Schlagwort-Archiv: Wilhelm Busch (in 2 Beiträgen)

17. Jahrgang | Nummer 25 | 8. Dezember 2014

Ansichten eines philosophischen Poeten*

von Wilhelm Busch Oft ist das Denken schwer, indes, Das Schreiben geht auch ohne es. Das Gute – dieser Satz steht fest Ist stets das Böse, was man lässt. Was man besonders gerne tut, Ist selten ganz besonders gut. Enthaltsamkeit … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 16 | 6. August 2012

Bemerkungen

Kiesinger versus Goebbels? Als Beate Klarsfeld während eines CDU-Parteitags in der Berliner Kongresshalle am 7. November 1968 auf das Podium stieg und den damaligen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger ohrfeigte, tat sie dies wegen dessen Nazi-Vergangenheit und weil ihre vorangegangenen „gewaltlosen“ … Weiterlesen