Schlagwort-Archiv: Karl Valentin (in 4 Beiträgen)

24. Jahrgang | Nummer 5 | 1. März 2021

Ansichten eines leptosomen Lulatschs*

von Karl Valentin Und nun begann der Anfang. Fremd ist der Fremde nur in der Fremde. Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. Des is wia bei jeda Wissenschaft, am … Weiterlesen


23. Jahrgang | Nummer 12 | 8. Juni 2020

Kollege Prillbohne

von Erhard Weinholz Zur Erinnerung an Karl Valentin, 4. Juni 1882 – 9. Februar 1948. Tach Kolleje Hohlwachs, ääh, Prillbohne am Apparat, ick such ma den Verantwortlichen für die Schieberregulierung. _ _ _ Ne, den Namen weeß ick nich. _ … Weiterlesen


Die Gedanken sind frei – Denkste!

von Hajo Jasper Als 1949 George Orwells „1984“ erschien, hatte es die lesende Welt vor dieser Anti-Utopie gegruselt, obwohl das Prinzip der totalitären Überwachung da bereits existent war. Am höchsten entwickelt groteskerweise in einem Staat, der die Menschenliebe und -befreiung … Weiterlesen


Des Blättchens 11. Jahrgang (XI), Berlin, 18. Februar 2008, Heft 4

Zille und Valentin

von Angelika Leitzke Als ich an einem Wintertag den Flohmarkt am Kupfergraben in Berlins Baustellen-Mitte verließ, war ich um fünf Pfund schwerer und zwei Euro ärmer. So viel kostete mich ein Karl-Valentin-Buch, das ich am Stand gebraucht, aber fast wie … Weiterlesen