Schlagwort-Archiv: Kosovo (in 5 Beiträgen)

20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Bemerkungen

Über stehende Heere Deutsche Arbeit von Karlchen Mießnick Die stehenden Heere sind eine traurige Notwendigkeit, da sich niemand entschließen kann, sie abzuschaffen. Würde jedoch einmal damit der Anfang gemacht, so würden die anderen schon von selbst nachfolgen. Der Name ist … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 21 | 14. Oktober 2013

Von der serbischen Provinz zum eigenen Staat – der Kosovo

von Wulf Lapins, Prishtina Staaten kommen und gehen. Jeder Einzelfall hat seine eigene komplexe Ursachengeschichte. Ein Bedingungsfaktor, zumal bei Vielvölkerstaaten, liegt in dem in seiner Entfaltung als mögliche Sprengkraft oft nicht frühzeitig erkannten Streben nach nationaler Identität und Selbstbestimmung. Und … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2013

Du hast keine Chance – aber nutze sie: Der Kosovo

von Wulf Lapins, Prishtina Trotz einer landesweiten Arbeitslosigkeit von weit über 40 Prozent in Kosovo ist die allgemeine Stimmung im Lande nicht von Trübsal geprägt – im Gegenteil, wie flüchtige Besucher aus Mitteleuropa bisweilen leicht konsterniert registrieren. Sobald die Sonne … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 15 | 22. Juli 2013

Du hast keine Chance – aber nutze sie: Der Kosovo

von Wulf Lapins, Prishtina Wanderer kommst Du nach …  nein nicht nach Sparta … kommst Du nach Prishtina, der Hauptstadt von Kosovo, und Du bist jung – dann kannst Du Dich wie ein Fisch im Wasser bewegen und fällst altersgemäß … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 14. April 2008, Heft 8

Fallrückzieher mit Eigentor

von Heerke Hummel Obwohl solche Vergleiche hinken, wage ich, das Verhalten der Europäischen Union im Kosovo-Konflikt mit diesem Fußball-Bild darzustellen. Der Ball, die Zukunft der albanischstämmigen Kosovaren, wurde zurückgespielt, in Richtung mittelalterliche Kleinstaaterei. Das Fallen der EU war kein Stürzen, … Weiterlesen