Schlagwort-Archiv: Systemauseinandersetzung (in 4 Beiträgen)

23. Jahrgang | Nummer 19 | 14. September 2020

Zweimal Deutschland

von Erhard Crome Ein 30. Jahrestag hat eine gewisse Besonderheit. Einerseits gibt es noch viele „Zeitzeugen“ oder einstige Akteure, die der staunenden Nachwelt ihre Sicht der Dinge hinterlassen möchten. Andererseits haben mehr oder weniger begabte oder fleißige Forscher an alten … Weiterlesen


21. Jahrgang | Nummer 1 | 1. Januar 2018

Kwame Nkrumah und der Kalte Krieg

von Gerd-Rüdiger Hoffmann Im Spiegel erschien 1964 ein redaktioneller Artikel über Kwame Nkrumah unter dem Titel „Diktatur – unser Messias“. Es ging um Einparteienherrschaft, Personenkult, Präsidialregime und darum, warum die Politik des damaligen ghanaischen Partei- und Staatschefs auch für andere … Weiterlesen


16. Jahrgang | Nummer 14 | 8. Juli 2013

Wandel durch Annäherung

von Egon Bahr Vor 50 Jahren – am 15. Juli 1963 – entwickelte Egon Bahr in der Evangelischen Akademie Tutzing Kerngedanken zu einer grundlegend gewandelten politischen Strategie im Ost-West-Konflikt und verwendete dabei auch jene Formulierung, die später dem Konzept, das … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 10 | 14. Mai 2012

Kooperation statt Konfrontation

von Gabriele Muthesius Gäbe es ein Ranking der erfolgreichsten außen- und sicherheitspolitischen Konzeptionen des XX. Jahrhunderts, dann hätte Wandel durch Annäherung alle Aussichten auf Platz eins. Im Kern ging es darum, sich dem Osten, vor allem der Sowjetunion, auf neue … Weiterlesen