Schlagwort-Archiv: Naumburg (in 5 Beiträgen)

Stippvisite in Naumburg und Freyburg*

von Hans-Peter Götz Selbst ohne Dom wäre Naumburg eine Stippvisite wert. Das Städtchen ist im Vergleich zur Zeit vor fast 50 Jahren, als der Autor einige Zeit am Ort lebte, prächtig herausgeputzt. Insbesondere gilt dies für den historischen Marktplatz, über den, … Weiterlesen


27. Jahrgang | Nummer 14 | 1. Juli 2024

Stippvisite in Naumburg und Freyburg

von Hans-Peter Götz Erst im Jahre 2018 ist dem Naumburger Dom – nach 20 Jahren und mehreren vergeblichen Anläufen – von der UNESCO das Siegel als Weltkulturerbe zugesprochen worden. Vor über 500 Jahren stand im gotischen Westchor des Domes ein … Weiterlesen


17. Jahrgang | Nummer 2 | 20. Januar 2014

Bemerkungen

Zukunft Wenn ich dem Kommunismus des 20. Jahrhunderts vorwerfe, alles als Funktion der Zukunft zu beurteilen, dann weil Letzteres als definitiv präsentiert wird und weil dieses glückliche Ende der Geschichte dann jeden Exzess autorisiert. Wenn man die Zukunft in der … Weiterlesen


15. Jahrgang | Nummer 4 | 20. Februar 2012

Erwin Kohlmann – Verspäteter Nachruf

von Hans-Peter Götz Es war ja keineswegs so, dass Autoren aus dem Westen in der DDR nicht verlegt worden wären – im Gegenteil: Böll, Hemingway, Sartre, Moravia, Remarque und viele andere hatten ihre Auflagen. Allerdings waren die, obwohl man heute … Weiterlesen


14. Jahrgang | Nummer 6 | 21. März 2011

„Nosferatu“ in Naumburg – ein Kabinettstück

von Kai Agthe Dieses nachtaktive, ebenso scheue wie gefährliche Wesen ist in Brehms Tierleben nicht zu finden. Es gehört zur Familie der Vampire mit den Unterarten Dracula und Nosferatu. Mag es auch in den Karpaten heimisch sein, ist es doch … Weiterlesen