Schlagwort-Archiv: Bismarck (in 6 Beiträgen)

25. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2022

Bismarcks pommersche Grenadiere

von Detlef Jena Altreichskanzler Bismarck besetzt noch immer einen erstklassigen Stammplatz im Rankingspektakel der lobenswerten Deutschen. Selbst wenn einer seiner Kernsätze außer Kraft gesetzt zu sein scheint: „Solange Deutschland und Russland befreundet sind, geht es Europa gut.“ Die Einigung des … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2022

Bemerkungen

In eigener Sache: Finanzen 2022 weitgehend gesichert Liebe Leserinnen und Leser, unsere seit Ausgabe 1/2022 vorgetragene Bitte, zur finanziellen Absicherung des neuen Blättchen-Jahrgangs beizutragen, ist auch in diesem Jahr auf ein hinreichendes Echo gestoßen: Die Finanzierung 2022 steht weitgehend. Dafür … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 5 | 28. Februar 2022

Wieder gelesen: „Gold und Eisen. Bismarck und sein Bankier“

von Alfons Markuske Bleichröder war in der Politik des Kaiserreiches ständig überall präsent. Fritz Stern Nach ihrem Ableben fallen Menschen binnen weniger Generationen dem allgemeinen Vergessen anheim. Das ist gängiges Schicksal. Auf ein Davonausgenommenwerden hoffen dürfen nur jene, die zu … Weiterlesen


25. Jahrgang | Nummer 2 | 17. Januar 2022

„Nous verrons – wir werden sehen“

von Alfons Markuske Nach Prinzipien zu handeln, käme mir vor, als wenn ich mit einer Stange quer im Munde durch den Wald laufen sollte. Bismarck über Bismarck Mit „Als Deutschland erstmals einig wurde. Reise in die Bismarckzeit“ hat Bruno Preisendörfer … Weiterlesen


24. Jahrgang | Nummer 4 | 15. Februar 2021

In weiter Ferne – und doch so nah

von Achim Engelberg Vor 150 Jahren, genau am 18. Januar 1871, versammelten sich Generäle und Fürsten im Spiegelsaal des Versailler Schlosses, um Wilhelm I. zum Kaiser auszurufen und mit diesem Akt die erste staatliche Einheit Deutschlands symbolisch zu vollziehen. Ort … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 3 | 7. Februar 2011

Die Linke und die Nation – Plädoyer für eine Annäherung

von Detlef Clemens Warum eigentlich sieht man Jürgen Trittin nie mit einem Deutschlandfähnchen wedeln oder Gregor Gysi im WM-Trikot? Warum singen die SPD Delegierten zum Abschluss eines Parteitages „Wenn wir schreiten Seit an Seit“ und nicht die Nationalhymne? Eigentlich war … Weiterlesen