Schlagwort-Archiv: Serbien (in 5 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 6 | 18. März 2019

Vor 20 Jahren: Sündenfall Kosovo

von Hannes Herbst Wollte man rückschauend das Scheitern der Intentionen der Verfasser und Unterzeichner der Charta von Paris für ein neues Europa vom 21. November 1990 auf einen konkreten Tag datieren, dann wäre der 24. März 1999 der prioritäre Kandidat dafür: An … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 16 | 3. August 2015

Bemerkungen

Die Troika … … steht in der russischen Sprache und anderswo für Vieles. Sie ist ein Gespann mit drei Pferden, stand in ihrer Verkleinerungsform „trjoschka“ für ein „3-Rubel-Scheinchen“ der Sowjetzeit, benennt aber auch eine Schweizer Wodka-Marke und war in der … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 15 | 20. Juli 2015

„Alle, die kommen wollen, sollen kommen können…“

von Renate Drommer Seit Februar dieses Jahres gebe ich in einem Übergangsheim für Ausländer Deutschunterricht, ehrenamtlich. 280 Flüchtlinge leben in dem Containerdorf. Einzelzimmer gibt es nicht. Zwei Menschen teilen sich einen Raum, jeder hat ein Bett, einen Schrank und einen … Weiterlesen


18. Jahrgang | Sonderausgabe | 20. April 2015

„Das Blut des Volkes ist für sie die billigste Munition …“

von Stefan Bollinger Dimitrije Tucovic, der Begründer der serbischen Sozialdemokratie und guter Patriot seines Volkes, hatte wenige Tage vor seinem Kriegstod nur noch Verachtung für die Staats- und Militärführung und den nun für die Serben schon zwei Jahre dauernden Krieg … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Von der serbischen Provinz zum eigenen Staat – der Kosovo

von Wulf Lapins, Prishtina Staaten kommen und gehen. Jeder Einzelfall hat seine eigene komplexe Ursachengeschichte. Ein Bedingungsfaktor, zumal bei Vielvölkerstaaten, liegt in dem in seiner Entfaltung als mögliche Sprengkraft oft nicht frühzeitig erkannten Streben nach nationaler Identität und Selbstbestimmung. Und … Weiterlesen