Schlagwort-Archiv: Alte Nationalgalerie (in 5 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 22 | 26. Oktober 2020

Dekadent, verrucht, narzisstisch – und das aus Brüssel

von Ingeborg Ruthe Der Symbolismus war Ausdruck einer fundamentalen Krise Europas. Im industriell aufsteigenden Belgien und seiner liberalen Metropole Brüssel trieb er um 1900 die wildesten Blüten. Eine Sonderschau der Alten Nationalgalerie Berlin feiert nun diese schräge, dabei visionäre Kunst. … Weiterlesen


22. Jahrgang | Nummer 11 | 27. Mai 2019

Paris bei Regen

von Ingeborg Ruthe Da spielt zur Vernissage sogar das Wetter mit: Die Stadt im Regen. Das silbrige Grau über Berlins Dächern gleicht frappierend dem über den Giebeln von Paris, wie es sich auf dem Gemälde des einst gerade neuerbauten, bourgeoisen … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 13 | 18. Juni 2018

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Obama & Trump im Duell-Duett, o Täler weit o Höhen auf der Berliner Museumsinsel… *** Leute, hereinspaziert zu „Merkel, Tiere, Koalitionen“ im „Zirkus Angela“. Manege frei im Berliner Kabarett-Theater „Die Distel“ für Horror-Clowns, … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 10 | 9. Mai 2016

Querbeet

von Reinhard Wengierek Meine Fundstücke im Kunstgestrüpp: Diesmal Atzes politisches Musiktheater für Kinder, Witzels fantasierender Teenager und ein Irrwisch im Farbrausch aus Mutterflammenlichtblau… *** Sagen wir mal mutig: In Europa gibt es das nicht allzu häufig – Musiktheater für Kinder. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 6 | 14. März 2016

Bemerkungen

Medien-Mosaik Seit dem März-Heft des MOSAIK sehen die Abrafaxe wieder so aus, wie sie vor 40 Jahren erstmals erschienen – mit ordentlichen mittelalterlichen Wämsern. Denn die Römerkluft war zu schäbig, so dass die drei Gnome sie gegen die abgelegten Kleider … Weiterlesen