Schlagwort-Archiv: Sprachgebrauch (in 3 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 21 | 12. Oktober 2020

Bemerkungen

Wo landet der deutsche Atommüll? Das weiß seit Anfang 1977, als der damalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht verkündete, dass in Gorleben ein nationales Endlager für hochradioaktiven Atommüll entstehen soll – also nach immerhin 43 Jahren – immer noch niemand. Denn Gorleben … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 7 | 27. März 2017

Semantik und Politik

von Heino Bosselmann Dem Begriff der Bildung ergeht es wie dem Wort Europa. Beide werden mit hochtransformiert positiver Konnotation aufgeladen und als Propagandismen eingesetzt. Wie alle Kampfbegriffe pauschal und mit totaler Schlagkraft. – Wer die Euro-Politik der Europäischen Zentralbank kritisiert, … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 1 | 7. Januar 2013

Unterarmgehhilfe. Nachrichten aus der Debattiermaschine (XVIII)

von Eckhard Mieder Am zweiten Tag des Jahres begegnete ich einer Frau, die in Krücken ging. Rechts und links musste sie sich beim Gehen stützen. Weil ich sie nur aus gelegentlicher „Guten- Tag“- und-„Wie-geht’s?“-Plauderei auf der Straße kannte, fragte ich … Weiterlesen