fall Barschel – aktuelle Probleme
mit gesicherten Erkenntnissen

von Heinrich Wille Zwei Artikel im Blättchen, von Birger Antholz (3/2020) und Heinrich Honestus (9/2020), zeigen, dass der Tod Uwe Barschels im Oktober 1987 immer noch die Gemüter bewegt. Leider hat im Verlauf der Jahrzehnte die Faktenkenntnis sich eher verflüchtigt. … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 26 | 21. Dezember 2015

Das NSU-Phantom

von Gabriele Muthesius Die Erzählung über das Kerbholz und das Ende des rechtsradikalen Zwickauer Untergrundterzetts Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe am 4. November 2011 seitens der damit befassten Staatsschutzbehörden* und seitens diverser Medien, also gewissermaßen die offizielle und die … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 25 | 7. Dezember 2015

Obamas Drohnenkrieg

von Sarcasticus Seit Jahren kommt der Westen im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus nicht voran. Kein Wunder: Man kann einen Feind nicht bekämpfen, indem man ihm ähnlich wird. Jakob Augstein Den verbrecherisch-völkerrechtswidrigen US-Drohnenkrieg gegen vermeintliche und auch gegen tatsächliche Terroristen … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 25 | 8. Dezember 2014

ESMA – die langen Schatten der Diktatur

von Wolfgang Brauer, aus Buenos Aires Die Avenida del Libertador verbindet das Zentrum von Buenos Aires mit dem Vorort San Fernando. Sie gehört zu den schönsten Straßen der argentinischen Metropole. Im Stadtteil Belgrano führt sie allerdings an einem der grauenhaftesten … Weiterlesen