Schlagwort-Archiv: Forschung (in 4 Beiträgen)

21. Jahrgang | Nummer 16 | 30. Juli 2018

Bemerkungen

Ein Hörfunk-Methusalem aus dem Norden Die Sendereihe „Streitkräfte und Strategien“ des Norddeutschen Rundfunks – alle 14 Tage 30 Minuten – ist Lesern des Blättchens mindestens durch die regelmäßige Übernahme sicherheitspolitischer Beiträge Jerry Sommers nicht unvertraut. Nun feierte das Format, wie … Weiterlesen


20. Jahrgang | Nummer 17 | 14. August 2017

Die sichtbare Hand des Staates. Innovationspolitik in Ostasien

von Peter Linke In entwickelten Industriestaaten, so ein im Westen weit verbreiteter Glaube, seien Neuunternehmen, sogenannte Startups, die ultimativen Impulsgeber für Innovation und Produktivität. Der Staat solle ihnen daher nicht in die Quere kommen, sondern sich auf die Schaffung „günstiger … Weiterlesen


19. Jahrgang | Nummer 25 | 5. Dezember 2016

Auf dem Weg zu Mengele?

von Günter Hayn Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages maßen der Angelegenheit eine gewisse Bedeutung zu: Über die Gesetzesvorlage wurde am 11. November 2016 namentlich abgestimmt. Von den 630 Mitgliedern des Hauses nahmen immerhin 542 an der Abstimmung teil. 357 stimmten … Weiterlesen


18. Jahrgang | Nummer 2 | 19. Januar 2015

Leben nach dem „Prinzip Links“

von Mario Keßler, New York Der Historiker Hermann Weber prägte zwei Generationen lang die westdeutsche, schließlich auch die gesamtdeutsche Forschung zur Geschichte des deutschen Kommunismus und der DDR. Das Interesse an der Arbeiterbewegung war sozusagen erblich: Der 1928 in Mannheim … Weiterlesen