Schlagwort-Archiv: Entwicklungshilfe (in 6 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 15 | 16. Juli 2018

Bemerkungen

Das Horrormärchen vom Mindestlohn Manch einer wird sich noch daran erinnern, wie die Sirenen des Kapitals – vor allem Arbeitgeberverbände, Wirtschaftsinstitute und einschlägige Medien – in den Alarmmodus schalteten und immer schriller wurden, als 2015 auch hierzulande Mindestlohn in Höhe … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 23 | 7. November 2016

Schlechte Reise

von Bettina Rühl In der zweiten Oktoberwoche 2016 ist Bundeskanzlerin Angela Merkel durch Afrika geeilt, durch drei Staaten in zweieinhalb Tagen: Mali, Niger und Äthiopien. Geld gegen Grenzen – so fasste die Süddeutsche Zeitung die Botschaften der Merkel-Reise anschließend treffend … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 26 | 21. Dezember 2015

Fluchtursachen beseitigen – aber wie?

von Winrich Kühne Es spricht einiges dafür, dass die Kanzlerin die Wirkung ihres „Willkommens-Signals“ auf die große Zahl von fluchtbereiten Menschen völlig unterschätzt hat. Sie und ihre Berater sind offenbar besser vertraut mit Europa und der Politik der Super- und … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 7 | 30. März 2015

Bemerkungen

Die Guten ins Töpfchen … Die SPD möchte im Bundestag ein Einwanderungsgesetz durchsetzen. Dagegen ist im Prinzip nichts zu sagen, denn gewiss ist Einwanderung etwas, das ebenso Regeln unterworfen werden muss wie diverse andere gesellschaftliche Vorgänge mit Langzeitwirkung. Der SPD … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 1 | 6. Januar 2014

Kohle für Kalkutta

von Sarcasticus Auch wer sich dem Gedanken nicht gänzlich verschließt, dass ein funktionierendes Gemeinwesen Steuereinnahmen benötigt, der zahlt die oktroyierten Obolusse deswegen nicht wirklich gern. Das tut niemand. Behaupte ich hier mal. In gewissem Maße Frust dämpfend wirken vor diesem … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 23 | 11. November 2013

Bemerkungen

In memoriam 9. November 1918* […] Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert. So wie gewisse Naturvölker Schwachsinnigen göttliche Ehren entgegenbringen, so verehren die Deutschen den politischen Schwachsinn und holen … Weiterlesen