Schlagwort-Archiv: Digitalisierung (in 9 Beiträgen)

22. Jahrgang | Nummer 16 | 5. August 2019

Die Facebook-Währung

von Ulrich Busch Von Joseph A. Schumpeter stammt die Aussage, dass es überwiegend „Unternehmer“ sind, welche die Innovationen hervorbringen (und nicht verbeamtete Wissenschaftler) und dass die Theorie „aus der Beobachtung der Geschäftspraxis“ erwachse (und nicht aus dem Studium dicker Bücher). … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 15 | 22. Juli 2019

Die Digitalisierung der Welt

von Ulrich Busch Der digitale Kapitalismus ist gegenwärtig das dominierende Entwicklungsregime in der Welt. Sein Aufstieg begann mit dem Niedergang des industriebasierten fordistischen Kapitalismus während der 1970er und 1980er Jahre zusammen mit dem Siegeszug des Finanzmarktkapitalismus in den Metropolregionen Nordamerikas, … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 5 | 26. Februar 2018

„Gelbe Gefahr“ 4.0

von Wolfram Adolphi Wieder einmal aufstörende Kunde aus China. Es solle dort, so ist zu hören und zu lesen, ein bis 2020 alle Einwohnerinnen und Einwohner umfassendes gesellschaftliches Kreditpunktesystem geben. Welches erstellt werde mittels Vernetzung gesammelter Daten. Und zum Ziele … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 5 | 27. Februar 2017

Ein Grundeinkommen für die Leistungselite

von Ulrich Busch Eigentlich war die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle von der Politik bereits ad acta gelegt und unter der Rubrik „unrealistische Utopien“ oder „nicht finanzierbare Konzepte“ abgelegt worden. Nun aber ist sie wieder da und spielt im … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 3 | 30. Januar 2017

Über den Umgang mit Zahlen

von Ulrich Busch Kürzlich berichtete eine große sozialistische Tageszeitung darüber, wie in Griechenland unter dem Druck der Euro-Gruppe drastische Einsparungen im Bildungswesen durchgesetzt worden sind. Insgesamt, so die Meldung, seien die staatlichen Gelder für Universitäten innerhalb von fünf Jahren um … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 1 | 2. Januar 2017

Digitale Ambivalenz

von Ulrich Busch „Man kann ohne Übertreibung sagen, dass die Digitaltechnik zu einem Fundament einer technisch orientierten Zivilisation geworden ist“, so Raimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Andere sehen die Digitalisierung sogar als Kernprozess einer vierten industriellen Revolution, als Quantensprung der … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 3 | 1. Februar 2016

EMP – oder: Das Schwert des Damokles in Zeiten der Digitalisierung

von Gabriele Muthesius In einem Blättchen-Beitrag über Cyberwarfare vom Oktober 2015 hatte der Autor die Verwendung des inzwischen in den Medien und auch in der Politik ubiquitären Begriffes Cyberwar (Cyberkrieg) zu Recht zurückgewiesen, weil ein solcher Krieg nicht stattfände. Tatsächlich … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 17 | 18. August 2014

Datenfluss aus dem Badezimmer
– über die Umwandlung des Privatlebens in Vermögenswerte

von Evgeny Morozov Vor kurzem brachte Oral-B, eine Tochterfirma des US-Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble, eine Smartguide-Zahnbürste für das „vernetzte Badezimmer“ auf den Markt. Die Zahnbürste kommuniziert mit dem Smartphone, wo eine entsprechende App den Fortschritt der verschiedenen Reinigungsaufgaben überwacht (Haben … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 11 | 26. Mai 2014

Bemerkungen

Bundesanwaltlicher Zynismus Am 12. Mai veröffentlichte der LINKEN-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko eine Erklärung, in der er sich mit der Antwort der Bundesregierung auf eine „Kleine Anfrage“ seiner Fraktion zu den Drohneneinsätzen der US-Streitkräfte auseinandersetzt. So weigerte sich die Bundesregierung in Gestalt … Weiterlesen