Schlagwort-Archiv: Museum (in 7 Beiträgen)

25. Jahrgang | Nummer 24 | 21. November 2022

Zu Besuch bei Chagall in Nizza

von Klaus Hammer Als „Maler-Poeten“ hat ihn der Kunsthistoriker Werner Haftmann bezeichnet. 1887 im jüdischen Viertel von Witebsk, einer mittelgroßen Stadt in Weißrussland geboren, war hier das Leben auf die elementaren Erfahrungen von Geburt, Hochzeit und Tod beschränkt, auf religiöse … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 2 | 18. Januar 2021

Hauptmann aus Erkner

von Manfred Orlick Gerhart Hauptmann lebte mit seiner jungen Frau Marie (Thienemann) zur Linderung seines Lungenleidens von 1885 bis 1889 in Erkner bei Berlin, wo er Anschluss an den „Friedrichshagener Dichterkreis“ fand. Das frischvermählte Paar bewohnte die untere Etage der … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 8 | 13. April 2020

Bei Tschechow zum Tee

von Renate Hoffmann Taganrog, südrussische Stadt am Asowschen Meer; Tschechowstraße 69, früher Alexanderstraße, noch früher Polizeistraße. – Anton Pawlowitsch Tschechow (29. Januar 1860 – 15. Juli 1904): „Ich wurde geboren in dem Haus des Eigentümers Bolotow […] oder Gnutow […] … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 23 | 5. November 2018

Keine Tulpen in Amsterdam

von Alfons Markuske Amsterdam verfügt über etwa 50 Museen, darunter natürlich auch eines für Sex, aber auch eines für Pianolas. Wer trotz Kurzvisite wenigstens die Must-haves wie Reichsmuseum, Van-Gogh-Museum und Anne-Frank-Haus gesehen haben will, der bekommt das hin, sollte aber … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: diesmal ein Totenbündel vom Humboldtstrom in einer Infobox und ein Singsang vom Verwehen des Daseins… *** Vor dem bereits fertigen Rohbau des Berliner Schlosses steht, dem Lustgarten gegenüber, ein futuristisches Gehäuse: die so … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 7 | 28. März 2016

Bemerkungen

Diesem und jenem ins Stammbuch Es kann die Ehre dieser Welt, Dir keine Ehre geben; Was dich in Wahrheit hebt und hält, Muß in dir selber leben. Wennʼs deinem Innersten gebricht an echten Stolzes Stütze, Ob dann die Welt Dir … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2016

Adam, wo bist du?

von Renate Hoffmann Zuerst war das große Nichts. Dann folgten – nach dem Urknall, beziehungsweise nach Mose, Erstes Buch, 1;1-31 (Genesis) – Himmel und Erde, Tag und Nacht, die Gestirne. „Gras und Kraut“; das Getier zu Wasser, zu Land und … Weiterlesen