Schlagwort-Archiv: Boris Johnson (in 6 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Die irische Karte

von Erhard Crome Am 23. Juli stand fest, Boris Johnson wird der nächste Premierminister Großbritanniens; am 24. Juli hat er das Amt übernommen. Die deutschen und EU-europäischen Interpretationen des Brexit-Entscheids vom 23. Juni 2016 lauten seit Anbeginn, ein EU-Austritt sei … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 15 | 16. Juli 2018

Antworten

Bov Bjerg, unspektakulär spektakulärer Preisträger – Viele Berliner kennen Sie noch von der Lesebühne, die Sie 1989 mit Horst Evers und Manfred Maurenbrecher gegründet haben, aber inzwischen sind Sie dank Ihres Bestsellers „Auerhaus“ auch einem breiten Publikum bekannt. Nicht zuletzt … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 20 | 25. September 2017

Antworten

Stanislaw Petrow, vermutlicher Weltenretter – als Sie als leitender Offizier der Kommandozentrale der sowjetischen Satellitenüberwachung am 26. September 1983 den Anflug von fünf amerikanischen Atomraketen auf Russland registrierten, hätte es Ihnen oblegen, durch die Weiterleitung dieses Alarms einen Gegenschlag auszulösen … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 17 | 15. August 2016

No clue – period?

von Max Klein, zz. Chicago Keine Ahnung von irgendetwas habe der Mann, so Joe Biden kürzlich auf dem demokratischen Konvent energisch über Donald Trump, dessen silberglänzendes Hotel unübersehbar in der City von Chicago ist. Im amerikanischen Fernsehen wird bereits unermüdlich … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2016

Anmerkungen zum Brexit

von Erhard Crome Fehleinschätzungen in der Außenpolitik schaden zuerst dem, der sie trifft. Das betrifft den gesamten Komplex Brexit. Es waren die deutschen und andere europäische Großmedien, die kurz vor dem Brexit-Entscheid der britischen Wählerschaft meinten, eigentlich sei es klar, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 14 | 4. Juli 2016

Antworten

Boris Johnson, britischer „Verzichtspolitiker“ – Obwohl insel- und europaweit als strohblonder Kopf der Brexit-Kampagne bekannt, haben Sie darauf verzichtet, für das Amt des neuen Premiers zu kandidieren. Sie hätten „nicht das Zeug, um das Land zu führen“, lautete die Begründung. … Weiterlesen