Schlagwort-Archiv: Siegfried Fischer (in 5 Beiträgen)

22. Jahrgang | Sonderausgabe | 25. Februar 2019

Wenn die Neugier nicht wär

von Siegfried Fischer Ich habe schon lange nicht mehr ein solch faszinierendes Buch gelesen. Kein Thriller und kein historischer Gesellschaftsroman, sondern eine Gesellschaftsanalyse der besonderen Art. Sie erhält ihre Wucht aus fünf Momenten. 1. Die persönliche Betroffenheit. Sowohl der Autor … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 9 | 24. April 2017

Bemerkungen

Werner Berthold Sauberkeit in der Wissenschaft, im persönlichen Auftreten und der politischen Haltung – diese Trias zeichnete den Leipziger Historiker Werner Berthold aus. Den ersten Nachweis dafür erbrachte er schon als Heranwachsender: Der 1923 in einer Leipziger Arbeiterfamilie Geborene nahm … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 15 | 18. Juli 2016

Im Westen nichts Neues – Russische Stimmen zum Warschauer NATO-Gipfel

von Siegfried Fischer Es war irgendwie eigenartig. Vor dem Gipfel häuften sich russische offizielle Aussagen zum Verhältnis Russland und NATO und nach dem Gipfel war relative Ruhe. Sicher wollte die russische Regierung erst noch die Tagung des NATO-Russland-Rates am 13. … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 13 | 20. Juni 2016

Wie rezensiert man Boris Reitschusters „Putins verdeckte Kriegführung“?

von Siegfried Fischer Ich wurde vom Chefredakteur des Blättchens gebeten, eine Rezension zu schreiben, und sagte leichtsinnig zu. Ich kannte die Sowjetunion und nach deren Zerfall vor allem Russland seit Jahrzehnten und habe die letzten fünf Jahre in Moskau gelebt … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 13 | 23. Juni 2014

Brief aus Moskau

von Siegfried Fischer, Moskau Mitte Mai gab Russlands Ministerpräsident Medwedew bekannt, dass der Bau des Hafens von Taman am Asowschen Meer sowie einer Brücke über die Lena in Jakutien „in Folge der Krim“ eingefroren werden. Die 112 Milliarden Rubel (rund … Weiterlesen